Stürmer

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Samuel Allen Steele.

Mit sechzehn Jahren beendete ich die High School.

Ich wollte zum Militär eintreten, aber ich war jung, also ging ich stattdessen auf eine örtliche Handelsschule.

Ich habe Metallverarbeitung und Fertigung gelernt.

Sie haben mir sogar geholfen, nach meinem Abschluss einen Job zu finden.

An meinem achtzehnten Geburtstag trat ich in die Armee ein.

Ich dachte, ich wüsste, was ich tun wollte.

Ich besuchte die Grundausbildung, dann die Weiterbildung, dann die Flugschule und dann die Ranger-Schule.

Nach meinem Abschluss wurde ich einem Unternehmen zugeteilt, das daran arbeitete, ins Ausland zu expandieren.

So sind unsere Kampfmannschaften aufgestellt, wir haben einen Vorsteher, zwei bis vier Flügelstürmer zur Sicherheit und einen vierköpfigen Stürmer plus Mannschaftsführer bzw. Mannschaftsführer.

Neue Männer fangen normalerweise als Flügelspieler an, da habe ich angefangen.

Ich wollte sofort Stürmer werden.

Sie machen den größten Teil jedes Angriffs, und so habe ich meinen Spitznamen Striker bekommen.

Als wir nach Afghanistan kamen, war ich dort, wo ich sein wollte.

Die meisten Missionen waren Milkrun und wir haben kaum geschossen.

Alles änderte sich in zwei Monaten auf dem Land.

Es war Nachmittag und wir kehrten von der Patrouille zurück.

Mein Team war hinten im Truck vorne und ein Hummer führte den Konvoi an.

Drei schwarze Geländewagen fuhren über die Kreuzung und explodierten in sie hinein.

Der Lastwagen trat auf die Bremse und die Männer versuchten zu springen.

Damit hatte ich nicht gerechnet und sprang auf und zur Seite.

Ich ging in die Hocke und scannte den Bereich, während ich den Selektor aus dem Gehäuse entfernte.

Ich machte mich auf den Weg zur Kreuzung, als automatisches Feuer begann, die zerstörten SUVs zu verbrennen.

Ich passierte das Kopfsummen, als zwei Männer durch eine Tür auf der rechten Seite herauskamen.

Als ich mich umdrehte, kniete ich nieder und mein Gewehr kam.

In der Sekunde, bevor ich abdrückte, sah ich, wie ein Mann mit dem RPG zielte und der andere ein Gewehr hob.

Ich feuerte zwei Schüsse in die Brust des ersten Mannes und er wich zurück, als ich die Granate abfeuerte.

Noch während ich vorbeiraste, schaltete ich um und erschoss den zweiten Mann.

Die Granate explodierte in einem Auto und ich brach zusammen.

Ich hatte einen brennenden Schmerz im linken Oberarm und linken Oberschenkel.

Ich stand auf, als die Männer anfingen zu schreien und zu reagieren.

Ich blickte zurück zu den SUVs und hob mein Gewehr, als ein Rebell zu einem rannte und darauf zielte.

Ich feuerte drei Schüsse auf ihn ab, bevor ich zu den Fahrzeugen hinkte. „Runter, Leute!

Beschütze mich!?

Ich erreichte den Mittelwagen und kniete mich in die offene Hintertür.

Das Fahrzeug war auf den Kopf gestellt und ich schaute hinein und sah zwei Männer in schwarzen Uniformen.

Er stöhnte und ich zog am nächsten, als ich mich weiter in das Auto für den anderen Mann lehnte.

Ich konnte sehen, wie die beiden Männer auf dem Vordersitz zusammenbrachen, als ich den anderen Mann packte und ihn herauszog.

Er war bewusstlos, aber er atmete, als ich ihn umdrehte und über meine linke Schulter hob.

Ich packte den anderen Mann, den ich hinter seiner Rüstung herausgenommen hatte, und stand auf, bevor ich rückwärts ging.

Ich trug einen und schleppte den anderen, während ich mit meinem Gewehr in der Hand die Straßen absuchte.

Ich habe auf zwei der Rebellen geschossen, um sie beim Rückzug in Deckung zu halten.

Ich zog den Mann, den ich geschleppt hatte, hinter den ersten Hummer, den drei meiner Besatzungsmitglieder abschirmten.

Ich ließ ihn auf meine Knie fallen und ließ den anderen Typen von meiner Schulter gleiten und meine Umhängetasche ging mit ihm.

Ich stand auf und hob mein Gewehr, stieg wieder aus und stieg wieder in den Geländewagen.

Diesmal musste ich die Tür aufziehen und kämpfen, um zum ersten Mann zu gelangen.

Ich zog ihn heraus, kniete mich hin und stieg ins Auto, um den Mann zu holen, der hinter dem Steuer feststeckte.

Ich bemühte mich, es herauszuholen, bevor es sich bewegte und es auf meine Schulter hob.

Ich packte den anderen Mann hinter seiner Rüstung, bevor er versuchte aufzustehen.

Ich wich zurück und hielt meine Waffe hoch und bereit.

Ich ging viermal zurück, um die Männer in Sicherheit zu bringen und zu tragen.

Als ich den letzten Mann in Deckung nahm, hatten wir Luftunterstützung und zwei weitere Kompanien im Einsatz.

Als ich mit meinem Team abgestürzt bin, habe ich sie beim Arzt abgesetzt und wir sind zu einem der Rebellenhäuser aufgebrochen.

Andere Teams hatten die schmale Straße hinter den Häusern abgesperrt, also erwarteten wir, dass die Randalierer drinnen sein würden.

Ich trat durch die dritte Tür ein, und Sergeant James hatte bereits zwei Männer erledigt.

Der zweite Mann war mit Corporal Davis in den ersten Raum gegangen.

Ich ging an der Tür vorbei und ging weiter, gefolgt von Spezialist McDannels.

Ich blickte hinter mich, als ich einen Lichtblitz auf die Seitentür schoss.

Ich zog den Stift und nickte, als ich ihn warf.

Als er ging, bewegte ich mich und fegte den Raum, als ich hereinkam.

Es gab vier Männer, die versuchten, die Betäubung loszuwerden, jeder Mann hielt ein Gewehr, plus mehrere Frauen.

Ich schlug den beiden Männern auf die Brust und bewegte mich, als die letzten beiden ihre Gewehre hoben.

McDannels durchbohrte seinen Körper und tötete jemanden, als er direkt hinter der Tür kniete.

Der letzte Mann hat dort gesprüht, wo ich war, aber ich habe mich weiterbewegt und er ist einfach gegen die Wand gefahren.

Sowohl McDannels als auch ich töteten ihn in einem Herzschlag, dann mit Kugeln in Brust und Kopf.

Ich deckte die Frauen ab, als McDannels den Raum betrat, um die Waffen der Männer zu holen und danach zu suchen.

Er deckte die Frauen zu und nickte zur Tür.

Ich ging nach draußen und fiel neben Sergeant James, und er fing an, die Treppe hinaufzusteigen.

Ich drehte mich um und trat zurück, zielte mit meiner Waffe auf die nächste Etage.

Der aufstrebende Rebell hob plötzlich eine Granate und ich schoss ihm in den Kopf.

Wir duckten uns und warteten ein paar Sekunden vor einer Explosion.

Ich stand auf und bewegte mich, während der Sergeant mit dem Blut kämpfte, das aus seinem Ohr tropfte.

Auf dem Treppenabsatz im nächsten Stockwerk versuchte ich, einen Blick auf die beiden Türen zu werfen, überquerte die gegenüberliegende Wand, bevor ich den Korridor entlang schlüpfte.

Einen Moment später stand der Sergeant vor mir und schüttelte den Kopf, als er eine weitere Explosion abfeuerte.

Ich habe es kopiert und wir haben die Stecknadeln zusammengezogen und jede einzelne in die Zimmer geworfen.

Als sie explodierten, als wir uns in Bewegung setzten, schlüpfte ich durch die Tür und schoss in die Brust eines Mannes, der mir im Weg stand.

Sein Gewehr ging los, als er fiel, und ich ging weiter.

Ein paar Safes mit RPG-Bomben waren offen, aber das war es, ?SAUBER!?

Ich hörte Sergeant James: „CLEAR!“

Ich drehte mich zu dem Mann um, den ich erschossen hatte, kniete nieder, um ihn zu suchen, und hielt die Waffe weg.

Ich ging zur Tür, um Sergeant James an der anderen Tür zu treffen.

Er bedeutete zu bleiben, und als weitere Männer eintrafen, ging er hinunter.

Ein paar Minuten später traf der Leutnant ein.

Mehrere Männer machten mit ihm Fotos von den Waffen und er starb für Aktionsberichte.

Eine Stunde später wurde ich mit Sergeant James ins Krankenhaus geschickt, um mir die Granatsplitter in meinem Bein und Arm anzusehen.

Die nächsten paar Monate waren arbeitsreich und ich hatte keinen Besucher, bis ich nach Kandahar zurückkehrte.

Wir betraten das große Firmenzelt und blieben stehen, als wir den General sahen.

Er hatte einen Zivilisten bei sich und sie wandten sich an uns.

Der Kompaniechef grinste: „Experte Steele, Sie haben einen Gast?

Ich sah von ihm zu dem General und lächelte, als er auf den Zivilisten zeigte, der eine Zivildienstuniform trug, „Das ist einer der Männer, die Sie aus dem Hinterhalt gerettet haben, Mr. Jackson.“

Ich nickte, „Sir.“

Mr. Jackson grinste und schüttelte mich nach vorn: „Sie erzählten mir, was passiert war, als ich im Krankenhaus aufwachte.

Ich habe auch deine Tasche.

Ich runzelte die Stirn, weil ich das überall gesucht habe.

Er grinste, als er den General ansah, „er hat Talent als Waffendesigner.“

Als der General interessiert war, sah ich ihn an.

Mr. Jackson drehte sich um und berührte einen Langwaffenkoffer. „Ich habe Ihre Pläne mit einem Fabrikanten überprüft.

Hat er die Pistole und das Scharfschützengewehr gemacht?

Als er die Schachtel öffnete, näherte ich mich, um einen Blick darauf zu werfen.

Ich grinste und langte nach unten, um die Kohlefaser 45 herauszuziehen, und schaute genau hin.

Auf der Seite stand Striker und 001 stand geschrieben: „Ist er gefeuert?“

Mr. Jackson lachte: „Ja, und ein paar meiner Jungs wollen einen.“

Ich sah ihn an, wie er den General ansah, „leicht, solide und sehr sensibel“.

Ich legte es widerwillig zurück und nahm das langläufige Scharfschützengewehr.

Ich habe es sorgfältig untersucht. Gibt es Probleme mit dem integrierten Schalldämpfer oder dem neuen Doppelpuffersystem, das ich entwerfe?

Er schüttelte den Kopf. „Nein.

Der Kolben und der Drehbolzen erhöhten sowohl die Genauigkeit als auch die Wirksamkeit des Schalldämpfers.

Ich nickte und tätschelte es, bevor ich es zurück in die Schachtel legte.

Mr. Jackson lächelte und öffnete einen weiteren Koffer mit einem Oberschenkelhalfter, „der General ließ Sie die Pistole benutzen, wie er Zeitschriften von 1911 benutzte.“

Ich sah den General an, bevor ich grinste. „Danke, Sir.?“

Er lachte: „Das ist das Mindeste, was ich tun kann.“

Ich sah Mr. Jackson an. „Werden Sie Ihr Gewehr benutzen?“

Er nickte: „Ich hatte zwei gemacht.

Kann mein Scharfschützen-Team nicht warten?

Ich sah auf das Gewehr und seufzte: „Ich hätte ein kürzeres Gewehr entwerfen sollen.“

Der General lachte und nickte dem Kompaniechef zu und klopfte mir auf die Schulter, bevor er ging.

Mr. Jackson ging ein paar Minuten, nachdem er die Waffe in die andere Tasche gesteckt hatte.

Er hinterließ mir auch einen Scheck, um meine Entwürfe zu verwenden.

Es dauerte einen Monat, bis ich Mr. Jackson wiedersah.

Unsere Firma hat eine Verbindung beseitigt, die seine Firma gefunden hat.

Als er auf dem Gelände ankam, waren dort mehrere Einheiten seiner Männer.

Er sprach mit den Mitarbeitern von CO und Intel, bevor er sich umsah und zu mir überging.

Ich lächelte und drehte mich um, um ihn meiner Crew vorzustellen, und er grinste: „Ihr Gewehr war ein großer Erfolg.“

Ich lächle und drehe mich um, um meine neue Umhängetasche herauszuholen.

Ich holte mein Notizbuch heraus und trennte ein paar Blätter, bevor ich es ihr reichte.

Er runzelte die Stirn, begann aber zu starren, einen Moment später sah er mich an und grinste, „das 5.56., das gleiche wie das Scharfschützengewehr, aber kürzer und mit einer Kammer.“

Ich nickte und drehte mich um, um die obere Zeichnung zu zeigen: „Wenn wir ein Gebäude reinigen, ist das Größte, was wir haben, das Geräusch des Gewehrs im Gebäude.

Dies ist wie bei einem Scharfschützengewehr, der Schalldämpfer hat vier Doppelkammern, wobei jede Kammer in eine zweite Kammer gepuffert ist.

Einige Unternehmen stellen Kolbengewehre her, verwenden jedoch Aluminium.

Ich verwende Kohlefaser, weil wir etwas Stärkeres brauchen, das bei Bedarf Schläge aushält?

Er nickte und wechselte zu einer anderen Seite: „Haben Sie ein Laservisier im Vorderschaft eingebaut?

Ich grinste: „Ja, für kurze Distanzen.

Achten Sie darauf, dass der Deckel zum Schutz aufklappt, wenn er nicht verwendet wird.

Er nickte und faltete das Design zusammen. „Lass es mich von jemandem anschauen lassen.“

Er sah sich um, „Ihr habt hier großartige Arbeit geleistet.“

Nachdem er gegangen war, packten wir zusammen und gingen zurück zu unserem Lager.

Drei Monate später versuchte ich mich zu entscheiden, wo ich mich verabschieden sollte, als Mr. Jackson mich einlud, in den Laden zu gehen, wo er meine Zeichnungen ablieferte.

Ich half nicht nur bei der Herstellung des neuen Gewehrs, sondern mehrere Mitglieder der Sondereinsatzkommandos kamen, um es zu sehen.

Zurück in meiner Kompanie hatte ich für jeden Mann in meinem Team einen Scheck und eine Pistole.

Unser erster Auftrag war ein großes Gebäude mit verdächtigen Tunneln.

Die ganze Firma wollte mein Team aufräumen.

Ich folgte Sergeant James durch die Tür und näherte mich, als er auf die beiden Aufständischen schoss, die plötzlich mit erhobenen Gewehren auftauchten.

Der Sergeant betrat den Raum, aus dem sie gekommen waren, und ich folgte ihm, als er zwei weitere Männer erschoss.

Ich kniete nieder und beobachtete die schmale Treppe, während die anderen Teams begannen, das Gebäude zu scannen.

Es dauerte lange, bis der Korporal meine Schulter berührte.

Ich nickte und stand auf, als ich zur Treppe ging.

Als wir unten ankamen, wusste ich, dass mir die Gewehre im Weg sein würden, weil die Tunnel so eng waren.

Ich entriegelte die Sicherung und ließ sie an ihrer Schlinge hängen, während ich meine Pistole zog.

Als ich mich umdrehte, sah ich, dass die anderen dasselbe taten.

Ich ging mit der Waffe voraus durch den Tunnel.

Ein paar Minuten später sah ich im Dämmerlicht eine Kreuzung.

Ein Rebell erschien und hob ein Gewehr, und ich schoss ihm zweimal in die Brust, als ich vorwärts raste.

Als ich um die Ecke bog, kniete ich mich hin und erschoss zwei weitere Männer mit Gewehren.

Der Corporal schlüpfte an mir vorbei und kniete nieder, als McDannels ihm folgte.

Der Corporal kniete im Haupttunnel, als McDannels mich umkreiste und den Seitentunnel hinunterging.

Ich stand auf und folgte ihm als Sergeant.

James überholte mich zuerst, dann den Korporal.

Ich sah das andere Team an, das uns folgte, und dann fing McDannels an zu schießen, während er kniete.

Ein Rebelle fiel und zwei weitere drangen in den Tunnel ein.

Jemand schnappte sich etwas, das wie eine Granate aussah, und ich schoss McDannels in den Kopf und in die Brust des Mannes.

McDannels tötete den anderen Mann und stand auf, um in einen Raum zu gehen.

Ich folgte ihm schnell und ging in die andere Richtung, als er sich hinkniete und nach rechts abbog.

Der Raum war ziemlich groß mit Gewehrkoffern und etwas, das wie Granaten aussah.

Ich drehte mich zur anderen Tür und kniete nieder, als ein Mann aufhörte zu rennen und seine Waffe hob.

Ich schoss ihm zweimal in die Brust und einmal in den Kopf, bevor ich weiterging.

Ich kniete mich neben McDannels, als er hinter mir in den Tunnel glitt, als er auf die andere Seite des Tunnels ging, um mich zu beschützen.

Ich tauschte schnell die Zeitschriften aus und nickte ihm zu, bevor ich weiterging.

Irgendwo vor uns wurde geschossen, und McDannels benutzte das Funkgerät: ‚Wir bewegen uns parallel zum Haupttunnel.‘

„Wir haben einen Raum voller Rebellen, pass auf dich auf.“

Ich kam an eine Ecke und kniete nieder, als ich um sie herumging.

Fünf oder sechs Aufständische hatten sich versammelt und über einige der Safes hinweg in den Raum geschossen.

Ich feuerte schnell und tötete zwei Menschen, bevor McDannels um die Ecke bog und anfing zu schießen.

Ich leerte mein Magazin, als die Randalierer fielen, und ließ es auf dem Boden liegen, während ich es nachlud.

Ich ging nach vorne und legte die Waffen weg. „Steele und McDannels kommen!“

Ich kniete mich hin, um nach den gefallenen Männern zu sehen, als McDannels den Raum betrat.

Die Rebellen waren tot, also folgte ich ihrem Beispiel, als Sergeant James und der Corporal durch den anderen Tunnel eintraten.

Der Lieutenant folgte ihnen und sah sich um, als McDannels in einem anderen Tunnel kniete.

Ich ging zu ihm hinüber und Sergeant James tippte mir auf die Schulter. ‚Noch einmal, und dann kann das zweite Team die Führung übernehmen.‘

Ich nickte und stand auf, um den Tunnel zu betreten.

Sergeant James folgte mir, als ich durch den Tunnel auf eine Abzweigung zusteuerte.

Ich rutschte herum und ging weiter.

Am Ende des Tunnels war ein dunkler Raum, und ich zögerte, bevor ich einen hellen Chemiestab zog.

Ich zerbrach es und schüttelte es, bevor ich es durch den Tunnel und in den Raum warf.

Als ich die Bewegung hörte, folgte ich schnell hinterher.

Nachdem ich durch die Tür gegangen war, kniete ich mich hin und drehte mich um.

Ich feuerte, als vier Männer hinter einem Stapel kleiner Tresore aufstanden.

Als der Sergeant kam und anfing zu schießen, schoss ich einem Mann in die obere Brust und dem anderen ins Gesicht.

Die beiden Männer auf der linken Seite versuchten sich zu bücken, aber nur einem gelang es.

Corporal Davis folgte McDannels in den Raum und um mich herum.

Ich stand auf und trat zur Seite, wie ein Rebell aufstand und eine Granate hob.

Wir haben alle vier auf ihn geschossen und er ist gefallen, bevor ich den Stift ziehen konnte.

Als der Sergeant die Waffen von den toten Rebellen wegräumen wollte, sah ich mich um.

Nach unserem Briefing telefonierte ich und dachte an das Geräusch von Waffen.

Es dauerte ein paar Stunden, bis Trent, einer von Mr. Jacksons Panzern, eintraf.

Ich grinste, als ich eine Zeichnung zückte, ’schau mal, wenn du den Lauf verschraubst und die Mündung als Teil des integrierten Schalldämpfers öffnest…?

Er nickte und grinste: „Dies wird immer noch ein paar Zentimeter länger, aber es sollte fast vollständig stumm geschaltet werden, während die Ballistik der Waffe erhalten bleibt.“

Ich packte meine Squad-Waffen in eine Tasche. „Können Sie sie mit Schalldämpfern ausstatten?“

Er dachte, bevor er den Kopf schüttelte: „Ich schicke sie zurück und schicke die Zeichnung per E-Mail, damit der Laden auf alles warten kann.“

Wir waren zwei Wochen hin und haben endlich eine Mission gezeichnet.

Wir hatten gerade unser erstes Briefing beendet, als Trent mit den Pistolen zurückkam.

Er grinste, als er die Seriennummern las, und ich verteilte sie.

Er klopfte mir auf die Schulter. „Wir haben Dutzende von Bestellungen dafür.“

Ich grinste, als ich die neu modifizierten Koffer verteilte.

Unsere neue Mission war eine Unternehmensmission auf einem großen Campus.

Ich führte das Team durch die Seitentür, während die anderen Teams von vorne und hinten angriffen.

Ich habe zwei Rebellen erschossen, die mit ihren Gewehren zu mir kamen.

Ich ließ mein Gewehr fallen, um es an der Schlinge aufzuhängen, während ich meine Pistole zog.

Ich war fast an der Kreuzung am Ende der Halle, als die vier Männer um die Ecke bogen.

Ich war nicht der Einzige, der mit Schalldämpfer auf 45 umgestiegen ist.

Ich habe einen Mann erschossen und Sergeant James hat den anderen getötet, Corporal Davis hat den dritten getötet.

Als ich versuchte, mit dem Gewehr zu zielen, das er trug, feuerte ich zwei Kugeln in die Brust des vierten Rebellen.

Ich trat vor und bog um die Ecke, sodass der Sergeant und ich voneinander abgewandt waren.

Ich schoss auf einen Randalierer, der sich auf mich zubewegte, und hörte mehrere Schüsse hinter mir.

Der Korporal tippte mir auf die Schulter, als ein Mann des zweiten Trupps vorrückte, um den Korridor abzudecken.

Ich drehte mich um und ging hinter dem Corporal her, während ich mein Magazin wechselte und zum Schlussmann im Team wurde.

Augenblicke später ließ Sergeant und Spezialist McDannels Blendgranaten fallen, bevor er einen Raum betrat.

Der Corporal wartete, bis das Wetter klarer wurde, bevor er durch die Tür trat.

Ich folgte, bis ich auf eine andere Tür zeigte, mich näherte und sie eine Schockgranate warf.

Eine Minute später bewegten wir uns, als es ausgegangen war.

Er ging hinein und ging, als ich um die Ecke bog und nach rechts ging.

Ich habe einem Mann mit einem Gewehr in die Brust geschossen, der aufstand und sich hinkniete, um den Raum zu schließen.

Der Korporal deutete, und ich ging zu einer anderen Tür.

Ich sah ihn an, als er sich zu mir gesellte und eine Schockgranate abfeuerte.

Ich stieß die Tür auf, um sie zu öffnen, und sie wurde von einem automatischen Feuer zerschmettert.

Ich warf die Granate und wartete, bis sie explodierte.

Ich stieß die Tür den Rest des Weges mit der Schulter auf und schoss einem Mann ins Gesicht, während ich nach rechts ging.

Als ich aufstand, schoss ich dem anderen zweimal in die Brust, und der Unteroffizier schoss von links auf die beiden Männer.

Ich warf einen Blick auf die Fässer in der Ecke, ein heller Timer lief herunter, und ich drehte mich, als ich mein Funkgerät wählte: ?Evac!

Wir haben eine Bombe!?

Als ich aus dem Zimmer rannte, schob ich den Korporal vor mich her und folgte ihm zur anderen Tür.

Als die donnernde Explosion das Gebäude erschütterte, sprang ich hinein und bedeckte den Korporal und den Leutnant, die an der Tür standen.

Die Wände stürzten ein und die Decke stürzte ein, als weitere Explosionen hallten und das Gebäude zerschmetterten.

Die Luft war staubig, aber ich konnte mich langsam bewegen und meine Gesichtsmaske hochziehen.

Ich bin angeheftet und gescrollt, ?LT??

Er stöhnte und bewegte sich, bevor er seinen Kopf drehte.

Ich schüttelte meinen Kopf. „Kannst du rauskommen?“

Er begann sich zu bewegen, und der Corporal zappelte.

Eine Minute später wurden sie losgelassen und zogen mich heraus, als ein Balken versuchte, sich in meine Beine zu setzen.

Ich steckte meine Pistole ins Halfter, als ich langsam aus den Trümmern auftauchte.

Wir hatten Glück, wir waren die ersten, die einen Raum mit einer Bombe erreichten und entkamen.

Andere Bomben wurden verbunden und töteten die Rebellen in den Räumen, die auf uns warteten.

Die Männer wurden aufgeschürft und verletzt, aber das war’s.

Wir verbrachten weitere zwei Wochen mit dem Training, bevor wir einen Auftrag vom Geheimdienst einer der Handelsfirmen bekamen.

Ich war gerade zum Unteroffizier befördert worden, und der Sergeant wollte mir die Führung am Eingang überlassen.

Fast von dem Moment an, als wir uns dem Gebäude näherten, sah es geschlossen aus.

Wir haben keine Rebellen oder sonst jemanden gesehen.

Der Leutnant rief den Kompaniechef, der uns die Erlaubnis erteilte, und ich rückte vor.

Normalerweise würde ich die Tür öffnen, aber bevor ich sie langsam drücke, greift etwas aus und lässt mich die Tür fühlen.

Es knackte leicht und stoppte, als ob es einen leichten Widerstand gäbe.

Ich schaute auf die Oberseite der Tür, sah einen dünnen Draht und erstarrte.

Ich trat zurück und flüsterte gerade so viel, dass der Sergeant hinter mir es hören konnte: „Ich glaube, wir haben eine Sprengfalle.“

Er ging um mich herum und warf einen Blick auf die Tür, bevor er wieder auf uns zeigte und den Lieutenant rief.

Ich blickte auf einen Balkon hinaus und tippte ihm auf die Schulter, bevor ich auf ihn zeigte.

Er schaute und dachte nach, bevor er den Kopf schüttelte.

Ich drehte mich um und ließ meine Waffe in seine Schlinge fallen.

Corporal Davis kniete nieder, und ich benutzte sein Knie und seine Schulter, um einen schmalen Vorsprung zu erklimmen.

Ich sprang und erwischte den Balkon, bevor ich mich hochziehen konnte.

Ich kniete auf dem Balkon und zog meine Pistole, und einen Augenblick später kam der Feldwebel zu mir herüber.

Während er zusah, bückte ich mich und half dem Spezialisten McDannels und dann dem Korporal.

Ich drehte mich um und ging zur Tür und überprüfte sie sorgfältig, bevor ich aufdrückte und den Raum betrat.

Da niemand im Raum war, ging ich zur anderen Tür.

Wir warteten, während der zweite Trupp und der Rest des Zuges aufstiegen und sich uns anschlossen.

Ich folgte dem Sergeant in die Halle.

Ich ging durch die Seitentür und suchte den Raum ab, während der Sergeant mir folgte.

Es war leer, also gingen wir und gesellten uns zu dem Corporal und McDannels, die aus einem anderen Raum kamen.

Der Lieutenant bedeutete mir, herunterzukommen, und ich machte es klar.

Ich war auf halbem Weg, als ich anfing, die Fässer unten zu sehen.

Ich hob meine Hand, um alle aufzuhalten, während ich mich sorgfältig umsah.

Ich trat zurück und flüsterte dem Sergeant zu: „Erinnerst du dich an die Bomben im anderen Haus?“

Er sah mich die Treppe hinunter an, bevor er sich umdrehte: „Warte hier?

Er näherte sich dem Lieutenant, und sie flüsterten, bevor der Lieutenant begann, allen den Weg zu weisen, den wir gekommen waren.

Ich stieg als letzter aus und fiel zu Boden, als das Gebäude explodierte.

Ich wurde mit meinem Team über die Straße geschleudert und taumelte benommen, als die Rebellen aus dem anderen Gebäude stürmten.

Als die Nacht mit roten und grünen Markierungen zum Leben erwachte, ging ich zu meinem Bauch und begann, Ziele zu sammeln.

Corporal und McDannels waren bewusstlos, während wir kämpften.

Der zweite und dritte Zug waren der Explosion nicht nahe genug, und ihr Feuer zerschmetterte die Rebellen, bevor sie näher kommen konnten.

Ich feuerte drei Schüsse gleichzeitig ab, um ein RPG abzufeuern, und drehte mich dann um, als es still wurde.

Mein ganzer Körper war ein riesiger Schmerzball, aber ich streckte die Hand aus und packte den Korporal.

Ich drehte mich um und fing an zu kriechen, zog ihn mit mir, als ich zu einer kurzen Lehmwand ging.

Ich hatte ihn kaum überlebt, als die stille Nacht von Haubitzen zerrissen wurde.

Ich wollte nicht darauf zurückkommen, aber ich drehte mich um und fing an, auf McDannels zuzukriechen.

Die Kompanie war umgezogen, um sich zu verstecken, aber er lag immer noch auf der Straße.

Ich hustete und spuckte, als ich ihn erreichte, und ich merkte nicht einmal, dass es Blut war.

Der Rückweg dauerte länger als erwartet, und schließlich hielten die Mörser an.

Ich sackte zu Boden, nachdem ich ihn neben den Korporal gezogen hatte.

Ich wachte mit einer wunderschönen Krankenschwester auf, die mich wusch, aber dann wurde alles schwarz.

Als ich wieder aufwachte, fror und zitterte ich in einem Ruheraum.

Ich hatte Splitterwunden an meinen Armen und Beinen, neben meinen vier gebrochenen Rippen (von denen eine die Lunge durchstochen hatte).

Einen Monat später hinkte ich aus dem Krankenhaus.

Ich bin medizinisch im Ruhestand, was mir nicht gefällt.

Ich betrachtete die große Limousine vor mir.

Die Tür öffnete sich und Mr. Jackson schaute heraus. „Ich brauche einen Stürmer, Mr. Steele?“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.