Wahnsinnig Heißer Großer Arsch Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Eine Geschichte des Nutzens.
Seite 1.
Schließlich zwang ich ihn mit der Überzeugung meiner Pistole, alle seine Kleider auszuziehen. Natürlich war er zurückhaltend, wütend und dachte, ich mache Witze. Er taumelte und leugnete es über eine Stunde lang, bevor er alles enthüllte. Das war ihre ganze natürliche und nackte Schönheit.
Ich brachte ihn zu einem privaten Ort, nicht weit genug entfernt, um den Verkehr durch das Tor zu hören, aber isoliert genug, dass er schreien konnte und es niemanden interessierte, weil niemand es hörte.
Er wollte sich verzweifelt zudecken, wusste aber nicht, was er wählen sollte. Sie hatte nicht genug Hände, um gleichzeitig ihr Schamdreieck und ihre großen Brüste zu bedecken, Brüste, die man zu Recht als Melonen bezeichnen könnte.
Er sah aus, als bräuchte er etwas Trost, also beschloss ich, ihm ein Kompliment zu machen.
„Ich wusste, dass du schöne Brüste hast, also konnte ich sie immer unter diesen engen weißen Oberteilen sehen, die du gerne bei der Arbeit trägst, aber sie sind hübscher, extravaganter, als ich es mir vorgestellt habe. Aber dann hast du nicht viel der Fantasie überlassen, hast du? Und diese Freundinnen, Die Blondine und der schwarzhaarige Rabe sind wunderschön. Also ihr drei zusammen. Verdammt, wart ihr damals eine Sehenswürdigkeit? Wie hießen sie?
‚Fahr zur Hölle.‘
‚Noch nicht. Also sag mir, liebst du deine Brüste? Verdammte Brüste. Glaubst du, deine Brüste sind dir wichtig?‘
„Ja, natürlich sind sie das. Sie sind einer der besten Teile meines Körpers. Natürlich sind sie wichtig.“
„Ehrlich gesagt meinst du die beiden besten Teile. STIMMT? Sie wollen keinen einzigen Krug haben. STIMMT? Als ob jemand abgeschnitten wurde? Amputierte.‘
‚Du bist krank. Wovon redest du, hör auf?‘
„Jedenfalls, aber ich muss sagen, ja, du hast recht. Ich wette, sie sind es. Sie sind ein herausragendes Merkmal Ihres Körpers. Vorne, hm. Was würdest du davon halten, wenn ich mit ihnen spiele?‘
Seite 2.
„Du, du… Was? meinst du wie? Huh, wie sie zu berühren und zu reiben? Ist es das was du willst?
‚Nicht genau.‘ Ich grinste. „Nein, nicht direkt, ich habe andere Dinge im Kopf.“
‚Was? Wie was? Um was geht es hierbei?‘
„Lass mich dir etwas Wichtiges zeigen. Jetzt ist es für Ihre Sicherheit von zentraler Bedeutung.“
Ich zog meine lederne Aktentasche (meine Vergewaltigungstasche) heraus und öffnete sie langsam, als wollte ich Spannung und Drama hinzufügen, zuversichtlich, dass er sehen konnte, was drin war. Ich meine, ich war ordentlich und ziemlich pingelig, was die Organisation des Inhalts betrifft, vor allem und konnte ihn voller Nadeln in verschiedenen Längen und Formen sehen, sogar mit einigen großen gebogenen Nadeln zum Nähen von Leder. Er hatte auch ein paar Grillspieße und Klammern aus Metall und sogar Feuerwerkskörper in einer Tasche, die er nicht erkennen konnte. Es ist wie eine Überraschung für später.
Ich nahm eine gerade vier Zoll lange Nadel und winkte mit der Spitze.
‚Was denkst du? Wofür sind sie? Was denkst du?‘
Ich deutete auf seine Brust. Er verstand sofort seinen Zweck und versuchte, seine Brustwarzen zu bedecken. Natürlich ließ das ihre Lippen frei, also hielt sie ihre Beine wirklich fest über sich, wie ein schüchternes und bescheidenes kleines Schulmädchen mit einer kahlen Muschi.
‚Was? Was denkst du, wirst du mit diesen machen? Was werden Sie damit machen? Ist es das Ding?
„Oh, Liebling, oh, vielleicht weißt du gar nichts. Aber. Aber vielleicht etwas. Ich habe mich bis jetzt noch nicht entschieden. Es hängt wirklich alles davon ab, wie gut du machst, was ich von dir will. Ich befehle dir, was zu tun ist. Wie gut du meinen Befehlen gehorchst. Du bist jetzt unter meiner Kontrolle und das solltest du erkennen. Je früher du es tust, desto besser für dich und deine verdammte Sexualität.“
Seite 3.
„Aber… Aber was soll ich tun? Worum geht es Ihrer Meinung nach?
Ich grinste ihn mit einem überlegenen, kraftvollen Lächeln an, nicht aus meinem Herzen oder meinen Augen, sondern aus meinen Zähnen und meinem Schwanz. Ja, es war ein übermütiges Lächeln.
‚Mal schauen. OK. Ich möchte, dass du sexy bist. Ich will, dass du mir zeigst, wie heiß du sein kannst. Ich möchte, dass Sie für mich bei America’s Next Top Model modeln und vorgeben, meine persönliche Kandidatin zu sein. Glaubst du, du kannst das? Glaubst du, du kannst ihn gewinnen?‘
‚Nummer. Frauen, die so angeben, nur um nach Ruhm oder Geld zu starren, sind erniedrigend. Ich finde sie widerlich und schaden dem Fortschritt der Frauen irreparabel.“
‚Was? Sie sind eine dieser leidenschaftlichen Feministinnen, nicht wahr?‘
„Ich habe Überzeugungen. Ich habe Prinzipien. Ich bin stark und unabhängig. Ich weiss. Ich weiß, was ich weiß.
‚Ja. Ich wette, Sie tun. Deshalb hast du oft keinen BH, oder? Und deine verdammten Freundinnen auch.
„Ich hatte das Recht. Wir hatten es. Wir haben es. Es steht Ihnen nicht zu, darüber zu urteilen. Ich muss mein Leben nicht so leben, wie Reptilien wie du denken. Das sind jämmerliche Kleinigkeiten, die mit einer echten Frau wie dir nicht zurechtkommen.«
Arroganz zeichnete sein Gesicht wie eine Straßenkarte.
„Ahh, vielleicht, aber jetzt tust du es. Ja auf jeden Fall. Ich habe die Waffe und ich habe dich, also hast du es jetzt definitiv, also um anzufangen, dreh dich um und schau mich an, hör auf, schüchtern und schüchtern zu sein und zeig deine Brüste und lächle für mich. Schenk mir ein breites Lächeln. Schiebe sie raus.“
Er verstand nicht.
‚Fahr zur Hölle. Du kleiner Bastard, das werde ich nicht. Fahr zum Teufel, du Kojote.«
‚Ich verstehe. Ok, wenn du so spielen willst. Aber Sie drehen sich besser um und sehen, worauf die Waffe gerichtet ist.‘
Er war neugierig.
Es zielte direkt auf das, was ich für ihre Klitoris hielt.
Nein, du Monster.
„Glaubst du, ich erschieße dich nicht? Werde ich dich da nicht erschießen?‘
‚Nummer. Nein wirst du nicht.
„Stell mich nicht auf die Probe. Also lächle und zeige deine Brüste.‘
Seite 4.
Das tat er tatsächlich und streckte trotzig seine Brust heraus. Wenn er gehorchen wollte, würde er dies aggressiv tun und keine Verlegenheit zeigen. Sie war besser als ich und ihre Brüste waren kräftiger als meine, genau wie meine männlichen Brüste, die Art, die ein normaler Typ haben würde, aber ich hatte oft wunde Brustwarzen, weil ich sie zu fest für einen schnellen Stoß in die Leistengegend drückte.
‚Sehr schön. Das ist sehr gut. Eigentlich. Verdammt, du bist gebaut.‘
‚Fahr zur Hölle.‘
„Ist das alles, was du mir sagen kannst? Komm schon, das kannst du besser. Zeigen Sie etwas Originalität.‘
„Du kleiner Drecksack-Kojote, du hast Recht. Das kann ich besser. Ich kann dich in deine Lage versetzen, du bist so erbärmlich, aber die Mühe nicht wert. Du bist wertlos. wer hat dich verloren?‘
„Meinst du nicht? Denken Sie so? Wie auch immer, wie wäre es, wenn Sie Ihre Brustwarzen kneifen? Gönnen Sie sich eine Brust Prise. Es ist wirklich hart. Benutze deine Nägel. Ich möchte etwas Nippelblut sehen.
Aber ich kann nicht. Nein, ich kann nicht. Sehen Sie das Blut, es könnte weh tun.‘
‚Ich verstehe. Verstanden. Du würdest nicht wollen, dass ich dich dazu zwinge, so etwas Schlimmes zu tun.“
‚Natürlich nicht, und du kannst mich sowieso nicht zwingen.‘
„Nun, ich schätze, ich werde dich zu nichts Schlechtem zwingen, wenn du dir dann so sicher bist.“
‚Artikel. Oh, denke ich. Dann sollte ich Ihnen wohl danken, Mr. Craven.
(Ich habe diesen Namen – nicht meinen richtigen Namen – nach Wes Craven gewählt, der einige ziemlich seltsame und wundervolle, verrückte Dinge für Filme gemacht hat.)
Sarkasmus und Überlegenheit tropften von seinen Lippen. Ja, verbrannte Schamlippen würden von seinen Lippen tropfen und ich würde sehen, wie sehr es ihm gefiel. Wie weit war es damals?
‚Dank mir? Danke für was? Ich fragte.
‚Für das, was du gesagt hast, mich nicht zu machen.‘
„Nicht so schnell, ich meinte nur, ich werde deine Brustwarzen selbst verletzen.“
‚Du wirst wie die Hölle sein.‘
‚Gut, ich werde. Dessen kannst du dir am Ende sicher sein. Schauen Sie sich also noch einmal meinen kurzen Koffer an. Weißt du, wie ich das nenne? Mein Vergewaltigungsset.
Seite 5.
‚Vergewaltigen. vergewaltigen? Glaubst du, du kommst damit davon, mich zu vergewaltigen?‘
»Darum kümmern wir uns später. Deine Brustwarzen jetzt. Schau dir den Koffer an, was siehst du noch?‘
Er sah hin, versuchte aber so zu tun, als würde er nicht existieren.
‚Du bist ekelhaft. Du bist das Böse. Wieso tust du mir das an?‘
„Ich schätze, es liegt daran, dass ich es kann, aber es gibt auch andere Gründe, aber dazu kommen wir später. Sehen Sie die Metallmanschetten, die starken? Sie sind auch für Brustwarzen.“
„Du bist verrückt, sie sehen aus, als würden sie wehtun.“
„Das sage ich dir also, wähle. Soll es eine Nadel oder eine Manschette sein?“
Wie die dumme, unkooperative Fotze, von der ich wusste, dass sie sie war, konnte sie nicht antworten.
„Komm schon Schlampe. Komm schon, Fotze, du solltest wissen, wenn du nicht wählst, wenn du nicht antwortest, beides.‘
‚Bitte. Bitte verletzt meine Brustwarzen nicht. Sie sind sehr empfindlich. Sie sind zu sensibel, um gefoltert zu werden. Ich liebe meine Brustwarzen und sie sind nicht stark genug, um wehzutun.‘
Ist er verrückt? Dafür waren alle Nippel da. Laut meiner Bibel über sexuelle Etikette und Ordnung, gefoltert, verstümmelt und schließlich geschlachtet zu werden. Orgasmus ist nach Nirvana.
„Natürlich ist es in Ordnung. Gut, toll, das weißt du. Das macht es noch besser, also wählen Sie jetzt.“
‚Ach du lieber Gott. Ich hasse den Gedanken, eine Nadel zu bekommen, meine Brustwarzen piercen zu lassen. Gott, das wäre schrecklich, also schätze ich Handschellen, wenn Sie etwas so Schreckliches und Ekelhaftes tun müssen, benutzen Sie bitte die Handschellen.“
Ich zeigte ihm die Auswahl an Handschellen in der Tasche.
‚Deine Wahl. Sie haben sich für die Klammern entschieden. Wählen Sie mindestens zwei aus.‘
Ich wusste, dass du es auf die Jüngsten abgesehen hast. Ich meine, die größten sahen so schlecht und stark aus. Was er nicht wusste, war, dass ich die Kanten der kleineren Klammern gefeilt hatte, um wie drei Zähne auszusehen, und sie nach innen gebogen hatte. (Einer in der Mitte und einer auf jeder Seite, einer auf der anderen.) Ich meine, es war wirklich böse und genial, wie ich sie gemacht habe. Er bemerkte einfach nicht die Änderungen, die ich vorgenommen habe, die meinen Stolz und mein Gefühl der Leistung kitzelten.
Seite 6.
Ich packte ihren beachtlichen Warzenhof und kniff in ihre Brustwarze.
Sein Gesicht war trotzig, aber resigniert.
Er wollte auf meine spucken, tat es aber nicht.
‚Weitermachen. Moment, ich will, dass es perfekt wird. Kommen Sie gleich wieder.«
Wo ich war, war ein Kühlschrank und Eiswürfel drin. Ich nahm ein paar heraus und kam zurück, um die Brustwarze wirklich zu härten. Um ihn an die größte Erektion zu bekommen.
‚Was wirst du damit machen?‘
‚Was denkst du? Machen Sie Ihre Brustwarze wirklich hart. So schwer wie möglich.‘
‚Nein, du bist nicht.‘
‚Oh ja bin ich. Wie wirst du mich aufhalten? Willst du erschossen werden? Oder was soll ich sagen, wenn Sie nicht möchten, dass sie auf Ihre Brustwarze aufgetragen werden, wie wäre es, wenn ich sie in Ihre Vagina stecke? Mal sehen, ob ich den Gebärmutterhals einfrieren kann. Ist es besser so?‘
„Geh. Geh. Geh direkt in die Hölle.“
„Also nehme ich an, dass du Brustwarzen hast?“
‚Tu, was du tun musst. Mach es einfach. Du..ich hasse dich.‘
„Oh, das wirst du. Ich versichere dir. Mehr als du für möglich hältst, wirst du mich hassen.“
‚Einfach machen und fertig.‘
Ich knüllte sie zusammen und umkreiste sie um ihren Warzenhof und schließlich verhärtete ich ihre Brustwarze wie eine getrocknete Erbse. Ich sah ihm in die Augen und küsste sanft seine Lippen.
„Ich muss dir sagen, dein Leben wird sich jetzt ändern. Bist du bereit?“
Er war nervös und verstand nicht und versuchte zu stöhnen, wollte aber mehr Tapferkeit zeigen.
‚Du.. Du.. Bastard.. Gott..‘
Ich grub ihre Reißzähne in die Seiten ihrer Knospe und ihr Brustblut strömte heraus. Sie schrie, stöhnte und gab vor, eine zutiefst überraschte und verletzte Frau zu sein. Sie fühlte sich unwohl mit der Brust.
‚Es tut weh. Hör auf, mein Gott, es tut so weh. Nimm es ab. Gott, ich blute. Tu mir nicht weh.‘
Seite 7.
Ich bereitete den anderen vor und befestigte ihn an der weicheren Brustwarze. Es wurde ziemlich effektiv gegraben, aber es floss weniger Blut und mehr sickerte.
‚Hör auf mir weh zu tun. Du bist unmenschlich. Hör auf mir weh zu tun.‘
„Wirst du aufhören, dir wehzutun? Bist du böse? Bist du verrückt? Was meinst du? Ich habe gerade angefangen. Du arme verdammte Schlampe, du hast keine Ahnung. Du hast keine Ahnung, wofür dein Körper da ist. Wenn ja, würdest du mich anflehen, dich jetzt zu töten.“
Seine Augen waren groß und er konnte nicht verstehen.
Töten?
Töten?
Was hatte das damit zu tun, dass ich ihn getötet habe?
Aber als die Zange tief eindrang, füllten sich seine Augen mit unmöglichen Tränen. Sie hätte nie gedacht, dass ihre Brustwarzen so weh tun könnten, wenn sie möglichst von der Seite gepierct würden.
Ich hatte Lust aufzustehen.
‚OK. Ok, jetzt gibt es noch etwas, das Sie tun müssen. Ich möchte, dass du dein Höschen wieder anziehst. Ich liebe puderblaue Satinseidenunterwäsche. Ich liebe ihren Duft. Deine Vagina riecht danach. Deine Muschi ist Wasser. Pussy-Dinge.‘
Ich wischte sie mir über die Nase, leckte über seinen Schritt und warf sie ihm zu.
„Okay, süßes Ding, hier wird es interessant. Wenn du diese Muschi behalten willst, musst du eine andere, viel schwierigere Entscheidung treffen. Ich weiß, dass Sie sich für die Handschellen entschieden haben, weil Sie dachten, sie wären einfach, nicht wahr?‘
Er murmelte nur, als er seine Unterwäsche anzog.
‚STIMMT? Antworte mir, richtig?‘
„Ja, aber ich habe nicht gesehen, was du ihnen angetan hast, um sie dazu zu bringen, mich dafür zu beschneiden, wer ich bin. Du bist so schlecht. Daran habe ich nie gedacht.“
„Natürlich hast du das nicht, aber weil du das gewählt hast, was du für das Einfachste gehalten hast, ha ha, also, und selbst wenn du dich geirrt hast, war es die Absicht, die zählte, also wirst du bestraft werden müssen, als wärst du wirklich brutal gewesen bestraft. sadistisch. Nun müssen Sie sich zwischen diesen beiden Dingen entscheiden. Nein, ich denke, ich mache höchstens drei, zwei Drittel.‘
Ich hob die ersten beiden Dinger vor ihre riesigen, entsetzten Augen.
Seite 8.
Was habe ich gehalten?
Zuerst die langen Nadeln und die beiden Spieße, vor denen er sich so gefürchtet hatte, und dann ein glänzendes neues Skalpell aus meinem Kopf, aus meinem Baum, aus meiner Tasche.
‚Was? Was? Gott, wer bist du? Was bist du? Was wirst du damit machen? Was denkst du, wirst du versuchen zu tun?‘
„Kannst du es nicht erraten, Schatz? Süßes Ding. Ich meine, deine Brustwarzen müssen wirklich weh tun. Diese scharfen Zähne, die ich mit einem Schleifer und einer Metallfeile gemacht habe, beißen sich wie kleine Röhrchen in deine Erektionsmuskeln und Milchgänge. Verdammt, sie können sogar deine Brustwarzen ruinieren. Die Fähigkeit zu stillen oder zu verhärten. Was denkst du darüber?‘
‚Du bist ein Monster. Es ist schrecklich und ich hasse dich so sehr.‘
„Ja, ich wette, das ist es, aber wie ich schon sagte, Brüste werden mir auf eine Weise gefallen, wie sie noch nie zuvor einem anderen Mann gefallen haben und wahrscheinlich nie wieder sein werden.“
‚Ein Mann. Bitte ein Mann? Du bist kein Mann. Du bist nicht einmal ein Mensch. Du bist ein Außenseiter, ein Naturfreak, und du verdienst es nicht zu leben.“
„Du bist nicht mein größter Fan, oder?“
„Du bist auch dumm. Du bist ein Narr und ein Idiot. Dumm.‘
Du bist ziemlich gut mit Namen, aber im Moment ist es eine einmalige Sache. Also Nadeln oder Skalpelle?‘
„Du schreckliches Reptil. Du Scheiße. Du Dreckskerl. Geh.. Geh, fick dich selbst.‘
Aber ich würde dich lieber ficken. Verdammt. Wie klingt der Hintern? Oder gegen deine Brüste, huh? Vielleicht sollte ich dich an deinen Brüsten aufhängen. Entfernen Sie sie sofort. Wie klingt das?‘
„Du bist ein Dämon. Du bist grausam, sehr grausam. Ich will dich nicht mehr so ​​mit mir reden hören. Du machst mir Angst und ich mag das überhaupt nicht, also hör auf. Und jetzt hör auf damit.
„Lass mich dir etwas sagen, etwas, das du sicher nicht hören willst. Deine Brüste werden nach einer Weile, vielleicht ein paar Stunden später, viel weniger hübsch aussehen, Schatz, und es wird so viel Spaß machen, das zu tun sie so. Du wirst eine wandelnde Freakshow sein.
Seite 9.
‚Was? Wie meinst du das? Worüber redest du? Du hast kein Recht. Wem, glauben Sie, machen Sie solche Drohungen und Vorschläge?‘
„Es ist mehr als ein Vorschlag oder gar eine Drohung, es ist eine Tatsache und ein Versprechen dessen, was ich mit dir tun werde, damit du leidest.“
„Ich.. OK, ich.. Bitte. Ich sagte mir, ich würde das niemals tun. Ich würde das niemals mit irgendeinem Mann oder mit dir tun, aber ich bitte dich, ich bitte dich. Hör jetzt auf. Versuche es nicht mehr und nimm die Manschetten von meinen Brüsten.‘
‚Jetzt stoppen? Zum besten Teil? Und hast du das Beste verpasst?‘
‚Welcher Teil? Was ist das Beste?‘
„Natürlich wissen Sie, was eine Mastektomie ist? Ich weiß, dass du das weißt.
‚Ja, ich will. Jede Frau tut es. Es ist wie Krebs.“
„Betrachten Sie mich als Krebs Ihrer Brustwarzen, Brustwarzen und ich werde Ihre Brustwarzen operieren.“
‚Was? Was Sie denken? Was sagst du?‘
Ich kann Ihnen sagen, dass Sie Ihre Reaktion verstehen.
„Nein, aber ja. Nein. Nein. Du denkst, du schneidest mir die Brustwarzen ab.“
Das habe ich gesagt, du wirst eine wandelnde Freakshow sein, Frau ohne Brüste. Sie ist keine echte Frau mehr. Ha? Kein Stillen. Es gibt keinen Mann, der dich lutscht. Kein Reiben zum Orgasmus allein und geil.‘
‚Du bist sehr verrückt.‘
„Das bin ich wirklich und ich bin stolz darauf. Was ist damit, Nadeln oder Skalpelle?‘
„Du weißt, dass ich nicht will, dass du sie schneidest. Das weißt du, also müssen Nadeln da sein.“
„Ja, genau wie ich dachte. Auch hier treffen Sie natürlich die einfachste Wahl, aber Sie können die Nadeln nur haben, wenn dies die dritte Option ist.‘
‚Was? Wovon redest du jetzt?
Ich nahm die Tasche heraus und versteckte sie.
‚Diese.‘ Ich habe es ihm gezeigt.
‚Was? Was sind Sie? Was ist da drin? – Ach du lieber Gott. Gott, nein Gott, sie sehen aus wie ein Feuerwerk.‘
Seite 10.
„Pang bang, du bist explodiert. Das sind die Grüße zum 4. Juli.«
‚Sie sind verrückt.‘
„Was Sie gefilmt haben, war, um lustig zu sein. Es war für Humor. Du hast nicht einmal gelacht.«
‚Fahr zur Hölle. Geh direkt in die Hölle.‘
„Das ist deine Antwort auf alles, was du an deiner Stimme nicht magst, und sagst mir, ich soll zur Hölle fahren. Wie ich schon sagte, es ist nicht sehr originell. Warum probierst du es nicht besser aus und nebenbei kommen Cracker vorbei Ihre Vagina und Ihr Rektum, bevor Sie es versuchen.“
‚Nummer. Nein. Du bist verrückt. Nein. Nein. O Gott, nein.‘
‚Du verstehst. Du hast mich gehört, also wird es immer noch Nadeln geben?‘
„Ich … Oh, wie? Wie kann ich das auswählen? Nein, weißt du, du weißt, dass das unmögliche Entscheidungen sind, und jetzt wird mir klar, dass du sie mir deshalb vorschlägst. Du liebst ihn. Dir gehen Kraft und Kontrolle aus. Du denkst, das macht dich zu einem Mann. Nicht gut. Es macht dich nur verrückt und erbärmlich. Ein Verlierer.
„Schau, ich verstehe. Ich habe alles von dir und besseren Fotzen gehört. Wie Ihre beiden Freundinnen. Ich wette, sie haben bessere Fotzen als du. STIMMT?‘
‚Du bist krank. Nein, sie sind wie ich. Sie sind stark und entschlossen und viel bessere Menschen, als Sie sich erhoffen. Sie sind unabhängig und erfolgreich.“
‚Ich bin mir sicher. Ich finde. Ich vermute, du denkst, es stimmt, aber es nützt dir nichts. Siehst du, jetzt ist es zu spät. Alles ist zu spät für dich. Ich werde alles tun. Ich durchbohre deine Brüste und Nippel. Folter. Folter. Brustfolter. Ich werde große Fleischspieße in die Seiten ihrer Brüste stecken und sie von innen aus ihren Brustwarzen herauskommen lassen, und dann werde ich sie mit einem Skalpell entfernen und sie als Andenken aufbewahren. Und Brandwunden, Hohlräume, um sie zu ätzen. Und dann deine Vagina. deine Muschi. Ich nehme es aus dir heraus, das ist alles, was übrig bleibt, nachdem ich das große Feuerwerk drinnen gesprengt habe. Um zu sehen. Sieh mal, so groß sind sie.«
Ich hielt ihm drei davon vors Gesicht, und er spuckte schließlich, – darauf.
„Das ist nutzlos. Es wird sie nicht ruinieren. Und übrigens, ich werde dich auch blenden, nur für Spezialeffekte. Ich werde Ihre Pupillen zudecken.“
Seite 11.
Sein Verstand und sein Gehirn waren fassungslos und er musste ein letztes verzweifeltes Spiel machen, von dem er hoffte, dass es nur eine Spielerei sein würde, da er dachte, er würde irgendwie gerettet werden. Gott würde ihn nicht im Stich lassen, was ich nicht verstehen konnte, weil er es bereits hatte.
„Wirst du mich vergewaltigen? Du hast gesagt, du wolltest es.
Sie haben Recht. Sicher sein.‘
„Also mach es jetzt. Mach es jetzt. Vergiss all diese schrecklichen, ekelhaften, unmöglichen Dinge und tu es jetzt.‘
„Ich weiß, dass es dir gefallen wird, aber nein, zuerst mache ich so etwas wie Folter und dann bekommst du deine Vergewaltigung. Ihre ganz persönliche Vergewaltigung. Ja, Vergewaltigung hast du verdient und verdient, genau wie deine Fotzenfreundinnen.‘
Er wollte nicht, er war verzweifelt und er musste.
Er spürte ein Keilproblem.
„Meine.. Meine Freunde, meine Freundinnen, Sie scheinen ziemlich beeindruckt von ihnen zu sein. Er interessiert sich sehr für sie.
Sie haben Recht. Natürlich bin ich. Wenn ich dich also wollte, kannst du sicher sein, dass ich sie auch haben wollte.‘
‚Was? Was? Gott hilf mir. Was wäre, wenn ich sie hier für Sie besorgen könnte? Dann was?‘
Wie sie sagen, erregte es wirklich meine Aufmerksamkeit, meine ungeteilte Aufmerksamkeit.
‚Die Zwei? Machst du Witze? Kannst du die beiden herbringen?«
‚Ja. Sie vertrauen mir. Wir sind beste Freunde und wir sind seit Jahren zusammen, also ja, ich kann sie dazu bringen, hierher zu kommen, um mir zu helfen.‘
„Und dafür muss ich dich in Ruhe lassen und meine Fähigkeiten auf sie anwenden. Das ist die Idee? Spiel?“
‚Gott. Gott, ich hasse es, das zu sagen, aber ich will nicht blind sein. Ich tu nicht. Also ja, das wäre es.“
‚OK. Ok, ich muss sagen, ich habe darüber nachgedacht. Es ist also ein ziemlich unwiderstehlicher Vorschlag, aber ich denke, es gibt etwas, das Sie wissen sollten und das wichtig ist.‘
‚Ich höre zu.‘
‚Natürlich bist du. Na sicher.‘
‚Was? Was ist das?‘
Seite 12.
‚Froh. Du solltest mir helfen. das ist es.‘
‚Okay, ja, ich habe bereits gesagt, dass ich es tun würde.‘
„Nein, du verstehst nicht. Du musst mir helfen, sie zu foltern.“
„Oh, bitte, das ist nicht fair. Das ist nicht wahr.‘
„Ich weiß, aber du hast mich nicht ausreden lassen. Du musst mir helfen, sie zu Tode zu foltern. Mit mir.
»Ich … ich … ich weiß es nicht. ICH..‘
Er war sich ziemlich sicher, dass sie sterben würden, und er würde auch sterben, aber er brauchte Zeit. Er musste mich losbinden, und es würde mehr Zeit und Weisheit für ihn brauchen. Er musste alles richtig machen. Er wird einfach eine Chance haben, dachte er. Er sollte mich schlagen, aber dann habe ich die Kurve auf ihn geworfen.
„Und übrigens, ich habe einen besonderen Freund, der sich uns anschließen wird, und sein Name ist Jim. Wenn du denkst, dass er mich bereits hasst, warte, bis wir beide zusammenkommen und an dir arbeiten. Oh ja, er ist auch ein Meister und er mag wirklich die Klitoris und den Gebärmutterhals. Eine andere Sache, auf die man sich freuen kann. etwas.
Die Punktzahl hatte sich zu meinen Gunsten verdoppelt und musste unmögliche Entscheidungen bestätigen. Wollte er wirklich seine Freunde verraten, nur um seine eigene Haut, seine eigene sexuelle Haut zu retten? Oder konnte er all den Schmerz mit seiner Einsamkeit bewältigen?
Er dachte, er könnte.
Er dachte, er könnte.
Er wollte einfach nicht blind sein.
Welchen Weg würde die Fotze wählen?
Ehrlichkeit oder Interesse?
Geben Sie jetzt Ihre Stimme (Präferenz) ab.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.