Randy randy

0 Aufrufe
0%

Randy wurde schon immer von Frauen bewundert, er ist 6 Fuß 4 Zoll groß und trägt die meisten Muskeln, die Sie hätten, wenn Sie auf einer Farm arbeiten würden.

Er hat auch eine wunderschöne Masse von naturblonden Haaren und blauen Augen.

Herunterladen.

Nach ungefähr 14 Jahren seiner Ehe begann er, seinen erstaunlichen Körper jedem zu zeigen, der einen Blick darauf werfen möchte, fuhr lange Strecken zu FKK-Camps und FKK-Stränden und schlug ständig vor, dass unsere Treffen zu Nacktbad-Partys werden sollten.

Es gab Gerüchte, er sei „schwul geworden“, Frauen schienen weniger von ihm angetan zu sein und Männer seien etwas nervös.

Ich dachte, er wollte nur Aufmerksamkeit und sein Plan ging schnell nach hinten los.

Der Valentinstag rückte immer näher und es war der Tag, an dem wir uns seit 5 Jahren als Paare verabredeten, nachdem Randy ein unerwünschtes Geschenk für seine Frau gekauft hatte und ich gezwungen war, ihm zu helfen, es durch ein besseres zu ersetzen.

Randy und ich kauften zusammen ein, tauschten dann Geschenke mit unseren Frauen aus und gingen essen, und um das Ganze abzurunden, nahmen wir die Damen mit an den Strand, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

Trotz der Gerüchte sah er immer noch wie ein Model aus und wurde selten abgelehnt, um Nacktbaden-Partys zu veranstalten.

Als er uns davon erzählte, waren wir uns alle einig, dass es eine gute Abwechslung wäre, und Mitte Februar mit Randy und seiner Frau nackt in unserem beheizten Pool zu schwimmen, war zu viel, um darauf zu verzichten.

Ich wusste, dass meine Frau ihn den ganzen Tag ansehen konnte, und Randys Frau war wegen der Gerüchte immer noch in einer prekären Lage und versuchte verzweifelt, seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Der 13. Februar kam und ich fing an, meine Frau zu ärgern, weil sie heiß und krank wurde, nackt mit Randy im Pool zu sein.

Wir hatten unsere eigenen Diskussionen über seine mögliche Bisexualität, und wie die meisten Frauen, die wir kannten, konnte sie sich ihn nicht mit einem anderen Mann vorstellen.

Als der Tag endlich kam, legte ich die Steaks, Hamburger und Hunde auf einem Teller an, umgeben von Kartoffelsalat, Krautsalat, Gemüsemischung, Limonaden und etwas, das wie eine kleine Spirituosenbar aussah.

Als wir fertig waren, stand Randy auf, zog sich aus und rannte zum Pool.

Ein paar Minuten später, nachdem wir gerade mit Randy in den Pool gesprungen waren, standen er und ich da und sahen zu, wie die beiden Schönheiten ihre Handtücher abwarfen und langsam ihre Brüste mit gehärteten Nippeln und ihre elastischen nackten Körper entblößten.

Nach 45 Minuten Spielen im Pool war ich mir nicht sicher, wessen Brüste ich am meisten berührte, die meiner Frau oder seine.

Ich war mir jedoch sicher, dass ich mehrmals fühlte, wie ich von einem Schwanz verprügelt wurde, wie ich mir sicher bin, dass Mädchen es tun.

Als wir das nächste Mal unten ankamen und unter Wasser durch die Beine des anderen schwammen, streckte ich die Hand aus, packte seinen Schwanz und drückte ihn fest.

Ohne eine Antwort von ihm sagte mir dies zwei Dinge;

die Damen konnten es tun, wenn sie wollten, und es war ihm egal, ob ich es war.

Das nächste Mal schob ich meinen Finger in die Muschi meiner Frau, fand seinen Schwanz in meinem Mund und fing an, ihn zu lutschen, während ich meine Frau mit den Fingern fickte.

Wenn ich darüber nachdenke, aber ich hatte noch nie einen Schwanz im Mund, hat mich das wirklich aufgeregt.

Ich spürte, wie die Spitze seines dicken 8-Zoll-Schwanzes gegen meine Kehle schlug und wusste irgendwie, dass ich es genießen würde, es zu tun.

Als wir in völliger Dunkelheit auf den Stufen im flachen Teil des Pools saßen, jetzt, wo die Lichter aus waren und das einzige Geräusch die Musik war, die aus dem Haus kam, begannen wir uns leise zu unterhalten.

Als meine Frau vor 3 Jahren über den Valentinstag und den purpurroten Sonnenuntergang sprach, der uns Ehrfurcht einflößte, legte ich vorsichtig meine Hand unter das warme Wasser und fand Randys Schwanz, hielt ihn in meiner Hand, rieb ihn leicht und zog sanft und überlegte ich selbst.

„Wie kann er nicht wissen, dass dies meine Hand ist?“

Um es kurz zu machen, Randys Frau stand mit einem leichten Platschen auf und sagte, sie würde ein Dessert für uns alle machen.

Ich fühlte, wie meine Frau hinter mir auftauchte und da Randy vor mir stand, wollte ich diesen Moment nicht verpassen, ich beugte mich vor und nahm seinen Schwanz in meinen Mund.

Er stand vollkommen still und gab zu, dass es ihm nichts ausmachte zu saugen.

Da ich nicht wusste, ob meine Frau blieb oder ins Haus ging und wie viel Zeit ich hatte, fing ich an, ihn schnell mit meiner Hand zu streicheln und ihn wütend zu lecken und zu saugen.

„GMBH!“

Er stöhnte, als seine Frau in der Tür stehen blieb und sagte: „Was, was ist der Liebling?“

„Nichts“, stöhnte er, als sein Schwanz wild in meiner Hand zu wichsen begann.

Ich nahm seine erste Ladung teilweise in meinen Mund, aber ich wusste, was als nächstes kommen würde, und als ich meine Frau auf halbem Weg zur Tür sah, machte ich ein paar schnelle letzte Stöße, kletterte dann aus dem Wasser und beeilte mich, sie aufzufangen.

Randy und ich blieben für den Rest der Nacht nackt, aßen Nachtisch und spielten stundenlang Poker mit den Damen.

Später landete ich wieder mit Randy im Pool, nachdem die Damen zu Bett gegangen waren.

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, was ein Bottom oder ein Top ist oder wie ich anfangen soll, mich dem Gesprächsthema mit jemandem zu nähern, stand ich mit einer massiven Erektion, die auf das Sternbild Waage zeigte, hüfttief in einem Pool und stellte Randy eine einfache Frage: “

Also, was sind das für Gespräche, die ich höre?

„Nun, ich, na ja, du weißt, wie alles anfängt.

Ich prahle in letzter Zeit gerne, ich verstehe nicht wirklich warum.“

Ich ging langsam auf ihn zu, wobei wir uns immer noch kaum sahen, und sagte: „Also sag mir, was magst du daran, ist es ein Ansturm oder magst du es einfach, wenn die Leute deinen Körper sehen oder was?“

„Es ist beides, ich glaube, ich weiß wirklich nicht, wie all die schwulen Gerüchte begannen“

„Ja, ich verstehe dich, Alter, es tut mir leid, ich bin definitiv nicht schwul, das weiß ich genau“, sagte ich ihm, als ich spürte, wie mein Schwanz seinen Arsch berührte.

„Sag mal, hast du jemals darüber nachgedacht, in B-Chips einzusteigen?“

„Mehrere Typen haben mich belästigt, ein Typ hat meinen Schwanz gepackt und gefragt, ob er ihn lutschen darf, aber ich habe ihm nur gesagt, er soll sich verpissen.“

„Ja, würde ich auch, bei Fremden weiß man nie“

In der Dunkelheit der Nacht in der Februarluft war ich mir nicht sicher, ob es an der kühlen Brise lag oder daran, dass ich so oft im Pool gewesen war, oder an etwas anderem, aber als ich griff nach ihm, was ich fühlte, war vielleicht das Sanfteste

etwas, das meine Hände jemals berührt haben.

Ich legte meine Hände auf seine Hüften und zog ihn an meinen Schwanz, und Wellen der Erregung fegten durch meinen Körper.

Wie konnte sich das, was mir mein ganzes Leben lang gesagt wurde, so gut anfühlen?

Ich zog ihn zu mir, streckte mich sofort um ihn herum, packte seinen Schwanz mit beiden Händen und begann zu spielen, in der Hoffnung, dass eine riesige Menge Blut aus seinem Gehirn fließen und mir etwas mehr Zeit geben würde.

Es muss funktioniert haben, denn er hatte den Dreh raus, seinen Arsch direkt auf mich zuzuschieben.

„Mmmm, ooh“, stöhnte er, als ich ihn streichelte.

Endlich befreite ich eine Hand, pumpte Speichel auf meinen Schwanz, benutzte den Rest für seinen Schwanz, kehrte zu seinem harten Stoß zurück und glitt mit meinem Schwanz seinen Arsch auf und ab.

„Komm noch nicht“, flüsterte ich und spürte, wie die Spitze meines Schwanzes ein wenig in seinen engen Arsch glitt.

„Ich ähm, ich weiß nicht, ob ich das will“, sagte er stöhnend und kämpfte ums Sprechen.

„Es ist ok, wenn es dir nicht gefällt, hören wir auf, komm nur noch nicht, lass mich mit dir kommen.“

„Okay, aber es tut jetzt ein bisschen weh“

„Ja, es tut mir leid, ich hatte nur Spucke, nicht, geh einfach nicht, oh Gott, bitte geh nicht, ich bin jetzt drinnen.“

Er fing an, rein und raus zu gleiten, er stöhnte so sehr, jetzt wusste ich, dass er gleich explodieren würde … und er tat es.

Ich fühlte seinen Schwanz zucken und sein heißes Sperma in meinen Händen, als ich „Oh mein Gott“ ausrief, als ich kam.

Es war unglaublich, das Gefühl, wie sein Arsch auf meinem Schwanz pochte, als er kam.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.