Wildes Teen Mit Geschwollenen Nippeln Sperma Und Webcam-Spritzbrunnen


Ich ging langsam zur Auffahrt und pflückte im Gehen Gänseblümchen. Es war ein wunderschöner Tag und ich war bester Laune. Ich hatte heute einen solchen Tag im Unterricht, dass das College nicht so lustig war wie die High School, aber ich nahm an, dass das Leben so ist. Es war ein grauenerregender Schrei, der die Luft erfüllte. Ich hielt an und versuchte herauszufinden, woher das Geräusch kam, als es zurückkam. Dann wusste ich, woher es kam, ich ließ die Gänseblümchen fallen und rannte die Einfahrt des Hauses hinunter. Ich rannte die Stufen zur Veranda hinauf und knallte die Haustür auf, rannte durch das Wohnzimmer, bog um die Ecke und stieg die Stufen zu meinem Zimmer hinauf, zwei auf einmal. Als ich in mein Zimmer kam, fand ich meinen Vater mit dem Rücken zu mir an der Tür wartend. Auf einem Stuhl saß mein Freund nackt und an meinen Stuhl in meinem Zimmer gefesselt. Mein Vater hatte eine Peitsche in der Hand.
Gott, Daddy, was machst du? Ich schrie.
Dad machte auf dem Absatz kehrt und lächelte mich an. Als mein Freund mich in der Tür stehen sah, schlang er seinen Hals um meinen Vater.
Baby, hol mich weg von hier und dem verrückten Arsch dieses Motherfuckers. Mein Freund hat gebettelt.
Dann drehte sich mein Vater um und zog seine Peitsche zurück und schlug meinem Freund noch einmal in die Eier. Sie schrie wieder.
»Daddy, hör auf«, sagte ich.
Ich habe dir gesagt, Baby, dass ich ihn im Auge behalten werde, wegen dem, was er dir im Park angetan hat, und ich habe jedes Wort ernst gemeint. Mein Vater biss die Zähne zusammen.
Ich durchquerte den Raum und stand vor meinem Freund; Ich drehte mich um und begann es zu entwirren. Seine Eier waren rot, und eine blutete aus der Wunde, die mein Vater mit seiner Peitsche verursacht hatte. Mein Vater machte auf dem Absatz kehrt und verließ das Zimmer. Ich hob meinen Freund vom Stuhl, er konnte es kaum aushalten, es war ein verdammtes Durcheinander. Ich eilte die Treppe hinunter, um einen Waschlappen aus dem Badezimmer zu holen. Ich ging die Treppe hinauf, die ich gehen wollte, sie lag auf meinem Bett, Tränen im Gesicht. Ich fing langsam an, ihre Bälle zu berühren. Es war nicht so schlimm, wie es aussah, mit Blut überall. Ich entschuldigte mich immer wieder und half ihm, seine Hose anzuziehen und in sein Auto zu steigen. Er küsste mich zum Abschied und sagte, es würde ihm gut gehen.
Ich war sehr wütend auf das, was mein Vater getan hatte. Aber eigentlich hatte mein Freund Glück, dass mein Dad ihn nicht getötet und im Hinterhof begraben hat. Er hat mich sehr beschützt. Ich betrat das Haus und ging nach oben in mein Zimmer. Mein Vater saß auf meinem Bett. Ich ging zu ihm hinüber und funkelte ihn mit dem hässlichsten Blick an, den ich aufbringen konnte. Er packte mich an der Hüfte und zog mich zu sich heran. Ich kämpfte und ich wusste es besser, bevor ich es tat. Aber es ist trotzdem passiert. Er küsste mich hart auf den Mund; Seine Zunge füllte meinen Mund, um meine zu finden. Er zog sich zurück, packte eine Handvoll meiner Haare, zog mich aufs Bett, seine Hände fuhren zu meiner Brust. Er fing an, sie grob zu streicheln, und dann zog er mein Shirt hoch, seine Hand zog an meinem BH, brach den Verschluss und ließ meine Brüste los. Sein Mund fand einen, er saugte und biss an meinen roten, kleinen, heißen, harten Nippeln, ich fing an, erregt zu werden. Er saugte an meiner rechten Brust und dann ergriff er meine linke Hand und fing an, sie sehr fest zu drücken. Er griff nach meiner Hose, drehte den Knopf und öffnete meine Jeans. Seine Hand wanderte zu meinem kleinen rosa Höschen, das ich trug. Ich spürte, wie seine Finger zogen und drückten, um zwischen meine glitschigen Schamlippen zu gelangen. Hat sein Ziel erreicht, mein harter kleiner Kitzler. Sein Zeigefinger und Daumen begannen an meiner kleinen Klitoris zu arbeiten, sie nach oben zu ziehen und sie dann zu meiner Fotze zu streicheln und zurückzuziehen. Er streichelte meinen Kitzler, als würde er seinen harten Schwanz streicheln. Als sie meine Brust weiter in ihrem Mund hielt, war ich sehr nass und war kurz davor, einen Orgasmus zu bekommen. Ich liebte die Art, wie er meinen Kitzler streichelte, er wusste, dass ich nah dran war, weil ich meinen Rücken wölbte, je mehr er streichelte, desto mehr hielt ich ihn fest und grub meine Nägel in seinen Rücken. Gerade als ich zum Orgasmus kam, steckte er zwei Finger in mein tropfnasses kleines Loch. Ich schlang meine Beine um seinen Arm, als er kam.
Er stand auf und zog meine Jeans aus, warf sie auf den Boden, pfiff und mein Hund rannte ins Zimmer. Er lächelte mich an; Mein Vater nahm seinen harten Schwanz aus seiner Hose und stieg zwischen meine Beine. Er hielt ihren harten Schwanz in seiner Hand und rieb seinen pochenden lila Kopf an meinen triefend nassen Hautfalten. Er bedeutete dem Hund, ins Bett zu gehen. Der Hund ging sofort zu meiner Katze, um herauszufinden, was passiert war. Ich spürte, wie seine Zunge meine Fotze leckte, als mein Vater ihn stieß. Er ging auf mein Gesicht zu; Ich drehte ihn um und legte mich zwischen seine Beine. Ich schnappte mir das rutschige Werkzeug meines Hundes und fing an, es zu streicheln. Er stand still, als ich ihn mit langen, langsamen Bewegungen streichelte. Sein Schwanz wurde immer größer und ich setzte meinen Angriff fort. Zwischen meinen Beinen fühlte ich, wie mein Vater mein kleines Durcheinander zerriss. Er teilte meine Wangen und rieb mein Arschloch mit seinem Daumen. Er würde seine Finger sehr sanft in mein Arschloch schieben, während er weiter den Schwanz der Hunde streichelte.
Daddy tätschelte meine Fotze, um den Hund dazu zu bringen, sich ihm zu nähern. Widerstrebend ging sie zu ihrem Vater, der sie ins Bett schob. Er kam an die Bettkante und bat mich, den Hund zu reiten. Ich musste, weil ich es liebte, diesen Hund so zu ficken. Ich ging zur Bettkante, stellte mich auf den Hund, hob ihn auf den Rücken, sein harter roter Schwanz ragte hervor wie sein großer harter Knoten. Ich hockte mich über ihn und führte seinen glatten, mit Sperma bedeckten Schwanz in meine Fotze. Ich bewegte mich auf und ab, während ich mich über seinen Schwanz hockte und mich in meinem warmen kleinen Schlitz großartig fühlte. Ich beugte mich über den Kopf des Hundes, ging auf die Knie, schwang meine Hüften auf und ab und fickte meine Fotze mit seinem Schwanz. Ich drückte hart, um meine Muschi zu spreizen, und schob diesen großen Knoten in meine Muschi. Ich stöhnte inselartig. Papa war hinter mir und rieb mit seinen Händen meine Brüste und dann meinen Arsch. Als ich den Hund ritt, war mein Arsch meinem Vater zugewandt, ich fühlte meine Fotze jedes Mal, wenn ich seine Zunge in mein Arschloch und in den Schwanz des Hundes schwang. Ich fühlte, wie deine Finger in meinen Arsch gingen; Er schob erst einen, dann zwei Finger in meine extrem enge, heiße Fotze. Ich fing an, meine Katze am Werkzeug des Hundes schneller zu schütteln; Ich konnte ständig spüren, wie das Sperma von seinem Schwanz in meine Muschi kam. Mein Vater schob seinen Schwanz mit einem Schlag in meine Fotze. Ich schrie, er fing an, mein Arschloch immer härter zu ficken. Ich schlug schneller auf den Hund ein und stöhnte laut, als ich spürte, wie meine Fotze darin explodierte, und ich begann vor mich hin zu ejakulieren. Mein Vater fing an, in meine Fotze zu spritzen, Sperma lief durch beide Löcher auf meine Schenkel.
Mein Vater rutschte von meinem Arsch und stürzte neben mir ins Bett und rollte auf die andere Seite. Der Hund sprang aus dem Bett und setzte sich hin, um seinen Schwanz auf dem Boden zu lecken. Papa drehte sich um und berührte meine Brüste, ich konnte fast nicht atmen, ich ejakulierte von zwei Schwänzen gleichzeitig. Ich war mit Sperma bedeckt. Mein Vater zog sie auseinander und kam zwischen meine Beine, sein Gesicht zwischen meins. Er öffnete meine Lippen, seine Zunge fing an, meine Muschi zu lecken, er saugte Sperma aus meiner Muschi und von dort ging er zu meiner Fotze, um den Samen zu saugen. Ich stöhnte laut, es war so sexy, dass ich es kaum ertragen konnte; Ich war kurz davor, wieder zu ejakulieren, als er mich auf dem Bett umdrehte. Er hob meine Hüften und schob seinen harten Schwanz in meine Fotze. Er stöhnte, als er anfing, meine Fotze zu ficken, sein Schwanz bewegte sich langsam und methodisch, ich konnte spüren, wie seine Schwanzspitze tief vor mir strömte und mit jedem Stoß meinen Gebärmutterhals traf. Er drückte, bis er alles außer seinen Eiern hatte, und schob es in meinen nassen Schlitz. Er fickte mich hart und absichtlich, so schien es, wurden seine Tritte schneller, bis sie mich trafen und ich konnte spüren, wie seine Eier meine Klitoris trafen, als er härter und schneller fickte. Es kam wieder, diesmal tief in mir. Er fickte weiter, bis ich zurückkam. Er drehte sich um und sagte mir, ich solle meine Muschi fingern. Er bat mich, Sperma herauszunehmen und es zu lecken. Ich tat, was mir gesagt wurde; Ich zog eine warme, zähe Hand voll Sperma heraus und steckte sie in meinen Mund. Dad stand auf und stellte sich auf mich, zeigte mit seinem Schwanz auf mein Gesicht, als er anfing, mir ins Gesicht zu pinkeln, der Strom traf mich und es war fast so heiß, dass es meine Haut verbrannte, auf mein Gesicht und meine Brüste pinkelte. Er beugte sich hinunter und fertige Pisse in meine Titten und auf meine Muschi gerieben.
Er lehnte sich gegen das Kopfteil und deutete erneut auf mich, und ich stand auf und krabbelte nackt und nass auf ihn zu. Er bat mich, mich über ihn zu stellen, was ich tat, als er sich weiter ins Bett drückte. Ich stand auf, hielt meine Hände und öffnete meine Lippen, also fing ich an zu pinkeln, direkt auf seine Brust, ich öffnete meine Lippen, um auf sein Gesicht zu pissen, er öffnete seinen Mund. Ich konnte das nicht, aber er mochte es, er stopfte seinen Mund und spuckte dann über meine Brüste. Schließlich lag ich erschöpft auf dem Bett. Ich sagte ihm, dass ich ihn nicht noch einmal in der Nähe meines Freundes erwischen wollte, sonst wäre er sehr verärgert. Er grinste mich an, aber ich glaube, er hätte geglaubt, dass ich etwas versuchen könnte, wenn er nicht zurückgetreten wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten sex geschichten