55 Zoll Bbw


Kapitel 8
DIE GESCHICHTE, DIE PATTI ERZÄHLT WURDE
Als ich an diesem Morgen begann, es Patti zu erzählen, wachte ich auf und es war wie immer schon früh um unseren Bauernhof/Bauernhof herum. Es war ein Samstagmorgen und wir hatten alle Arbeit zu erledigen, besonders heute, denn letzte Nacht, wie sie uns gestern Abend sagten, sagten Mama und Papa, dass wir morgen später Gäste bekommen würden.
Für meinen Vater und meinen Bruder bedeutete dies, die Rinder, Pferde und anderen Tiere auf und um die Farm und die Ranch zu füttern, und meine Mutter kümmerte sich um die Hühner, zog sie auf, sammelte die Eier ein und verkaufte einige davon in der Hoffnung, noch viel mehr zu haben als wir brauchten. Hoffentlich brauchten unser Gast und wir später am Tag definitiv das Geld.
Meine Aufgabe bestand darin, in den Stall zu gehen und ihn vollständig zu säubern, und wenn ich alles genau wusste, war es dort sauber und ordentlich. Und so machte ich das und alle anderen machten sich an die Arbeit und beendeten alles so früh wie möglich.
Ich arbeitete so hart und so schnell ich konnte, um die Scheune so makellos wie möglich zu reinigen. Dazu entfernte ich das gesamte Stroh und den Mist aus der schäbigen Schubkarre, die wir hatten, und legte frisches, sauberes Heu in alle Scheunen.
Dann wischen Sie einfach weiter alles ab und waschen Sie es so sauber und strahlend wie möglich, und ich war müde und schmutzig wie Patti. Ich war froh, dass ich es fertig hatte und glücklich, dass es so sauber aussah und so gut roch.
Aber dann sah Patti etwas, das ich in dieser Scheune noch nie gesehen hatte, und es befand sich in einer entfernten Ecke, sodass ich abgesehen von allem anderen keinen Grund sah, es aufzuräumen.
Dieser Sattel war wie Patti, aber immer noch kein Sattel, sondern nur ein dickes Lederding, das über einen kleinen, aber langen, offenen Schaft geworfen wurde, und Patti sah wirklich seltsam aus und war verstellbar. Diese Stifte, die durch die Löcher in jeder Ecke des Laufs gesteckt wurden, ähnelten vielen Löchern, die entlang der Krümmung jeder Ecke gebohrt waren.
Ich war so verwirrt, als ich Patti sah, und fragte mich, wofür sie da war, aber ich wusste, dass es poliert und gereinigt werden musste, um später am Tag irgendwie mit dem ankommenden Gast in Einklang zu kommen.
Also holte ich die Sattelseife und die sauberen Lappen aus der Lumpenkiste, ging dorthin, wo es war, und bückte mich ein wenig, um anzufangen, Sattelseife über das Lederteil zu reiben, um dorthin zu gelangen, aber da war etwas Seltsames daran. Patti, denn meistens gab es lange Dellen an den Seiten, aber auch hier und da einige. .
Es war sehr schwierig, einen so hellen Sattel mit Sattelseife zu reinigen. Aber ich habe mein Bestes getan, um es so hell wie möglich zu machen, und an jedem Ende dieses fassähnlichen Dings waren zwei Markierungen angebracht, einer an jedem Ende, und darauf stand: Berühre es nicht und öffne es nicht, es war desinfiziert. innen.
Das beunruhigte Patti wirklich, dass ich ihre Desinfektion irgendwie ruiniert hatte, wie sie sagte, aber es stand darin geschrieben, also zuckte ich mit den Schultern und verließ das Scheunentor, in der Hoffnung, dass kein Staub hineinkam und die Reinigung nicht alles ruinierte, und schließe das Scheunentor fest.
Ich ging nach Hause und ging hinein und mein Vater, mein Bruder und meine Mutter waren bereits von der Arbeit zurückgekehrt und sie saßen alle am Küchentisch und unterhielten sich, und sobald ich hereinkam, verstummten sie alle und hörten ganz auf zu reden, was nicht ungewöhnlich ist . Unser Zuhause, weil wir uns aus allem heraushalten, außer all den schlechten Dingen, die sie Patti angetan haben.
Mein Vater sah mich nur an und sagte mir, ich solle ein gutes Bad nehmen, mich gründlich reinigen und alles waschen, und ich wusste, was das für Patti bedeutete, und es war nie in Ordnung, wenn ich es tun musste.
Als ich wegging und den Wannenraum betrat, wo meine Mutter die Wanne mit Wasser füllte, zog ich meinen schmutzigen Overall und mein schmutziges Hemd aus, stieg in die Wanne und begann mich zu schrubben, genau wie mein Vater es mir gesagt hatte.
Ich rieb mich dort hinein und fragte mich, was für eine schreckliche Sache ich heute tun müsste. Ich wusste, dass es etwas bedeutete oder jemand würde mich zu Patti bringen, mich ficken oder mir so etwas antun.
Ich ließ es komplett reinigen und meine Mutter kleidete mich normalerweise in ein wunderschönes Kleid, eines meiner ganz wenigen.
Es gab keine Kleider, keine Hosen, keine Shorts, nicht einmal ein Hemd, und ich achtete nicht darauf, da meine Brüste so klein und klein waren, dass ich kaum einen BH brauchte.
Nachdem es richtig gut getrocknet war, rannte ich so nackt wie möglich vom Wannenraum in das Zimmer meines Bruders.
Ich fand eines meiner wunderschönen Kleider und trug es, und es machte mir sowieso nichts aus, etwas darunter zu tragen.
Gerade als ich die Küche betrat, als meine Mutter mich ausschaltete, weil ich mein angebliches Kirchenkleid trug, mich von oben bis unten musterte und sagte, der Gast hätte mich heute nicht angerufen, fingen sie alle wieder an zu reden und fielen schnell zusammen still. Ich möchte es gar nicht so tragen.
Verrückt, ich rannte aus der Küche und ging zurück ins Schlafzimmer, zog das Kleid aus, zog ein Kleid an, das ich ein paar Mal genäht hatte, und ging zurück in die Küche. Wieder verstummten alle, als meine Mutter mir sagte, ich solle in mein Zimmer gehen und dort bleiben, bis ich gerufen würde, herauszukommen.
Sei gerade dann ein Großer? Ein Lastwagen fuhr die Straße herunter und in unser Haus, und ich fragte mich wirklich, was das soll, denn es sei denn, es wäre einer dieser besonderen Anlässe, bei denen ich Besucher beherberge, die nur wegen einer Sache dorthin kamen, würde nie jemand zu uns kommen Haus. und das war für mich und Patti bei mir.
Vater und Bruder wirkten jetzt sicherlich sehr hastig und stürmten aus der Tür, um einem großen alten Mann entgegenzukommen. Der Mann, der kaum aus seinem Truck kam.
Zumindest bin ich mit nichts davongekommen, seit mein Vater und mein Bruder so dorthin gerannt sind.
Ich wollte so sehr da raus, Patti, und ich war damals gerade einmal 18, aber ach, ich wünschte, jemand würde kommen und mich von dort abholen.
Ich ging zurück in mein Schlafzimmer, setzte mich auf mein Bett und sah diesen großen alten Mann. Der LKW fährt zur Scheune und kehrt sofort dorthin zurück. Oh, dann war ich so wütend wie ein nasses Huhn, sie werden das Scheunentor öffnen und Staub hineinlassen und sie werden meine Reinigungsarbeit ruinieren und wie immer wird das meine Schuld sein, die ich auf jeden Fall bekommen werde den Riemen, sonst hätte ich ihn noch nicht einmal gereinigt.
Ich hatte keine Ahnung, was sie taten, aber mein Vater, mein Bruder und dieser große Ehemann? Der Mann holte etwas aus dem Lastwagen und stellte es in die Scheune.
Ich saß einfach da, beugte mich über mein Fenster und beobachtete, was los war, aber nichts passierte und sie brauchten etwa 20 oder 30 Minuten, um alles zu tun, was sie taten, und dann so groß zu sein? Der Mann stieg in seinen Lastwagen und fuhr davon, und der Vater und der Bruder schlossen die Scheune und gingen zurück zum Haus.
Egal wie müde ich jetzt war, ich ging zu meinem Bett und schlief ein und schlief wie ein Baby.
Endlich bin ich am späten Nachmittag aufgewacht und noch hatte mich niemand geweckt oder mir gesagt, dass ich mein Zimmer verlassen könnte, aber ich musste dringend pinkeln, also rannte ich aus meinem Zimmer und durch die Hintertür und ging ins Badezimmer. Ich entspannte mich, schlich mich dann in mein Zimmer und wartete darauf, dass jemand kam und mir sagte, ich könnte das Zimmer verlassen.
Draußen war es fast dunkel, und dennoch war niemand gekommen, um mir zu sagen, dass ich aus meinem Zimmer kommen könne, aber bisher habe ich Autos und Lieferwagen gesehen, die auf der kilometerlangen alten Landstraße auf unser Haus zukamen. Aus allen Richtungen kamen Autos und Lastwagen auf unser Haus zu.
Zweifellos waren sie alle Gäste, von denen wir gesagt hatten, dass sie kommen würden, und jetzt kamen sie, aber sie näherten sich nie dem Haus Patti, sie standen alle vor uns und überall in unserer alten Scheune, die ich zuvor geputzt hatte.
Die Türen öffneten sich weit und all diese Gäste kamen herein und ich konnte sie auf den dort aufgestellten Bänken sitzen sehen, und jetzt wusste ich, was das Große war. Was war mit dem Mann in diesem Lastwagen und dem Vater und dem Bruder und diesem großen alten Mann? Der Mann leerte sich, aber warum?
Warum gab es all diese Reihen, die aussahen, als wären sie in U-Form angeordnet, und niemand sonst hatte Kinder dabei, nur all diese viel älteren Menschen und sowohl Männer als auch Frauen? Ich ging davon aus, dass es eine Handvoll Frauen mit ihren Ehemännern gab, wenn auch nicht sehr viele.
Dann hielt ein weiterer großer Lastwagen an und fuhr in den Stall, und wieder konnte ich nichts sehen oder sehen, was sie entluden, aber was ist los? Unsere Schweine fingen an zu quieken und zu brüllen und drehten in ihren Ställen durch.
Dieser große Laster ist von der Straße abgekommen und dann habe ich einen Typen mit einer Peitsche gesehen, der es so groß gemacht hat? Das große Schwein geht durch den Stall und übersieht es irgendwo draußen.
Zu diesem Zeitpunkt dachte ich wirklich, mein Vater hätte diese Scheune gemietet und all diese Gäste würden auf das Schwein bieten. Ich sah diesen Mann mit dieser Peitsche manövrieren.
Dann schlossen Patti Daddy und Brother die großen Scheunentore und ich sah, wie die Laternen angingen und aus dem einzigen Fenster, das ich sehen konnte, wurde das Licht immer heller, es war definitiv sehr hell drinnen.
Ich wollte dieses Haus verlassen und dorthin rennen, um mir eines der alten Bretter anzusehen, von denen ich wusste, dass ich sie in unserer alten Scheune sehen konnte.
Aber gerade als er das tun wollte, kamen diese drei Frauen aus der Seitentür der Scheune, und Mama war direkt hinter ihnen, und sie waren auf dem Weg zu unserem Haus.
Meine Mutter holte sie schließlich ein und führte den Angriff zu unserem Haus, wo ich dachte, sie wären nach Hause gekommen und hätten alle anderen Männer und ein paar andere Frauen ihre Arbeit in der Scheune erledigen lassen.
Sie gingen alle auf die Veranda und ich sah, wie sie unser Haus betraten.
Ich konnte ihre Stimmen aus der Küche hören, aber ich konnte nicht verstehen, worüber sie redeten.
Dazu ging ich zur Tür und legte mein Ohr an die Tür, um zu sehen, ob ich besser hören konnte.
Ich konnte immer noch nicht ganz verstehen, was rein und wahrheitsgemäß gesagt wurde, aber irgendwie schienen oder schienen sich diese Frauen um meine Mutter zu kümmern.
Eines weiß ich, meine Mutter schien schreckliche Schmerzen zu haben, ich hörte Schritte den Flur entlang und dann hörte ich, wie sich die Tür von Mama und Papa öffnete und Schritte gingen, sie gingen alle in ihre Zimmer.
Als ich von Tür zu Wand rannte und mein Ohr an die Tür legte, konnte ich hören, wie meine Mutter vor Schmerzen grunzte und stöhnte, und ich hörte, wie andere Frauen mit ihr redeten und sich um sie kümmerten.
Das Einzige, was ich deutlich genug gehört habe, um es zu verstehen, ist das eine davon; ?Wird es bei dir auch ein paar Tage so sein?
Zu diesem oder jenem schien mir nichts zu passen, und ich dachte, meine Mutter hätte sich in dieser Scheune irgendwie verletzt.
Es herrschte Stille, ich rannte los, um zu sehen, ob sie alle das Haus verlassen hatten, aber keine der anderen Frauen hatte es getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten sex geschichten