Mutter und tochter nehmen 3

0 Aufrufe
0%

Adoption von Mutter und Tochter 3

Matt wachte bei strahlendem Sonnenschein auf;

er dachte bei sich, was für ein Tag es werden würde.

Er ging hinunter in sein Verlies, wo Dani und Lynn noch fest schliefen.

Wir öffneten die Zelle, schnappten uns Lynn und führten sie zuerst ins Badezimmer.

Nachdem sie fertig war, reichte Matt ihr eine Dusche und einen Einlauf und sagte ihr, dass sie es jeden Tag machen müsste.

Matt brachte Lynn dann in einen Raum, wo er sie in ein kreuzförmiges Gerät einsperrte, das in eine liegende oder stehende Position gedreht werden konnte.

Er richtete sie vollständig auf.

Matt legt das Gerät ab, so dass es sich in der unteren Position befindet, und beginnt, Lynns Schamlippen mit seinen Fingern zu öffnen.

Matt sah auf ihre Muschi, als er sich vorbeugte und anfing, ihre heiße Muschi zu lecken.

Sie hat einen sehr angenehmen Geschmack, aber sie versucht ihr Bestes, um seine Berührung zu vermeiden.

Matt sagt ihr, dass er zum Lehrer geht, damit er nicht versucht, sich wegzubewegen, wenn er seine Rohrkolbenpeitsche herauszieht.

Matt sagt ihr, dass er ihr zu Beginn 10 Ohrfeigen geben wird.

Es wird sich verstärken, wenn sie versucht, sich wieder zu entfernen.

Er sagte ihr auch, dass sie anfangen würde, ihn ihren Meister zu nennen und bestraft würde, wenn sie es nicht täte.

Matt bekommt Lynn ihre zehn Peitschenhiebe und sieht zu, wie Tränen aus ihren Augen fließen.

Matt beugt sich vor und fängt wieder an, ihre Muschi zu lecken.

Gut, dass es geschmeckt hat.

Lynn erreichte Cumming und Matt spürte es und trat zurück.

Lynn stöhnte frustriert, erinnerte sich dann aber, dass sie um Sperma hätte betteln sollen.

Lynn erinnerte sich und fragte dann ihren Meister, ob sie kommen könne.

Matt grinste in sich hinein, dass sie daran gedacht hatte, um Erlaubnis zu fragen.

Matt fing wieder an zu lecken, Lynn fing an, ungezogen zu werden, als sie in den intensivsten Orgasmus explodierte, an den sie sich erinnern konnte.

Als Lynn zu sinken begann, begann Matt, seinen Schwanz an ihrer Muschi zu reiben.

Lynn fing an, etwas darüber zu sagen, keine Verhütung zu nehmen, als ihr klar wurde, dass er versuchen würde, sie schwanger zu machen.

Als Matt seinen harten Schwanz in Lynn schob, begann sie sofort zu kommen.

Matt beugte sich über Lynn und sagte, dass sie dafür bestraft würde, dass sie ohne Erlaubnis gekommen sei.

Sie sagte ihrem Meister, dass sie jede Strafe akzeptieren würde, die er wollte, nur um diesen Schwanz in ihrer heißen Muschi zu spüren.

Matt fing an, Lynns Muschi härter und härter zu hämmern, als sein Schwanz ihren Schoß öffnete.

Matt spürte, wie sich Lynns Muschi zusammenzog, als er sie weiter hämmerte.

Er begann zu spüren, wie das Sperma seinen Schwanz hinunterlief, als es in ihren Schoß prallte und anfing, in sie zu urinieren.

Als Matt spürt, dass der Spermafluss aufhört, bricht er aus Lynn aus, er sagt ihr, dass er etwas für sie hat.

Er geht zu der Kommode, die im Zimmer steht, holt einen Dildo mit Fernbedienung heraus und schiebt ihn über ihre Muschi.

Dann holt er etwas Gleitmittel heraus und schmiert das Ei ein und sagt ihr, dass er ihren heißen Arsch fertig machen soll, um gefickt zu werden.

Er schiebt das Ei in ihren Arsch und sie stöhnt auf.

Er sagt ihr, dass sie es behalten wird, bis er es herausbekommt.

Dann zieht er den Schmetterling heraus und passt ihn so an, dass er eng anliegt.

Matt schaltet dann den Dildo in ihrer Muschi ein und sagt ihr, sie solle nicht versuchen, ihn zu berühren.

Lynn begann so heftig zu kommen, dass sie ohnmächtig wurde.

Matt verließ den Raum und schaltete den Dildo aus.

Es ist Zeit, nach Dani zu sehen und mit ihrem Training zu beginnen.

Als Matt die Kamera öffnete, sah er, dass Dani noch schlief.

Es war Zeit für sie aufzustehen, aber bevor er sie aufweckte, schmierte er den Analplug ein und schob ihn in ihren kleinen Arsch.

Danys Augen flogen auf, als sie vor plötzlichem Schmerz aufschrie.

Sie streckte die Hand aus, um es herauszuziehen, fand aber ihre Arme ans Bett gefesselt.

Sie fing an zu weinen, als der Schmerz weiter kam.

Matt schlug Dani in die Muschi, was ihr noch mehr Schmerzen verursachte, da sie gerade ihre Jungfräulichkeit verloren hatte.

Matt beugte sich vor und knebelte Dani.

Dann sagte er ihr, dass sie sich daran gewöhnen müsse, etwas in ihrem Arsch zu haben.

Was er wirklich wollte, war zu spüren, wie sich die heiße Muschi um seinen harten Schwanz wickelte, während der Analplug darin steckte.

Er richtete seinen Schwanz auf ihre Muschi und stieß seinen Schwanz in einer Bewegung in Dani ein.

Sie begann stärker zu weinen, als der Schmerz in ihrem Arsch und ihrer Muschi stärker wurde.

Matt beugte sich über Dani und sagte ihr, dass sie anfangen sollte, ihn Meister zu nennen, und dass sie ihm gehörte und er sie benutzen konnte, wie er es für richtig hielt, und je eher sie das akzeptierte, desto besser.

Nach einer Weile verspürte Dani Freude, keinen Schmerz, und bat Matt, sie kommen zu lassen.

Matt war auch in der Nähe und sagte ihr, sie solle weitermachen, als er tief in ihre heiße Muschi kam.

Nachdem sie beide nach unten gegangen waren, sagte Matt zu Dani, dass er ein paar Tage in Therapie sein würde, sie aber bei Lynns Training helfen würde.

Nachdem Matt Dani ein richtiges Frühstück gemacht hatte, gingen er und Dani hinunter in die Zelle, wo Lynn immer noch angeschnallt und immer noch bewusstlos war.

Bevor Matt Dani sagte, dass sie Lynn beim Vornamen nennen sollte oder dass sie ihre Schwester anrufen könnte, aber sie ist nicht mehr ihre Mutter, sondern ihre Sklavenschwester.

Dani lächelte zum ersten Mal, seit sie dort war.

Sie dachte, es würde Spaß machen, ihm zu helfen, ihre Mutter in eine gute Sklavin zu verwandeln, und dass sie keine Macht mehr über sie hatte.

Matt sagte Dani, sie solle Lynn wecken, also ging sie hinüber und hakte den Schmetterling aus und nahm den Vibrator aus Lynns Muschi und fing an, sie zu mögen.

Lynn stöhnte, als sie begann, ihre Augen zu öffnen, sie war immer noch ein wenig unruhig, als sie versuchte, nach unten zu schauen und zu sehen, wer sie leckte.

Als Lynn sagte, es sei ihre Tochter, sagte sie ihr, sie solle aufhören, die Muschi ihrer Mutter zu lecken.

Lynns Brüste wurden hart geschlagen, als Matt sie daran erinnerte, dass Dani nicht mehr ihre Tochter war, dass sie ihre Sklavenschwester war.

Matt forderte Dani dann auf, die Peitsche zu benutzen, die er zurückgelassen hatte, und Lynn 20 Schläge auf ihren Kitzler zu geben.

Dani erinnert sich an die Tracht Prügel, die sie als Kind bekommen hat, senkt ihre Peitsche und schlägt auf ihren Kitzler.

Lynn schrie und fing an zu weinen und erhielt 19 weitere Ohrfeigen.

Als Dani fertig war, beugte sie sich vor und fragte Matt, ob sie weiter Lynns Muschi essen könne, weil sie so lecker sei.

Matt sagte nein, er hatte etwas im Kopf, als er Dani sagte, er solle anfangen, an Lynns Brüsten zu saugen und zu kauen.

Dani befolgte Befehle, weil sie ihrem neuen Herrn eine gute Sklavin sein wollte.

Was Lynn nicht sah, war, dass Matt nach dem Piercing griff, um ihre Klitoris zu durchbohren.

Plötzlich spürte Lynn einen stechenden Schmerz in ihrer Klitoris und schrie laut auf.

Tränen begannen aus ihren Augen zu fließen, als Dani nach unten schaute, um zu sehen, was ihre Schwester zum Schreien brachte.

Dani sah, was getan worden war, und plötzlich war ihre Muschi sehr nass und es juckte sie, auch ihren Kitzler zu durchbohren.

Matt hatte es satt, Lynns Schreie zu hören und ging und nahm den Knebel heraus und knebelte Lynn.

Er sah Dani an und sagte, es sei eine Brust, um Lynns Brust zu durchbohren.

Dani sagte, Meister, könnten Sie zuerst meine machen.

Matt war stolz darauf, dass Dani sehr schnell in eine Sklavin verwandelt wurde, weil er ihre Kirsche wegen der Vergewaltigung gebrochen hatte.

Matt sah sie an und sagte ihr, sie solle sich auf einen Stuhl setzen.

Sie setzte sich und Matt band sie an einen Stuhl und sagte ihr, dass es sie holen würde und er nicht wollte, dass sie versuchte, zurückzuweichen, während er ihre jungen Brüste durchbohrte.

Zuerst musste er sie hart machen, also fing er an, an ihren Brüsten zu saugen und zu knabbern.

Als Danis Brüste hart wurden, durchbohrte Matt die erste und Dani schrie, sie wollte es nicht, aber es tat weh.

Jetzt verstand sie, warum er sie an den Stuhl fesselte.

Als Matt das Folgende tat, flossen Tränen aus Danis Augen.

Matt erklärte, dass er Dani vom Stuhl befreite und ihr sagte, sie solle ihre Brustwarzen nicht berühren.

Matt kehrte zu Lynn zurück und begann mit ihren Nippeln zu spielen.

Matt beugte sich vor und fragte, ob Lynn bereit sei.

Lynn fing wieder an zu weinen, als Dani sich zu ihr beugte und ihr sagte, sie solle sich einfach entspannen und den Schmerz überwinden.

Als Matt mit ihren Brüsten anfing, schrie Lynn in den Knebel.

Als er fertig war, hob Matt die neue Schwester von dem Tisch auf, an den sie gefesselt war.

Lynn versuchte aufzustehen, war aber zu schwach und fiel zu Boden.

Matt und Dani halfen ihr zurück ins Zimmer und legten sie aufs Bett.

Matt und Dani gingen duschen und stellten dann eine Badewanne für Lynn ein.

Nachdem sie geduscht hatten, halfen sie Lynn beim Baden und beim Aufräumen.

Sie hatte einen langen Tag und war draußen.

Matt wollte Lynn und Dani ein paar Tage ausruhen lassen.

Der nächste Teil steht bevor.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.