Mein Stiefbruder Liebt Es Meinen Arsch Zu Versohlen


Hallo, das ist meine erste Geschichte überhaupt, ich hoffe sie gefällt euch und kritisiere nur, wenn sie konstruktiv ist, nenne sie nicht einfach Bullshit. Also viel Spaß
Mein Name ist Will und ich bin ein durchschnittlicher Typ, nicht viel für mich. Er ist 16, hat dunkles Haar und ist ein wenig gebaut mit einem 7-Zoll-Schwanz. Am Tag, nachdem meine Schwester Jess und ich von der Schule zurückgekommen waren, fanden wir eine Notiz, in der stand, dass meine Mutter bei ihrer kranken Schwester blieb, um ihrem Sohn und ihrer Tochter zu helfen. Wir haben etwas Geld für Pizza im Kühlschrank gelassen, falls wir hungrig sind.
Nun, an dieser Stelle sollte ich Ihnen wahrscheinlich etwas über meine Schwester erzählen. Er ist wie ich 16 Jahre alt, hat blonde Haare und ist durch Netball ziemlich muskulös. Sie hat riesige DD-Brüste und einen tollen Arsch. Jess ist mir zum ersten Mal aufgefallen, als wir beide zwölf waren. Sie ging nur mit einem Handtuch in ihr Zimmer, sie stolperte und fiel und gab mir eine perfekte Aufnahme ihrer Fotze und als sie aufstand, ging das Handtuch weg und zeigte auch ihre B-Körbchen-Brüste. Da wollte ich sie ficken.
Ich werde duschen, sagte Jess. Es gehörte zu seiner Routine nach der Schule. Er würde duschen, essen und dann seine Hausaufgaben machen. Ich beschloss, einen Snack zu essen und Hausaufgaben zu machen, während sie ihren wunderschönen Körper wusch.
Als ich den Flur entlang zu meinem Zimmer ging, bemerkte ich einen kleinen Riss in der Tür meiner Schwester auf Augenhöhe. Ich schloss die Tür und stellte fest, dass ich fast den gesamten Raum durch sie sehen konnte. Das Schlafzimmer war in der Mitte des Zimmers und gab mir eine perfekte Aussicht. Da wir vor ein paar Wochen umgezogen sind, ist mir das nicht aufgefallen.
Ich ging in mein Zimmer und setzte mich hin, um etwas Englisch zu lernen. Ungefähr zwanzig Minuten später hörte ich, wie sich die Badezimmertür öffnete und meine Schwester ihr Zimmer betrat. Ich konnte nicht anders und sobald die Tür geschlossen war, schlich ich mich in die Öffnung.
Was ich sah, schockierte mich. Jess‘ Handtuch lag auf dem Boden, sie lag nackt auf ihrem Bett und ließ die Spitze ihrer Haarbürste zwischen die glänzenden Lippen ihrer rasierten Fotze gleiten. Ich habe einen sofortigen Fehler. Sie begann sich mit zunehmender Geschwindigkeit rein und raus zu bewegen und stöhnte leise, als sie beschleunigte und ihre Brüste hüpften. Ich sah von der Tür aus zu, wie sie ständig auf ihre wunderbare Fotze schlug, als sie sich dem Orgasmus näherte und ihr Stöhnen intensiver wurde. Seine andere Hand fuhr über ihre Brüste, massierte sie und spielte mit ihren Brustwarzen. Dann klingelte es an der Haustür.
Als ich abnahm, fand ich Jess‘ Freundin Caitlyn in Uniform vor. Hey Caitlyn, was ist los? Ich fragte sie. Hey Will, ich bin hier, um Jess ein Paket zu bringen, jetzt arbeite ich mit der Post. Ist sie da? er antwortete. Er ist gerade unter der Dusche, log ich, aber ich kann für ihn unterschreiben, wenn du willst, sagte ich. Das wäre toll, antwortete er und reichte mir ein Klemmbrett und einen Stift. Ich unterschrieb das Formular und als ich es zurückschickte, bemerkte ich, dass ihre Brustwarzen aus ihren D-förmigen Brüsten herausragten. Ich blickte auf und sah, wie er auf meine Leistengegend starrte und die Erektion bemerkte, die ich immer noch bekam. Er wurde rot, nahm das Klemmbrett und reichte mir das Paket. Er murmelte ein Dankeschön und rannte fast zu seinem Auto. Ich habe mir das Paket angesehen. Es war etwa einen Fuß lang und drei Zoll breit.
Ich stellte die Kiste auf die Küchentheke und schlich über den Flur zur Tür meiner Schwester, um durch das Loch zu spähen. Unglücklicherweise war Jess mit ihrer Arbeit fertig und zog sich an. Sie trug bereits ihr Höschen, also vermisste ich es, ihre schöne Fotze zu sehen. Sie verfeinerte ihre rosa Nippel und stöhnte vor Freude, als sie ihren BH anzog. Er führte eine ihrer Brustwarzen zu seinem Mund und leckte sie. Ich dachte, sie würde in die zweite Runde gehen, aber sie hörte auf und zog ihren BH an. Die Dessous waren pechschwarz und ließen sie unglaublich sexy aussehen.
Als sie den Rest ihrer Kleidung angezogen und das Paket entgegengenommen hatte, tat ich so, als hätte ich es gerade von Caitlyn bekommen, und ich ging leise zurück in die Küche. Ich hörte, wie sich ihre Tür öffnete und sie in einem engen schwarzen Trägershirt und einem Minirock heraustrat. Sie trägt normalerweise keine eng anliegende Kleidung und ich konnte nicht anders, als auf ihr riesiges Dekolleté zu starren, als sie hereinkam. Was machst du Will? er fragte mich. Nichts wirklich, dieses Paket ist nur für dich gekommen, antwortete ich. Oh, was ist das?, ich sah mir die Schachtel genauer an, aber sie hatte kein Etikett, das ich sehen konnte. Er sagt nicht Ich bin mir nicht sicher, ich reichte ihm das Paket.
Du verhältst dich ein bisschen komisch, stimmt was nicht? fragte. An diesem Punkt konnte ich sie nicht ansehen, ohne an ihre triefende Fotze zu denken. Nein, es ist alles in Ordnung, murmelte ich und sah ihn immer noch nicht direkt an. Bist du sicher? Du siehst ein bisschen gerötet aus. sagte sie, ihre Stimme klang besorgt. Werde ein bisschen krank, das ist alles, denk darüber nach, ich lege mich ein bisschen hin. Okay, dann solltest du wahrscheinlich ins Bett gehen, sagte sie. Ich verließ die Küche und legte mich auf mein Bett, während Jess aß.
Ich war immer noch steif und es ging einfach nicht weg. Er soll interessiert gewesen sein. Ich öffnete meine Hose und während ich darüber nachdachte, was ich sah, griff ich nach meinem Schwanz und hob ihn leicht an. Ich wusste, dass ich viel Spaß mit Crack haben würde.
Will, ich denke, du solltest wahrscheinlich die Tür schließen, während du das machst. Ich blickte auf und sah Jess am Türrahmen gelehnt stehen. Ich habe vergessen, die Tür zu schließen. Er kam zu mir herüber und setzte sich auf die Kante meines Bettes. Er war wie hypnotisiert, als er meinen Schwanz ansah. Ich konnte Lust und Verlangen in seinen blauen Augen sehen. Ich versuchte etwas zu sagen, irgendetwas, aber es kam nichts heraus. Einen Moment lang war er sich nicht sicher, aber dann schien er zu einer Entscheidung gekommen zu sein.
Er griff nach unten und fing an, meinen Schwanz leicht zu streicheln, was mir Schüttelfrost verursachte. Ohne auch nur einmal darüber nachzudenken, dass es falsch war, dies mit meiner Schwester zu tun, willigte ich ein. Meine Hände fanden ihren Weg unter ihr Shirt und begannen, ihre Brüste durch ihren BH zu massieren. Er stöhnte vor Vergnügen und zog seine Hand zurück. Er zog meine Hose aus und zog sich bis auf meine Unterwäsche aus. Ich werde dir das Vergnügen bereiten, den Rest zu entfernen, murmelte er mit seidiger Stimme, als er nach meinem Hemd griff und es auszog. Er rollte auf mir herum und ritt meinen Schritt, rieb seine in ein Höschen gehüllte Fotze an meinem Schwanz, das Gefühl war unglaublich. Ich lege mich auf ihren Rücken und öffne ihren BH, lasse ihre Brüste in meine Arme fallen. Ich warf den BH ab und machte mich an die Arbeit an ihren Brüsten, massierte sie und saugte an ihren Nippeln, während sie sie fein abstimmte und sie überall leckte.
Je schneller er sich bewegte, desto lauter wurde sein Stöhnen und sein süßer Körper strahlte Lust aus. Ich hörte auf, ihre Brüste zu massieren und hob sie langsam hoch. Er stöhnte frustriert auf, als die Stimulation aufhörte. Ich drehte mich herum und lehnte mich über ihn, streckte meine Hand aus, um sein Höschen hinunterzugleiten und meinen Finger in seine durchnässte nasse Fotze zu stecken. Ich fingerte sie langsam und rieb ihren Kitzler, während ich mit meiner anderen Hand ihr Höschen herunterzog. Um mir zu helfen, hob sie ihren Hintern und packte meinen Kopf und zog mich in einen leidenschaftlichen Kuss.
Schließlich löste sich sein Höschen und ich rollte uns wieder zusammen. Jess richtete sich auf und grub sich leicht in meinen Stock. Ich wollte das schon so lange, flüsterte er, die Freude umfing ihn. Ich auch, erwiderte ich und hob ihn sanft hoch, dann ließ ich ihn wieder auf den Boden fallen. Aaaahhhh Sie weinte, als sie auf meinen Schwanz zurückfiel und ich tat es noch einmal und grub mich tiefer in sie. Als er begann, sich rechtzeitig zu heben und zu senken und jede meiner Bewegungen mitmachte, begann ich mich nach oben zu drücken.
Ich stöhnte vor Lust und Lust, als wir einen Rhythmus fanden und uns gegenseitig zum Orgasmus bauten. Wir haben zusammen gehandelt, wir haben uns gegenseitig gefickt, als gäbe es kein Morgen, wir wussten nicht, wann wir eine weitere Chance haben würden. Aaahhhhhhhhhh Sie stöhnte, als ihre Muschi viele Male aufgespießt wurde. Das ist so toll, ich wollte dich schon seit Ewigkeiten ficken, keuchte ich, als die Lust in mir aufstieg und mich fast zur Seite warf. Fick mich schneller mit Will, stöhnte er als Antwort, verloren in den Gefühlen unserer Paarung. Ich gehorchte und beschleunigte, hämmerte auf ihre durchnässte Fotze.
LASS UNS AUSLADEN schrie er heftig, als er zu meinem Schwanz kam, und als ich kam, zogen sich seine Muschimuskeln um meinen Schwanz zusammen, er grunzte und entleerte mein Sperma in seine enge Muschi. Fluss um Fluss pumpte ich ihre Fotze, bis sie um meinen Schwanz herum aus ihrer Fotze sickerte.
Nachdem wir oben mit Jess geschlafen hatten, lagen wir beide da und keuchten wie Hunde. Das war großartig, keuchte Jess, Ja, das war es, aber ich hoffe, du nimmst Pillen, keuchte ich. Keine Sorge, das bin ich, murmelte er. Du bist ein toller Fick Will. Danke, ich träume davon, dich zu bumsen, seit ich deine Fotze gesehen habe, als wir zwölf waren. murmelte ich und begann meine Atmung zu regulieren. Wirklich? Es ist das erste Mal, dass ich dich einen Fehler machen sehe. Du hast dir meine Muschi genau angesehen und bist dann in dein Zimmer gerannt. Ja, ich bin gegangen und sofort geflohen, antwortete ich. Und ich ging und fingerte mich wie die Hölle, sagte er mir.
Inzwischen hatten wir beide unseren Atem zurückgewonnen, klebrig von unserem Schweiß und gemischten Flüssigkeiten. Ich brachte Jess unter die Dusche und drehte das Wasser auf. Wir gingen hinein und kauften die Körperwäsche aus dem Regal. Ich nahm ein schön großes Stück davon und schäumte es mit meinen Händen auf. Ich fing an, seinen Nacken von hinten zu massieren und bekam ein verführerisches Stöhnen von ihm, als sich seine Muskeln entspannten. Ich stieg langsam hinab und bewegte mich zu ihren enormen Brüsten. Ich begann oben, knetete die Seife und ging über ihre Brüste, umkreiste ihre Brustwarzen und fing sie zwischen meinen Fingern auf. Ich zog sie hoch, was Jess dazu brachte, vor Freude zu schreien, und fuhr fort, unter sie zu kriechen. Ich hob sie hoch und ließ sie fallen, um abzuprallen, während ich an ihren Nippeln zog, was meine Schwester lauter stöhnen ließ.
Ich bewegte mich von ihren schönen Sphären, fuhr mit meinen eingeseiften Händen über ihren Bauch, ging von ihrem Bauch zu ihrem Bauch und ließ sie vor Freude seufzen. Ich glitt weiter die verstopfte Muschi hinunter, fuhr mit meinen Fingern über den Schlitz und tippte leicht auf ihre Klitoris, sodass sie fast zusammenbrach. Ich bearbeitete ihre Fotze mit meinen Händen, glitt mit meinen Fingern hinein und massierte sie um ihre Lippen. Meine Hände waren nie mit ihren Flüssigkeiten bedeckt, dann waren sie seifig und stöhnten die ganze Zeit, während ich ihren Körper wusch.
Ich drehte es um und kniete mich hin, sodass der leuchtende Honigtopf auf Augenhöhe war. Ich streckte meine Zunge heraus, um die Wunder ihrer schimmernden Katze zu schmecken. Ihre Hüften beugten sich, als ich Kontakt herstellte und sie durch ihre Spalte bis zu ihrer Klitoris leckte. Meine Zunge ging noch einmal nach unten und leckte die Länge ihrer süß riechenden Katze. Ich wiederholte die Aktion noch ein paar Mal, drückte sie so weit ich konnte hinein, mit meiner Nase auf der Klitoris hier und meinem Mund in ihren Schlitz gepresst, bevor ich schließlich mit meiner Zunge in sie eindrang. Ich leckte sie innen und außen, ich reinigte ihre Fotze von Flüssigkeiten. Ich genoss den köstlichen Geschmack von Nektar aus seinem Schlitz. Meine Zunge tauchte ein und aus und tippte bei jedem Ausgang auf ihre Klitoris, was dazu führte, dass meine Schwester vor Lust wild wurde. Ihre Muschi explodierte und ihr Wasser bedeckte mein Gesicht, Orgasmus nach Orgasmus, die Lust sickerte aus ihr heraus und ihr Gesäß traf mein Gesicht, als ich sie weiter aß.
Mit gesenktem Kopf stand ich auf und küsste sie innig, ließ sie sich schmecken, während unsere Zungen in unseren Mündern tanzten. Wir hörten auf uns zu küssen und standen einfach nur unter den Wasserstrahlen da.
Das war großartig, Will, flüsterte Jess mir ins Ohr, biss in mein Ohrläppchen und ergriff leicht meinen Schwanz. Er kniete sich auf meinen Schwanz und nahm seinen Kopf in den Mund. Das Gefühl war perfekt, als es meinen Schwanz mehr verschlang und ihn währenddessen saugte. Er schüttelte seinen Kopf hin und her, ging tiefer, bis der Kopf seine Kehle berührte und er das Fleisch würgte. Seine Finger streichelten meine Eier, während er meinen Schwanz lutschte und mich näher zum Abspritzen zog. Mein Stock war mit seinem Speichel bedeckt, als er in seinen Mund gelangte und in seine Kehle erbrach. Er versuchte, mein ganzes Sperma zu schlucken, aber er konnte es nicht einholen und es lief über.
Er beendete das Lecken des letzten Spermas von seinen Lippen und dann kam mein Schwanz aus seinem Mund und säuberte mich rein. Er stand auf und küsste mich tief, einen leicht salzigen Geschmack auf seinen Lippen und seiner Zunge. Wie ist es gelaufen, Bruder? Er murmelte, als wir aufhörten uns zu küssen. Es war großartig, Schwesterchen, murmelte ich.
Und ich ramme meinen immer noch harten Schwanz tief in meine Schwester.
Ende der ersten Folge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten sex geschichten