Während D. Habe Ich Meinen Stiefcousin Verlassen. Ringe Mit Auswahl


Teil 2
Kenji saß ruhig in der Hauptlounge des Shuttles, nippte an seinem Kräutertee und beobachtete das Chaos, das um ihn herum herrschte. Er war froh, nach Hause zurückzukehren, aber die Umstände seiner plötzlichen Rückkehr brachten ihn in große Bedrängnis. Er machte sich große Sorgen um seinen Großvater und wünschte sich nichts sehnlicher, als das alles zu überspringen und direkt zu ihm zu gehen. Leider hatte Kenji eine Pflicht zu erfüllen und er wusste, dass sein Großvater unzufrieden sein würde, wenn er es nicht täte. Sein Großvater war einer derjenigen, die ihm in seiner Jugend die Vorstellungen von Pflicht und Ehre vermittelten. Er musste seine kriegerischen Gefühle unter Kontrolle bringen, bevor er vor den Menschen erscheinen konnte, die darauf warteten, ihn zu begrüßen.
Sein einziger Trost war, dass bei seiner Landung die Diener des Königshauses, die mit zwei neuen Kimonos das Shuttle betreten hatten, nun nervös waren wegen der Frauen, die um ihn herum standen. Keko war umwerfend in ihrem dunkelblauen Seidenkimono mit einem fliegenden weißen Wasserdrachen. Ihr luxuriöses braunes Haar wurde von einem Wasserdrachen-Haarteil festgehalten, während ihr Make-up ebenfalls leicht aufgetragen wurde, um ihre Schönheit zu unterstreichen. Ihre blauen Augen funkelten vor Leben und Liebe, als sie Kenji um Zustimmung ansah. Lisa trug auch einen dunkelblauen Seidenkimono; aber es ist mit einem Phönix mit weit ausgebreiteten Flügeln geschmückt. Ihr feuerrotes Haar wurde von zwei fliegenden Phönix-Kopfstücken festgehalten. Auch ihr Make-up wurde leicht aufgetragen, um ihre Schönheit hervorzuheben, und der einzige wirkliche Unterschied war die Farbe, mit der Lisas Augen betont wurden. Terry hingegen trug einen hellblauen Kimono, auf dem zwei weiße Tauben flogen. Ihr blondes Haar wurde von einem Haarkamm mit dem Bild einer Taube festgehalten, das sie einem von Kenjis Leibwächtern abgenommen hatte.
Die Mädchen waren gerade fertig, als Maki die Lounge betrat und auf Kenji zuging.
Herr, wir sind fast bereit, dass Du vor den Menschen erscheinst. Dann drehte er sich zu den anderen Leuten im Raum um und lächelte. Er hob die Hände, um alle zum Schweigen zu bringen, und begann zu erklären, wie alles von nun an weitergehen würde. Er erklärt, dass Kenji das Shuttle verlassen wird, nachdem er ein Signal von Chihaiya erhalten hat, und die Leute begrüßen wird, bevor er die Treppe hinuntersteigt. Als Keko und Lisa sahen, wie er die Treppe hinunterstieg, stiegen sie aus dem Shuttle, begrüßten die Leute und folgten ihm. In der Zwischenzeit stiegen sie und Terry aus dem Shuttle und folgten ihrer Schwester die Treppe hinunter. Keine der Frauen sagte während der Zeremonie etwas. Es war sehr wichtig, dass sich jeder daran erinnerte, denn sie sollten Kenji keine Schande und Schande bringen. Sobald alle am Boden sind, bewegen wir uns als Gruppe zu den Zuschauertribünen und bleiben dabei innerhalb von zwei Reihen der Wachen, damit die Wache Kenji so sicher wie möglich beschützen kann. Erklärte Maki, blickte jeden der persönlichen Wachen an und nickte, bevor sie das Shuttle verließ und sich auf beiden Seiten des Teppichs unter der Treppe niederließ.
Nachdem er sich alles angehört hatte, was Maki zu sagen hatte, stand Kenji auf, nickte einmal und sah alle an. Okay, meine Damen, wir sind wieder zu Hause und müssen uns an die richtige Etikette halten. Bereiten wir uns vor und treffen wir unsere Leute, ja? sagte er, als er den Flur verließ und zur Ausgangstür ging.
Als er auf den Exerzierplatz blickte, umgab ihn die Wärme der Luft und der Duft blühender Kirschblüten. Er konnte sie sehen, wie sie den Exerzierplatz umstellten. Bild einer geordneten Formation kaiserlicher Gardisten in dunkelblauen Uniformen, während die Sonne auf ihre weißen Helme, Schlüsselbänder und Pistolengürtel scheint. Während sie und Keko zwischen den Pflanzen spielten, erinnerte sie das Zwitschern der Vögel an bessere Zeiten, als sie mit ihrer Familie durch die königlichen Gärten spazierte. Sein Großvater bietet den beiden Süßigkeiten an. Es geht zurück in die Gegenwart, als die königliche Kapelle beginnt, die japanische Königshymne zu spielen. Er ging hinaus und sah Chihaiya an, der einen strengen Gesichtsausdruck hatte. Er zwinkerte ihr zu und lächelte sie an, während er den versammelten Menschen zuwinkte, dann verbeugte er sich, bevor er die Treppe hinunterging. Dann stiegen Keko und Lisa aus dem Shuttle, tauschten Grüße aus und gingen die Treppe hinunter, gefolgt von Terry und Maki. Sobald alle am Boden waren, machten sie sich auf den Weg zu den Zuschauertribünen und blieben von Kenjis persönlicher Wache umgeben.
Kenji blickte nach links und rechts auf die versammelten königlichen Wachen und nickte ihnen zu. Als er sich der Zuschauertribüne näherte, blieb er fast stehen, als er seinen Großvater dort sitzen sah. Sie musste nicht alles tun, was nötig war, um auf ihn zuzulaufen und alles zu zerstören. Er handelte entschlossen, seinen Großvater und seinen Vater nicht in Verlegenheit zu bringen. Als er unten auf der Zuschauertribüne ankam, begrüßte er zuerst seinen Großvater, dann seinen Vater, dann seine Mutter und ging die Treppe hinauf, um sie zu begrüßen.
Grüße Opa, es tut mir gut, dich hier zu sehen. Ich habe gehört, dass Sie krank waren und sich große Sorgen machten. Papa, Mama, ich bin so glücklich, wieder zu Hause zu sein. Ich habe die Akademie abgeschlossen und habe eine besondere Überraschung für Sie. Ich fand heraus, dass Kagutschi offenbar ausgewählt wurde. Das ist Commander Lisa Allen, sie trägt das Zeichen des Phönix.? Er sagte, er sei dann neben Lisa getreten, als sie es ihrer Familie überreichte. Kaiser Haru Tomogawa trat vor
Grüße Lisa, im Namen des Tomogawa-Clans heiße ich dich willkommen und hoffe, dass du diesen Ort zu Hause findest. Ich bin mir sicher, dass wir uns alle bald kennenlernen werden, aber schauen wir uns erst einmal die Parade der imperialen Wachen an, an der sie seit Wochen arbeiten. sagte sie und küsste ihn leicht auf die Wange, bevor sie ihm half, sich zu Kenji und Keko an den Zuschauerstand zu setzen. Terry und Maki blieben mit Kenjis persönlicher Wache am Fuß der Treppe und beobachteten die Parade der kaiserlichen Wachen, die die königliche Familie in der Nähe der Tribüne begrüßten. Die Parade dauerte weniger als eine halbe Stunde, da nicht alle drei Gruppen anwesend sein mussten. Es standen nur die besten Regimenter der drei Divisionen zur Verfügung.
Als die Parade vorbei war, schnappte sich Kenji den Anti-Schwerkraft-Stuhl seines Großvaters und schob ihn in die Privatresidenz. Er saß mit ihr im Wohnzimmer und besprach die letzten vier Jahre und fand heraus, was jeder von ihnen getan hatte. Kenji war wirklich froh, hier bei ihm zu sein und ignorierte völlig die Tatsache, dass man ihm von der Krankheit seines Großvaters erzählt hatte. Während Haru und Hikari die Mädchen um sich versammelten, unterhielten sie sich leise miteinander.
Jetzt, da wir nicht mehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen, möchte ich Sie herzlich willkommen heißen. Ich bin Haru Tomogawa, Kenjis Vater, und das ist meine Frau und Kenjis Mutter, Hikari Tomogawa. Wir freuen uns, dich zu Hause zu haben, Keko, und gratulieren dir zum Abschluss der Akademie,? Er sagte: Lisa, schön dich kennenzulernen. Ich hoffe, dass Sie als Ihre Eltern uns besuchen kommen. Ich würde jedoch gerne wissen, wie Sie Kenji kennengelernt haben, da er Sie uns gegenüber in keiner seiner Korrespondenzen erwähnt hat.
Oh, halt den Mund, Haru, lass uns zusammensitzen und Lisa und ihre Schwester kennenlernen. Es scheint mir, dass sie ein wenig nervös sind, wenn sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit aller stehen. Wir müssen ihnen Raum geben, frei mit uns zu sprechen und nicht in Frage gestellt zu werden. Sagte Hikari, während sie ihren Mann spielerisch schlug. Haru nickte zustimmend, setzte sich und sagte, dass sowohl Lisa als auch Terry sich setzen sollten. Dann nahm er von einem der Diener eine Tasse Tee entgegen, während die anderen auf den Sofas neben dem Stuhl saßen. Hikari stellt sich in die Nähe ihres Mannes. Keko, Liebling, warum gehst du nicht zu deiner Mutter und deinem Vater? Sie freuen sich auf Sie. Ich bin sicher, dass sie irgendwo hier sind.
Ja, Eure Majestät, ich kann es kaum erwarten, sie selbst zu sehen. Komm Maki, ich bin sicher, sie werden sich freuen, uns beide zu sehen. Sagte Keko, als er sich vor dem Königspaar verneigte und wegging.
Kenji kam ein paar Stunden später zu ihnen, sein Großvater wurde von den Aktivitäten des Tages langsam müde. Sieht so aus, als ob Ihr Großvater sich eine Weile ausruhen müsste, sagte er. sagte er, während er bei seiner Familie saß. Er scheint glücklich zu sein, zu Hause zu sein. Ich bin mir sicher, dass es ihm jetzt, wo ich zurück bin, gut gehen wird. Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.?
Du hast vielleicht recht, Kenji, aber mach dir keine großen Hoffnungen. Wie auch immer, wir haben gerade mit Lisa und ihrer Schwester gesprochen, als Sie Ihre Großeltern besucht haben, und wir wissen immer noch nicht, wie Sie beide sich kennengelernt haben.? sein Vater kicherte.
Nun, Papa, das ist eine Geschichte für sich. Sehen Sie, Keko und ich waren gerade von einem Treffen mit Flottenadmiral Jennings zurückgekehrt, als ich mich fühlte?
?Flottenadmiral Jennings? Sie meinen Admiral Allen Jennings? Er fragte seinen Vater.
Ja, Vater, Flottenadmiral Allen Jennings. Auf Empfehlung eines unserer Lehrer wurde er an der Akademie auf mich und Keko aufmerksam. Sieht so aus, als hätten Keko und ich Commander Reillys Aufmerksamkeit erregt. Wir haben versucht, der Aufmerksamkeit aller zu entkommen und haben einige gute Dinge getan. erklärt.
?Ja kein Problem. Dann fahren Sie mit Ihrer Geschichte fort.
Wie gesagt, wir waren gerade auf dem Weg zu den Schlafsälen, als mir das Herz brannte. Keko half mir, zum Wohnheim zu gelangen, und als wir Lisa unterwegs trafen, fühlte sie sich genauso zu mir hingezogen wie Keko. Ich bin mir nicht sicher, was zwischen seinem Anblick und meinem Aufwachen passiert ist. Ich weiß nur, dass ich ihn sehr liebe und sehr froh bin, ihn kennengelernt zu haben. sagte Kenji.
Ich denke, da kann ich Ihnen ein paar Informationen geben. antwortete Keko. Ich wollte sie ins Zimmer bringen und suchte nach Lisa. Als wir uns sahen, kam Lisa auf uns zugerannt und half uns, sie hineinzubringen. Der Rest ist ziemlich persönlich, aber ich sah das Mal zwischen ihren Brüsten und wusste, dass wir eine andere von Kenjis Frauen gefunden hatten.
Ich war hier bei der Abschlussfeier meiner Schwester. Wir unterhielten uns mit ein paar Freunden, als ich das Gefühl hatte, ich müsste jemanden finden. Als ich sah, wie Keko Kenji beim Einzug in die Schlafsäle half, schaute ich mich um und erkannte, dass dies der Mann war, mit dem ich zusammen sein sollte. Ich war damals völlig verwirrt, aber Keko und Kenji haben mir viele Dinge erklärt. Uns wurde auch gesagt, dass wir die Zeremonie später abschließen müssten, da uns Zeit und Ort etwas knapp seien. Sagte Lisa und errötete leichtsinnig.
Ich bin froh, dass du unserer Familie beigetreten bist. sagte Hikari. Dies brachte den Kaiser dazu, laut zu lachen, als er ihrer Geschichte zuhörte.
Ich verstehe, dann werden wir dich heute Abend nicht lange aufhalten, ich möchte wirklich, dass mein Sohn morgen an der Zeremonie teilnimmt. Daran ist auch sie beteiligt, und natürlich werden Sie als japanische Staatsbürgerin und auch als japanische Prinzessin anerkannt.? Es dauerte einen Moment, bis Lisa den Kaiser mit offenem Mund anstarrte und nicht in der Lage war, etwas zu sagen.
Schatz, vielleicht solltest du deinen Mund bedecken, bevor du damit Fliegen fängst. Die Kaiserin schimpfte mit einem Lächeln im Gesicht. Sie mussten auch wissen, dass Sie irgendwann japanischer Staatsbürger werden würden, was bedeutet, dass Sie den Kronprinzen und zukünftigen Kaiser heiraten würden. Lisa stand einen Moment da, bevor sie ihren Mund bedeckte und sich vor dem Königspaar verneigte.
Ja natürlich, ich bin nur ein bisschen benommen, das ist alles. Es wird einige Zeit dauern, sich an alles zu gewöhnen.
Natürlich, meine Liebe, es hat eine Weile gedauert, bis ich mich an die Vorstellung gewöhnt habe, dass ich die Kronprinzessin von Japan war, als ich Haru geheiratet habe.
Nach ein paar Stunden trennten sich die Männer von den Frauen. Kenji und sein Vater saßen auf einer Seite des Wohnzimmers der Familie, als sich der Kaiser nach vorne beugte.
Kenji, ich denke, es wäre vielleicht auch eine gute Idee, Terry die japanische Staatsbürgerschaft zu verleihen. Was denkst du?? fragte er, als er sich wieder hinsetzte. Kenji saß einen Moment da, bevor er nickte.
Ich denke, das ist eine tolle Idee, Papa. Da ihre beiden Eltern bei einem Unfall ums Leben kamen, ist Lisa nun ihre einzige Familie, da der Rest ihrer Familie bei dem gewaltigen Meteoreinschlag vor zwanzig Jahren ums Leben kam.
Gut, dann ist es das, was wir tun müssen. Nun die schlechte Nachricht: Ich weiß, dass Sie sich eine Weile hingesetzt und mit Ihrem Großvater gesprochen haben, aber Sie sollten wissen, dass die Ärzte sagen, dass er höchstens noch ein paar Monate zu leben hat. Er wollte nicht, dass Sie sich Sorgen um ihn machen, und deshalb war er heute bei der Begrüßungszeremonie. Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Besuch, aber er möchte noch etwas anderes tun. Also lass uns jetzt zu ihm gehen.
Opa wird nicht sterben, ihm geht es jetzt gut, Papa. Ich weiß nicht, warum ihr alle so denkt. sagte.
Kenji, du musst dich hier der Wahrheit stellen. Ich weiß, du willst, dass er ewig lebt, ich möchte, dass er ewig lebt, aber irgendwann müssen wir alle auf die andere Seite kommen. Jetzt lass uns zu ihm gehen. Kenji nickte, stand auf und wartete auf seinen Vater, dann folgte er ihm, als er zur Tür ging. Keko und Lisa wollten auf sie zugehen, aber die Kaiserin hielt sie auf.
Sie beide werden heute Abend vor einer großen Herausforderung stehen und Sie müssen ihn trösten und die Zeremonie abschließen. Maki kümmert sich derzeit um die Details des Zimmers. Keko, ich überlasse dies deinen kompetenten Händen, aber denk daran, dass heute Abend niemand mehr den Raum betreten darf, nachdem die Türen geschlossen wurden, also musst du jetzt deine Entscheidung treffen, ob du jemanden mit den dreien im Raum brauchst oder nicht von dir. heute Abend. Schließlich ist Lisa ein Phönix und es kann ziemlich hart werden. Tsukuyomi war sich sehr darüber im Klaren, dass Kagutschis Phönix von allen Göttern der körperlichste sein würde, wenn er in ihrer Nähe war. Keko nickte, als sie darüber nachdachte.
Ich verstehe Eure Majestät, aber ich denke, es wäre in Ordnung, wenn nur wir beide da wären, Kenji und ich.
Okay Keko, ich vertraue deiner Entscheidung. Es ist gut, dass Sie zwei Wochen frei haben. So haben wir alle Zeit, uns zu entspannen und eine Familie zu sein.? Keko lächelte nur, als sie darüber nachdachte, was die Kaiserin gesagt hatte, und erinnerte sich dann daran, was Kenji gesagt hatte, als sie zurück zum Schlafsaal ging.
Was das Familienleben betrifft, sagte Kenji, er wolle mit der Hochzeit weitermachen, und da Lisa jetzt hier ist, denke ich, dass wir weitermachen und die Hochzeitszeremonie gemeinsam abhalten können, ich bin sicher, dass er darüber glücklich sein wird. .? Obwohl Lisa alles verstand, starrte sie Keko nur an und verstand nicht, was gesagt wurde.
Keko, bist du dir da sicher? Ich meine, es ist ein besonderes Ereignis für dich, ich kann bei Bedarf jederzeit eine separate Zeremonie organisieren. Keko nickte nur.
Nein Lisa, ich bestehe darauf, dass wir das zusammen machen, wir sind jetzt Schwestern und werden mit demselben Mann verheiratet sein. Lisa lächelte nur und nickte, während sie auf der bequemen Couch saß und sich im Raum umsah. Die letzten beiden Tage waren ein Wirbelsturm voller Überraschungen gewesen, dachte er, als er sich im Raum umsah. Das Feuer tanzte auf den Holzscheiten im Kamin und kitzelte die Luft mit seiner Wärme. Glitzernde Schatten des schimmernden Bodens und des Kronleuchters jagten durch den Raum. In den letzten zwei Tagen hatte sich ihr Leben wirklich auf den Kopf gestellt, als sie den Mann fand, in den sie sich im Laufe der Sekunden immer mehr verliebte. Sicher, sie war 12 Jahre jünger als er, aber das war ihm egal, denn zum ersten Mal in seinem Leben war er wirklich zufrieden und fühlte sich endlich als Mensch vollständig.
?Lisa? Lisa, geht es dir gut? fragte Keko, als sie Lisa besorgt ansah.
?Was? Ach ja, mir geht es gut, wenn man die letzten Tage und alles, was passiert ist, bedenkt. Das ist alles.? Sagte er, als er aus seiner kleinen Trance erwachte.
Sollen wir also eine gemeinsame Zeremonie abhalten? Keko fragte ihn.
Ja, ich denke, das ist eine tolle Idee, Keko. Dafür bin ich da. Er sagte schließlich. Als die Kaiserin dies hörte, war sie sehr erfreut und zeigte auf eine der Frauen, die im Raum herumstanden.
Rufen Sie sofort den Schneider her und versammeln Sie das Personal. Wir haben unsere Hochzeit und wir haben nicht viel Zeit, sie zu Ende zu bringen.? Frau beugte sich vor
Ja, Eure Majestät, ich werde mich sofort darum kümmern. Die Magd sagte dann, dass sie sich umdrehte und so schnell wie möglich den Raum verließ, um die Leute zu finden, die die Kaiserin mitbringen wollte.
Ihr beide überlasst mir alles, ich werde alles innerhalb der von euch gegebenen Zeit erledigen. Morgen haben wir die Krönungszeremonie und gleich danach beginnen wir mit den Hochzeitsvorbereitungen. Lisa, du wirst in den nächsten Tagen auf eine Vielzahl von Outfits und viele Kurse mit Keko vorbereitet sein. Ich denke, Ihr Kleiderschrank wird hier ziemlich voll sein.? Sagte die Kaiserin mit einem fröhlichen Gesichtsausdruck. Lisa nickte nur, als sie aufgeregt zu reden begann, während sie auf die Ankunft der Leute wartete.
Währenddessen ging Kenji den Flur entlang, der zum Schlafzimmer seines Großvaters führte. Die Lichter im Flur reichten nicht aus, um die Angst in seinem Herzen zu lindern, als er sich der Tür näherte. Seine Schritte wurden schwerer, je näher er der Tür kam. Sein Vater beobachtete Kenji wortlos, er konnte sehen, wie seine Schultern leicht nachgaben, er legte tröstend eine Hand auf seine Schulter. Als sie zur Tür gingen, grüßten die kaiserlichen Wachen zuerst den Kaiser, dann Kenji und öffneten die Tür, um ihnen den Eintritt zu ermöglichen. Kenji kam als Erster herein und sah seinen Großvater auf der Matratze liegen. Als er seinen Großvater auf seinem Futon liegen sah, war Kenji sehr unwohl. Er rannte und kniete sich neben sie, als ihr erneut Tränen in die Augen traten.
Opa, du hast mir nicht gesagt, dass du so krank bist. Ich meine, mein Vater hat ein paar Dinge gesagt, aber ich weiß, dass es ihm gut gehen wird. Sagte er, während er seinen Kopf senkte, um auf der Brust seines Großvaters zu ruhen. Kenji konnte fühlen, wie sein Großvater seine Arme hob, seine Hände auf seinen Rücken und seinen Kopf legte, während er auf seinen Atem und sein Herz lauschte.
Oh mein Kind, du musst stark für mich bleiben, sagte er mit sehr schwacher Stimme. Ich freue mich so sehr, dich zu sehen, bevor ich ins Jenseits weiterziehe, wo deine Großmutter auf mich wartet. Bitte weine nicht um mich, Kenji. Ich habe ein langes Leben geführt und du hast es noch schöner gemacht. Ich bin zufrieden und bereit, meine Liebe noch einmal zu sehen. Kenji schüttelte den Kopf und wischte sich die Tränen weg, aus Angst, dass er die Tränen nicht zurückhalten könnte, wenn er etwas sagen würde. Als er bemerkte, dass Kenji sich abmühte, legte Haru seine Hand auf den Rücken seines Sohnes und lächelte, während er seinen Vater ansah.
Papa, wie fühlst du dich heute Abend? Haben Sie Schmerzen? fragte er und eine stille Träne lief über sein hartes Gesicht, als er das erschöpfte Gesicht seines Vaters betrachtete.
Mir geht es gut, mein Sohn. Jetzt, wo mein Enkel hier ist, fühle ich mich etwas besser, auch wenn er versucht, seine Tränen vor mir zu verbergen. Geh und kauf mir ein Geschenk, Haru. Ich möchte bitte ein paar Minuten allein mit Kenji sprechen.?
?Ja Vater,? Das war alles, was Haru sagte, als er aufstand und ging, um das Katana zu holen, das sein Großvater speziell für seinen Enkel bestellt hatte, und die beiden allein ließ. Als Kenjis Großvater sah, wie sein Sohn den Raum verließ, legte er die Arme um seinen Enkel.
Hör mir zu, Kenji, ich möchte dir ein paar Dinge sagen und du solltest mir Aufmerksamkeit schenken. Er flüsterte.
Ja, Opa. Sagte Kenji, als er sich setzte, nachdem er von seinem Großvater freigelassen wurde.
Ich habe den Befehl gegeben, unsere Grenzen zu öffnen, damit der Rest der Welt unser Land wieder sehen kann. Wir haben viel mit dem Rest der Welt zu teilen, aber das Wichtigste ist die Tatsache, dass Sie in der Flottenmarine sein werden. Diene gut, mit Ehre und Stolz, mein Kind. Ich habe schon lange darauf gewartet, dass dieser Tag kommt, seit Sie in der Akademie waren, wo wir uns auf den heutigen Tag vorbereitet haben. Als Ihr Großvater kann ich wirklich nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf Sie und Ihre Leistungen bin. Er hörte auf zu husten und griff nach einem Glas Wasser neben der Matratze. Kenji schnappte sich schnell das Glas und half seinem Großvater in eine halbsitzende Position, damit er ein Glas Wasser trinken konnte. Kenji, du bist ein Wunderkind mit einem großen Schicksal vor dir. Die Sonnengöttin hat wundervolle Pläne mit dir, aber du musst ständig nach vorne streben und immer auf der Hut sein. Man weiß nie, wann jemand versucht, einem zu schaden. Denken Sie daran, was Ihnen vor dem Besuch der Akademie beigebracht wurde, es wird Ihnen sehr nützen. Denken Sie auch daran, dass Japan zu gegebener Zeit über die Werkzeuge verfügen wird, die Sie zur Erfüllung Ihrer Mission benötigen. Ich kann dir das jetzt nicht sagen, aber wenn die Zeit gekommen ist, wird dir alles offenbart. Sagte Takeru, als sich die Türen öffneten.
Als sein Vater mit dem in ein Seidentuch gehüllten Katana zurückkam, setzte sich der ehemalige Kaiser Takeru Tomogawa aufrecht hin und streckte seinem Sohn die Hand entgegen. Kaiser Haru kniete neben seinem Vater, reichte ihm das Katana und senkte den Kopf. Takeru hob das Katana auf und richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf Kenji.
Dieses Katana ist ein Geschenk von mir an dich, mein Kind, als Belohnung für deine Leistungen. Tragen Sie es mit Stolz und verteidigen Sie damit Japans Ehre. Wenn Sie Vierter im Leben werden, lassen Sie sich von niemandem in die Quere kommen.? Dann hielt Takeru das Katana in Richtung Kenji und legte es in seine Hände. Kenji hob die Waffe auf, blickte auf und öffnete langsam das Katana. Er staunte darüber, wie es das Siegel des Schwertes vor ihm aus der Scheide löste. Kenji ließ die Klinge langsam los, während er beobachtete, wie das Licht auf die Klinge fiel und das wunderschöne Muster auf der Klinge zum Vorschein kam. Freudentränen liefen über sein Gesicht, als er über die Beherrschung des Messers staunte.
Ich fühle mich wirklich geehrt, ein so wunderbares Schwert von dir zu erhalten, Großvater, und ich werde mich für den Rest meines Lebens von ganzem Herzen daran erinnern. Seine Stimme brach, als er diese Worte zu seinem Großvater sagte. Takeru kicherte und schüttelte den Kopf, bevor er die Hand ausstreckte.
Du bist jetzt im Urlaub, mein Kind, ich muss mich ausruhen, damit ich bei der Hochzeit deiner Mutter dabei sein kann, die sie bestimmt gerade plant. Kenji sah seinen Großvater an und war von diesen Worten verblüfft. Mach dir keine Sorgen, Junge, ich habe noch Ressourcen und gerade gibt es ein offizielles Treffen mit Keko und der Frau, die sozusagen die Dinge für deine Hochzeit mit der Amerikanerin in Ordnung bringt. Und ja, ich stimme voll und ganz zu. Haru lachte nur über den Verlust seines Sohnes.
Sieht so aus, als ob Papa, wir können Kenji auch heute noch überraschen. Glauben Sie, dass er lernen wird, diese Dinge zu erwarten, besonders hier im Palast? Sagte er, während er seine Söhne ohrfeigte. Mach schon, ich sitze hier ein paar Minuten bei deinem Großvater und dann geselle ich mich zu dir ins Wohnzimmer. Kenji sah seinen Vater an.
Eigentlich schickst du mich in das einsame Frauenhaus, Vater. Ich kann nicht glauben, dass du mich in einer solchen Zeit der Not im Stich lassen würdest.? Sagte er mit gespielter Ungläubigkeit. Der Kaiser lachte ihn nur aus.
Hey, das habe ich auch durchgemacht, als ich deine Mutter geheiratet habe. Es ist nur fair, dass auch Sie diesen Prozess durchlaufen müssen. Nun los, ich bin mir sicher, dass die Hochzeit schon zur Hälfte geplant ist und Ihnen alle möglichen Fragen gestellt werden. Die beste Antwort ist immer, was Ihrer Meinung nach die beste Mutter oder Geliebte ist. Kenji nickte und legte seinen Kopf noch einmal auf den Kopf seines Großvaters, bevor er aufstand und den Raum verließ.
Er bewegt sich langsam in Richtung Wohnzimmer. Er erinnerte sich an die Nächte, in denen er viele Male durch diese Hallen ging, um seinen Großvater zu sehen, und sich sogar in das Zimmer seines Großvaters schlich, nur um mit ihm zu schlafen. Dies war eine der schönsten Erinnerungen seiner Kindheit. Das prächtige Erscheinungsbild der Wände hatte ihn immer beruhigt. Der harte Holzboden erzeugte bei jedem Schritt ein zwitscherndes Geräusch und weckte Erinnerungen daran, wie er versuchte, sich an den Wachen vorbeizuschleichen, und wie sie mit ihm spielten und ohnmächtig wurden, weil sie das Geräusch nicht bemerkten. Immer genau wissen, wer du bist. Er sah sich um und bemerkte die Positionen aller Wachen und lächelte beim Gehen. Die Erinnerungen erfüllten ihn mit großer Freude, während er das Katana respektvoll hielt. Als er das Wohnzimmer betrat, bemerkte er die Menge Frauen in der Ecke, die von hinten und von hinten flüsterten. Da er nicht bereit war, sich darauf einzulassen, ging er zum Kamin, ließ sich schwerfällig nieder und ließ sich von den tanzenden Flammen anziehen, während er in die Tiefe starrte. Das Sitzen hier weckte auch viele schöne Erinnerungen an die Zeit, die er mit seinem Großvater in diesem Zimmer verbrachte, wie er glücklich auf seinem Schoß saß und dem knisternden Feuer und den Geschichten lauschte, die sein Großvater ihm erzählte.
Lisa und Keko begannen sofort aufzustehen, bevor die Kaiserin ihre Hände auf ihren Schoß legte und nickte. Sie wusste, dass sie sie trösten wollten, aber sie wusste auch, dass sie eine Weile allein sein musste, weil sie dasselbe bei ihrem Mann erlebt hatte, als sein Großvater starb. Der einzige Unterschied bestand darin, dass ihr Mann nie die Gelegenheit hatte, sich zu verabschieden.
Nicht jetzt, Mädels, er braucht Zeit, um sich zu entspannen und sich in den Flammen zu verlieren, bevor er bereit ist, euch zu trösten. Er hatte eine sehr liebevolle und fürsorgliche Beziehung zu seinem Großvater. Und ehrlich gesagt wurde sie von diesem Mann verwöhnt. Weißt du, Keko, Kenji wird es in ein paar Minuten wieder gut gehen und dann werden wir uns alle um die Hochzeitspläne kümmern, um seine aktuellen Probleme loszuwerden.? Keko nickte und sah Lisa an.
Besonders mit den beiden stehen sie sich sehr nahe und waren es schon immer. Keko antwortete in einem traurigen Ton. Lisa hielt Kekos Hand.
Ich verstehe, Keko; Ich habe meine ganze Familie außer Terry verloren. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn ich gewusst hätte, dass Terry sterben würde und ich nichts tun könnte.
Kenji war in Gedanken versunken, als er spürte, wie eine Hand auf seiner Schulter ihn in die Gegenwart zurückholte. Er blickte mit einem Lächeln im Gesicht in die Augen seiner Mutter, seine Liebe zu ihr war deutlich zu erkennen, als sie zu ihm aufblickte.
Jetzt ist es an der Zeit, zurückzukehren, mein Sohn. Wir haben in den nächsten Tagen viel zu besprechen, während wir uns auf Ihre Hochzeit vorbereiten. sagte ihm seine Mutter, als sie neben seinem Stuhl stand. Kenji lachte nur.
Opa hat mich schon gewarnt, Mama, es scheint, dass es bereits vielversprechende Mitarbeiter gibt,? sagte er, als er aufstand und seiner Mutter einen Kuss auf die Wange gab. ?Wie hoch ist der Schaden bisher?? fragte sie und ging mit ihrer Mutter zu den anderen Frauen im Raum.
Wir haben gerade erst angefangen und arbeiten noch an den ersten Details, aber wir müssen die Outfits von Keko und Lisa vermessen lassen und das Farbschema herausfinden. sagte ihre Mutter, als sie sich noch einmal auf das Sofa setzte.
? Wir müssen Lisa vermessen lassen, damit sie morgen an der Zeremonie teilnehmen kann, da es so aussieht, als ob ihr Vater entschlossen und entschlossen ist, sie vor der morgigen Krönung zur Prinzessin zu machen. Um morgen mit Keko neben mir zu stehen, braucht sie ein formelles Outfit und etwas zum Anziehen nach dem Ball. Ich bin mir sicher, dass der Premierminister hier sein wird, um zu schwören, dass Lisa und Terry auch japanische Staatsbürger sind. Er erzählte ihnen alles, während er auf die anderen zuging. Sowohl Lisa als auch Terry sahen Kenji überrascht an, als er sagte, dass Terry auch japanischer Staatsbürger werden würde.
?Warten Sie, werde ich auch japanischer Staatsbürger? Wann ist das passiert? Ich habe also von Lisa gehört, aber ich auch? fragte Terry, als er dort saß. Kenji schüttelte den Kopf und lächelte.
Ja, Terry, mein Vater hat beschlossen, dass Lisa, wenn sie japanische Staatsbürgerin werden würde, dir genauso gut die Staatsbürgerschaft gewähren könnte, wenn man bedenkt, dass du Lisas einzige lebende Familie bist. Dies ist natürlich eine besondere Situation und Sie sind die einzige Person in Ihrer Familie, der die Staatsbürgerschaft verliehen wird. Terry saß da ​​und wusste nicht, was er sagen sollte. Langsam breitete sich ein Lächeln auf seinem Gesicht aus, als ihm klar wurde, dass er nach Japan zurückkehren konnte, wann immer er wollte. Keko warf einen Blick auf seine Uhr, stand auf und blickte den Schneider an.
Ich denke, es ist eine gute Idee, Lisa jetzt zu messen, weil es schon spät ist und wir heute Abend an einer Paarungszeremonie teilnehmen müssen, damit Kenji morgen keine Probleme hat. Der Schneider begrüßte Keko und lächelte.
Ja, Ma’am, ich kann das jetzt tun. Wenn Herrin Lisa mitkommt, lasse ich sie sofort vermessen.
Nun, ich werde dich begleiten, weil wir ihr für den Abend auch einen weißen Schlaf-Yukata anziehen müssen. Sagte Keko, als sie Kenji küsste und dann Lisa ihre Hand reichte. Komm Terry, wir zeigen dir auch dein Zimmer für die Nacht und nehmen deine Maße für das Outfit, für das sie heute Abend vorbereiten werden. Terry stand hoffnungsvoll auf und sah sich um.
Okay, hört sich gut an, gute Nacht, Eure Majestät. Gute Nacht Kenji, wir sehen uns dann morgen früh.?
Gute Nacht Terry, bis morgen. antwortete Kenji, während er zusah, wie sie den Raum verließen.
Als die Mädchen den Raum verließen, setzte sich Kenji neben seine Mutter, lächelte ihnen hinterher und drehte sich zu seiner Mutter um. Seine Augen zeigten deutlich den Schmerz, den er aufgrund der Nachricht empfand, die sein Großvater erhielt, und er hielt das Katana immer noch fest in seiner Hand. Die Kaiserin lächelte und legte ihre Hände auf seine.
Alles wird gut, Kenji, er ist darauf vorbereitet und hat ein erfülltes Leben geführt. Jetzt müssen Sie sich wirklich auf heute Abend vorbereiten, denn diese Zeremonie ist wichtig und wir wissen beide, dass sie durchgeführt werden muss.? Kenji schüttelte den Kopf und lächelte.
Das stimmt, Mama, ich denke, ich gehe in mein Zimmer und mache mich für die Nacht fertig. Ich brauche heute Abend ein gutes Bad, bevor ich ins Bett gehe, ich bin immer noch ein wenig nervös von gestern. Dann entschuldigen Sie mich, ich gehe. Kenji stand auf, küsste seine Mutter noch einmal auf die Wange, drehte sich um und verließ den Raum. Zwei seiner Leibwächter hielten mit ihm Schritt, als er durch die Korridore zum privaten Badezimmer ging. Als er das Badezimmer betrat, blieb er stehen. Sowohl Maki als auch Suzuka warteten mit ihren Handtüchern im Badezimmer auf ihn, nachdem sie bereits ihre Körper gewaschen hatten, um sich auf die Pflege von Kenji vorzubereiten. Sieht so aus, als hättet ihr beide abends Pläne für mich, hoffentlich habe ich genug Energie für später. Natürlich könnt ihr beide mir dabei helfen, mich etwas zu entspannen und mir vielleicht auch eine Massage zu geben. Nach dem Tag, den ich hatte, könnte ich wirklich einen gebrauchen. Sagte Kenji, als die beiden ihn auszogen.
Nun, Sir, ich bin sicher, wir können dafür sorgen, dass Sie sich viel besser fühlen und Ihren Schritten vielleicht sogar ein wenig Schwung verleihen. Sagte Suzuka, während sie ihr letztes Kleidungsstück auszog und ihn zu Maki führte, die das Wasser auf die entsprechende Temperatur erhitzte, bevor sie es auf seinen Körper sprühte. Suzuka schnappte sich die Seife und den Waschlappen und begann, seine Brust einzuschäumen, dann begann sie, sich an Kenjis Rücken zu reiben, während Maki vor ihm arbeitete. Im Handumdrehen hatten die beiden ihn auf den Beinen. Sie nahm die Maki-Position ein, als sie ihren Kopf drehte und Suzuka tief auf die Lippen küsste, ihre Zunge in ihren Mund eindringen ließ und Küsse über seine Brust regnen ließ, während Suzuka ihre Hände über seine muskulöse Brust gleiten ließ, ihre Muskeln zuckten vor Aufregung bei dem Gedanken an was diese Bewegungen waren. Zwei süße Frauen machen es mit seinem Körper. Als sie aufstand, küsste Maki Kenji mit der ganzen Leidenschaft ihres Herzens, während sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf ihn richtete, während sie sich die ganze Zeit in die Position brachte, in der sich sein wütendes Glied am Eingang ihrer Weiblichkeit befand, und es dann langsam genüsslich hineinschob die Freude. erlebe es so lange wie möglich. Suzuka hörte Kenjis schwerfälliges Atmen und lächelte, als ihre Hände seine Brust hinunter, über seinen Bauch wanderten und schließlich zwischen die beiden kamen, die sich an seinem Becken trafen. Kenji half dabei, Maki die dringend benötigte Befreiung zu verschaffen, während er in sie hinein und aus ihr heraus stieß. Nachdem er Maki zum Orgasmus gebracht hatte, wandte Kenji seine Aufmerksamkeit Suzuka zu und behandelte sie genauso. Sein gleichmäßiger Rhythmus und seine wandernde Zunge kitzelten ihren Körper auf verschiedene Weise, bis sie schließlich gemeinsam zum Orgasmus kamen. Kenji saß einfach da und fuhr langsam mit seinen Fingern über die Körper von Maki und Suzuka und schnippte über die Brustwarzen beider Mädchen? Brüste, die beide zucken ließen.
Mylord, Sie sind so ein grausamer Mann, uns das anzutun. Du weißt, dass wir Dich sehr vermissen und dass wir uns sehr freuen, Dich wieder zu Hause zu sehen. Machen Sie sich also bitte nicht darüber lustig. Sagte Maki und lächelte Kenji strahlend an. Kichernd stand Kenji auf.
?Natürlich, meine Lieben. Du weißt, ich denke immer an euch, Mädels, aber jetzt muss ich mich waschen und ein bisschen nass werden. Wer massiert mich? fragte er, als er sich noch einmal auf den Holzhocker setzte und begann, seinen Körper zu schrubben. Dann nahm er den mit warmem Wasser gefüllten Holzeimer und warf ihn über seinen Kopf, um seinen Körper abzuspülen. Nachdem er dies geschafft hatte, ging er ins Badezimmer und setzte sich langsam hin, während die beiden Mädchen sich putzten, und gesellte sich dann zu ihm. Maki stellte sich hinter ihn und begann, seine Schultern zu bearbeiten.
Nach etwa fünfzehn Minuten im Badezimmer war Kenji wirklich erleichtert, als sie verkündete, dass sie bereit sei, ins Mädchenzimmer zu gehen. Kenji lächelte,
Ich werde nie verstehen, warum ihr nicht miteinander kämpft, obwohl ich weiß, dass ich der einzige Mann bin, der euch berühren kann.
Mein Herr, wir lassen nie zu, dass ein anderer Mann uns berührt, du bist die einzige Liebe in unserem Leben und wir können uns keine andere Art zu leben vorstellen, außerdem gibt es andere Möglichkeiten, Stress abzubauen. Sagte Suzuka mit einem bedeutungsvollen Lächeln im Gesicht, als er das Badezimmer verließ, in den Umkleidebereich ging und sich für die Nacht einen Yukata anzog.
Okay, dann gehe ich, wir sehen uns morgen früh, Mädels. sagte er, als er das Badezimmer verließ. Als er um die Ecke des Korridors bog, traf er auf zwei weitere Wachen, die vor seinem Zimmer standen. Chihaiya stand auf der rechten Seite der Tür und Karen auf der linken. Ihre Kleidung verbarg die Muskeln ihres Körpers, ihre kleine Statur widersprach der wahren Natur dieser beiden schönen Frauen. Kopfschüttelnd ging er zwischen ihnen hindurch und blieb abrupt stehen, als er sowohl Keko als auch Lisa vor der Schlafzimmertür knien sah. Lisas weiße Haut steht in starkem Kontrast zu Kekos Porzellanhaut. Keines der Mädchen trug Make-up, aber ihre natürliche Schönheit wurde irgendwie betont, als würden sie von innen heraus strahlen. Lisas smaragdgrüne Augen funkelten vor Freude, als sie Kenji sah, während Kekos blaue Augen vor purer Freude funkelten. Als beide Mädchen Kenji sahen, beugten sie ihre Oberkörper über die Knie, um ihre Köpfe auf der Tatami-Matte abzustützen, auf der sie knieten. Als Kenji neben den beiden herging, konnte er nicht anders, als die Wärme ihrer Liebe zu spüren. Er kniete nieder und legte seine Hände auf sie.
Ihr beide hebt eure Köpfe. Ich möchte deine Schönheit betrachten. Sie sind wirklich die beiden schönsten Frauen der Welt und ich liebe Sie beide zutiefst. sagte er, als sie aufstanden, um ihn anzusehen. Keko lächelte, griff nach Lisas Robe und lockerte den Obi, sodass sich die Robe öffnete und den Hautfleck zwischen Lisas geschwollenen Brüsten freigab.
Mylord, ich möchte Euch Kagutschis Geschenk erklären. Sagte sie, als sie Lisa den Bademantel von den Schultern nahm und das Muttermal zum Vorschein brachte, das ordentlich zwischen Lisas üppigen Brüsten platziert war. Lisas Brustwarzen traten hervor, als Kenji nach oben griff und mit seinen Fingern über ihre festen Brüste und dann über ihr Muttermal fuhr. Lisa holte tief Luft und lehnte sich an seine Finger, während sie die Wärme seines Körpers in ihrer Berührung spüren konnte.
So wie ich meine Liebe mit dir teile, biete ich mich und meine Liebe dir an, damit auch du einen Anteil an diesem Körper haben kannst. Möge es Ihren Hunger stillen, uns einander näher bringen und uns von heute an vereinen.? Sagte sie, nahm seine rechte Hand in ihre und küsste die Spitze jedes Fingers, während sie ihre Zunge herauszog und jeden einzelnen leckte. Dies hatte die gewünschte Wirkung auf Kenjis Körper, da er spürte, wie er sich bei dem bloßen Gedanken, mit dieser rothaarigen Schönheit zusammen zu sein, versteifte.
Lisa, ich weiß es wirklich zu schätzen, dass du in mein Leben getreten bist. Ich kann es kaum erwarten, von nun an unser gemeinsames Leben zu teilen,? sagte er, als er sie in seine Arme nahm. Dann hob er sie hoch, trug sie zu seiner Matratze und legte sie nieder, während Keko ihr eigenes Gewand fallen ließ und sich ihm zu Füßen fiel, während das Licht im Raum auf ihre glatte Haut schien. Sie kniete sich hinter Kenji, griff um ihn herum, zog ihr Gewand aus und zeigte ihnen beiden ihren Körper. Ihr blieb der Atem stecken, als sie zum ersten Mal Lisas Körper betrachtete und sah, wie Keko ihren Körper an seinen drückte. Sie griff nach oben und fuhr mit ihren Fingern über seine muskulöse Brust, umkreiste jede Brustwarze und ließ ihre Hand langsam über seinen Körper entlang gleiten. Kenji wollte sich neben sie legen und war überrascht, als Lisa sich nach unten beugte, ihn in den Nacken biss und ihn auf sich zog und er ihr Gewicht spüren konnte. Während Kekos Hände über sie beide wanderten. Bevor Lisa es merkte, bewegte sich Kenjis Körper, um sie mit einem heftigen Stoß aufzunehmen. Die Kraft davon erfüllte ihr Herz mit purer Freude, als sie ihre Nägel in seinen Rücken grub und ihn tiefer in ihr Innerstes zog. Ihr gemeinsames Freudenstöhnen erfüllte den Raum und Kekos Herz mit Freude. Währenddessen beobachtete Keko, wie die beiden sich hinlegten und ihr körperliches Liebesspiel fortsetzten. Ihr gleichmäßiges Tempo brachte sie beide ihren individuellen Orgasmen näher, während sie von Flammen umgeben waren. Die Flammen breiteten sich weiter aus, während diejenigen, die die beiden trennten, Kreise umeinander liefen, bis Kenji sie einholte und sich dann von hinten auf sie setzte, ihre Hüften packte und sich tief in sie hineinstieß, während Lisa Keko packte, sich nach vorne beugte und sich zu ihr hinzog die beiden hart und schnell. Als sie hinuntergeht und Kekos Nektar probiert, lässt die erste Berührung von Lisas Zunge Keko vor Vergnügen schreien. Als das Trio zusammenkam, löschte Kekos Wasserdrache die Flammen und schaltete die rotierenden Lichter im Raum ein. Während die Lichter durch den Raum wirbelten, vergnügte sich das Trio mehrere Stunden lang gegenseitig, bis es sich schließlich von seinen Fesseln befreite.
Kenji lag mit Lisa auf der einen und Keko auf der anderen Seite auf seinem Futon und starrte einen langen Moment an die Decke, während seine Hände beide Mädchen streichelten, bis sein Körper erneut auf seine Befehle reagierte. Als er einschlief, war sein Herz bei dem letzten Gedanken an ihre gemeinsame Zukunft leichter als seit Tagen. Er hatte ein zufriedenes Lächeln auf seinem Gesicht, als beide Mädchen sich vorbeugten und ihn nacheinander küssten. Kichernd blickte Lisa in sein schlafendes Gesicht.
Ich denke, er ist glücklich. Ich freue mich für mich, aber ich muss sagen, wir haben Dinge getan, die ich noch nie in meinem Leben getan habe. Ich hoffe, ich habe dich nicht beleidigt, Keko.? Keko nickte, streckte die Hand aus und berührte Lisas Gesicht.
Nein, Schwester, du hast mir nicht wehgetan. Es war das erste Mal, dass ich so ein Gefühl hatte, und ich muss sagen, es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir müssen jetzt etwas schlafen, morgen haben wir einen anstrengenden Tag.? Beide Mädchen ließen sich neben Kenji nieder und fielen dann in tiefen Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten sex geschichten