Im norden

0 Aufrufe
0%

Im Norden

Es war eine verdammt kalte Nacht und ich stand hinten an der Tankstelle und wartete.

Die billigste Art, das Land rauf und runter zu kommen, war das Trampen.

Es war nicht meine erste Wanderung und es würde nicht die letzte sein.

Ich hatte ungefähr 20 Minuten gewartet, als dieser Typ anhielt, das Fenster herunterkurbelte und mich fragte, wohin ich gehe.

Im Norden?

war meine Antwort.

Komm Junge, spring rein?

sagte der Junge

Ich brauchte keine Aufmunterung, ich fror, ich warf meinen Bergen auf den Rücksitz und schlüpfte auf den Beifahrersitz, froh, vor der Kälte geschützt zu sein.

Kann ich dich nach Ripon bringen, steige ich dort von der Autobahn ab?

er sagte mir.

Es war mehr als ein Glücksfall, mit einem Auto so weit in den Norden gefahren zu werden.

Also fing ich an, mich niederzulassen und meine Umgebung zu beobachten.

Ich saß in einem fast neuen japanischen Auto und der Junge machte Überstunden mit der Heizung, im Auto kochte es.

Ich warf einen kurzen Blick auf meinen Fahrer;

ein alter Mann in den Fünfzigern war meine Vermutung.

Warum bist du aus diesem späten Trampen raus?

Kirchen

Ich antwortete?

Bin ich nicht so lange gekommen, wie ich dachte, ich würde?

Als nachträglichen Gedanken fügte ich hinzu, erwischen Sie die Leute immer zu dieser späten Stunde?

„Normalerweise nicht, aber ich dachte, du siehst nett aus, also habe ich mir gesagt, ich soll den armen Kerl mitnehmen?

sagte der Junge leise.

Wir fingen an, über dies und das zu reden, und wir bemerkten, dass der Junge seine rechte Hand auf seiner Leistengegend hatte;

es bewegte sich nicht, also dachte ich nicht darüber nach.

Er fing an, mir von einem Typen zu erzählen, den er letzte Woche mitgenommen hatte.

Anscheinend war dieser Typ so dankbar für die Fahrt, dass er dem alten Mann einen Blowjob gab.

Jetzt fühlte ich mich etwas unwohl, und die Hitze im Auto half mir nicht, da ich meinen Mantel ausziehen musste, weil ich anfing zu schwitzen.

Der alte Mann nahm dies als offene Einladung, mir alles über seine sexuellen Eroberungen zu erzählen, während er diesen Abschnitt der Autobahn auf und ab reiste.

Bei der Hitze und der Tatsache, dass er mit mir über sexuelle Handlungen sprach, begann ich mich ziemlich erregt zu fühlen.

Das war mir jetzt extrem peinlich, ich hatte keine Lust schwul zu werden.

Nach einer Weile fragte mich der alte Mann, wie groß mein Schwanz sei.

Ich fing einfach an zu stottern und sagte ihm, dass es ihn nichts angeht, als er seine Hand auf meinen Schritt legte.

Nun, das hat meinen Schwanz auf Hochtouren gebracht.

Ich hatte nicht nur Todesangst, sondern hatte auch dieses komische Schmetterlingsgefühl in meinem Bauch.

»Jetzt, wo du ein großes Stück Fleisch versteckst, mein Junge?

es waren seine Worte, die aus seinem Mund kamen.

Dass dieser alte Mann meinen Schwanz durch meine Jeans berührte, machte mich geil und genervt.

Ich wusste nicht, was ich tun sollte.

Ich sollte ihn verprügeln und ihm sagen, dass er sich selbst ficken soll.

Ich entschied mich dagegen, schließlich fuhr er und ich mochte ihn nicht, wenn er auf der Autobahn fuhr, also saß ich beschämt da.

Er fing an, seinen Schwanz an meinem auf und ab zu reiben, ich sagte ihm, dass ich das wirklich nicht wollte.

Also, warum drückst du deine Hüften auf und ab, Junge?

Kirchen.

Plötzlich wurde mir klar, dass er mich am Laufen gehalten hatte.

Mein Schwanz war härter als je zuvor.

Er hörte auf mich zu reiben und griff in seine Tasche und nach einer Weile zog er seine Hand heraus und zeigte mir dann, was er hielt.

„Ich gebe dir zwanzig Pfund, wenn du mich wichsen lässt?“

Er sagte

Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist;

Ich sagte kein Wort, aber ich nahm ihr das Geld aus der Hand, hob meinen Hintern und öffnete meine Jeans.

Ich zog sie auf meine Knie und zeigte dem Typen dann meinen harten Schwanz in seiner ganzen Pracht.

Er fing an schwer zu atmen und nahm meinen Schwanz in seine Hand und begann an meinem Schaft zu ziehen.

Auf und ab und nicht sanft, sondern nach unten gezogen, sodass meine Vorhaut schmerzhaft zurückgezogen wurde.

Er fing an, meine Eier zu kitzeln und gleichzeitig an meinem Schwanz zu ziehen.

Es dauerte nicht lange, bis mir klar wurde, dass ich sehr schnell ankommen würde.

Er masturbierte mich immer härter und härter.

Ich drückte meine Hüften nach oben, um seine drückende Hand zu treffen.

Und dann kam ich, mein Orgasmus war extrem stark.

Ich spritzte jede Menge Sperma.

Als ich fertig war, wischte er mich mit einem Taschentuch ab, das er dann, nachdem er daran gerochen hatte, in seine Tasche steckte.

Plötzlich nahm er die nächste Ausfahrt, bremste hart und sagte mir, ich solle verdammt noch mal aus dem Auto steigen.

Das heißt, ich stieg aus und drehte mich um, um zu sehen, wie er mit Hingabe und meinem Bergen davonfuhr.

Das Ende

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.