Meine freundin hat es verstanden. 3 und 4

0 Aufrufe
0%

WARNUNG: Die folgende Geschichte enthält Sex zwischen Minderjährigen und Jugendlichen und ist komplett Fantasie.

Wenn du Sex mit Minderjährigen nicht magst oder nicht magst, dann lies die Geschichte nicht.

die Namen wurden aus Datenschutzgründen geändert.

Dies ist eine fiktive Arbeit nur für Erwachsene.

Die Charaktere und ihre Handlungen sind fiktiv und nichts davon ist jemals passiert.

Alle erwähnten Orte haben nichts mit dieser Geschichte zu tun, unterstützen auch nichts, was in diesem Dokument erwähnt wird, oder bin ich mir bewusst, dass sie in der Geschichte erwähnt wurden.

Der Autor duldet oder billigt keine illegalen Aktivitäten, über die in der Geschichte geschrieben wird.

Das ist nur eine Geschichte, mach das nicht zu Hause.

KAPITEL 3: Die Dinge nehmen eine schlechte Wendung

Nun, ich könnte sagen, ich habe meinen einzigen Liebhaber gefunden.

Die zwei Wochen nach dieser Party hatten mein Leben verändert.

Wir waren in glückseliger Welpenliebe und machten alles zusammen.

Ich konnte sagen, es war alles großartig.

Die Gesichter der Leute in der Schule, als sie sie und mich Hand in Hand durch die Flure gehen sahen, sind unbezahlbar.

Wir haben uns in der Schule unterhalten, bis etwas anderes zum Klatschen auftauchte.

Ich konnte sie immer noch nicht dazu bringen, mich nach Hause zu bringen.

Weißt du, du denkst, ich könnte ihre Eltern treffen, richtig?

falsch.

Da war etwas, was er vor mir verheimlichte, und ich konnte es einfach nicht verstehen.

Also beschloss ich, es für eine Weile auf Eis zu legen und mich auf wichtigere Themen zu konzentrieren.

Ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber es schien, als hätten wir aufgehört, so viel zu reden, und irgendetwas stimmte nicht, aber sie gab immer wieder zu, dass es ihr gut ging.

so kam ich eines tag nach der schule auf die idee, ihrem bus zu ihr nach hause zu folgen und privat bei ihr zu hause mit ihr zu sprechen.

Also folgte ich der Buslinie, als sie den Schulparkplatz verließ, während sich überall blauer Dieselrauch ausbreitete.

Ich hatte seine Busnummer auswendig gelernt, also folgte ich ihm, als er abbog, und achtete darauf, dass einige Autos zwischen mir und dem Bus blieben.

Als der Bus hielt und fuhr, suchte ich immer nach ihr, wenn die Kinder aus dem Bus stiegen.

aber als ich dem Bus zurück auf die Hauptstraße folgte, bemerkte ich, dass er leer und weg war und dass ich fehlte.

Also machte ich mitten auf der Straße eine Kehrtwende, wobei die Reifen wie ich quietschten.

Ich fuhr zurück, ließ die Kupplung fallen und brachte meinen 300ci zum Brüllen.

Motor so schnell wie möglich und hinterlässt schöne schwarze Flecken auf der Straße.

Ich rannte den Weg zurück, den ich gekommen war, bremste dort ab, wo der Bus hielt, und suchte ihn, so weit ich sehen konnte.

Als ich fuhr, erinnerte ich mich an einen unserer Telefonanrufe, in dem sie ihr Haus als wunderschön beschrieb, mit einer blauen Fassade und weißen Fensterrahmen, mit einer Reifenschaukel und einem wunderschönen erhöhten roten Vorort in der Einfahrt.

Ich schaute und schaute und ….. Da!

Da war das Haus, mit einem kleinen Jungen im Garten, der mit Blumen im Gras spielte, und Julie, die die Wäsche auf die Wäscheleine hängte.

Ich bremste ab und bog in die Kiesauffahrt ein, die Steine ​​knirschten unter meinen Reifen.

das Geräusch eines sich nähernden Fahrzeugs veranlasste Julie, sich umzudrehen, und als sie sah, dass ich es war, sagte sie etwas zu dem kleinen Mädchen, das ich jetzt als ihre Cousine Jennifer erkannte, die ich ein- oder zweimal getroffen hatte, und Jen rannte in die

Heim.

Ich bremste ab und zog die Feststellbremse an, als ich ausstieg und an der Motorhaube meines Lastwagens anhielt, als sie sich mir näherte und dabei verrückter aussah als ein Wespennest.

bevor er etwas sagen konnte, sagte ich nur „einsteigen in den Truck“.

Sie sah mich verwirrt an, als wollte sie sagen: „Wer bist du, dass du mir Befehle erteilst?“.

Also, wiederholte ich zu mir selbst und sagte: „Steigen Sie auf den LKW … bitte“.

Er zögerte und versuchte, den leeren Ausdruck auf meinem Gesicht zu lesen, um zu sagen, ob ich es wirklich ernst meinte.

Sie erkannte, dass ich es ernst meinte, als ich herumging, die Tür öffnete und sie mit demselben leeren Blick ansah wie zuvor.

Sie stieg langsam und vorsichtig in meinen Truck und ich schloss die Tür hinter ihr.

Seine Augen folgten mir, während ich ging und kletterte, und warteten darauf, dass er sich beugte, bevor er den Rückwärtsgang einlegte und ihn auf den Boden stellte, Steine ​​und Staub aufwirbelte, während die fleischigen Reifen des Schlamms um Bodenhaftung auf dem losen Kies kämpften.

Die Reifen quietschten erneut, als sie auf den Asphalt der Straße trafen, und ich bremste hart, warf als Erster hinein und beschleunigte, flog durch die Gänge, bis ich den vierten erreichte.

Wir hielten es bei konstanten 85 km/h, während wir fuhren, wurde kein einziges Wort gesagt, außer dass es mich die ganze Fahrt über mit einem wilden Blick anstarrte.

es war kein wütender Blick, es war nicht einmal traurig.

es war Angst.

Als ich fuhr, fiel mir auf, dass meine Handlungen sie erschreckten, da ich ihr versprach, ihr nie etwas anzutun.

Ich fluchte leise, bremste ab, stieg aus und brachte die Vorderradnaben in die „gesperrte“ Position, ging zurück zu meinem Truck und startete ihn mit Allradantrieb.

Wir fuhren weitere anderthalb Meilen schweigend, abgesehen vom Dröhnen des Motors und dem tiefen Dröhnen der Schlammreifen auf dem Asphalt.

Als eine unbefestigte Umleitung kam, bremste ich ab und bog rechts auf eine unbefestigte Landstraße ab.

Ich kurbelte das Fenster hoch und schlug ihr vor, dasselbe zu tun, aber sie ignorierte mich.

Der Schmutz verwandelte sich schnell in Schlamm, und als ich im dritten Gang konstant 2100 U / min drehte, war er im Handumdrehen bedeckt.

Sie kurbelte schnell das Fenster hoch, aber der Schaden war angerichtet, ihr weißes Tanktop hatte überall schwarze Flecken.

Ich brach lachend die Stille, und sie bemerkte, worüber ich lachte, und lächelte.

Wir kamen zu einer Lichtung und ich wurde langsamer, wirbelte herum und die Kraft glitt ins Gras, was dazu führte, dass sie in mich hineinrutschte und kicherte.

Ich umarmte sie und sie kuschelte sich an mich, als ich den Weg zurückging, den ich gekommen war, und stellte sicher, dass ich durch jede Schlammgrube und jedes Loch kam, das ich finden konnte.

Als wir auf die Straße kamen, wechselte mein Truck von Rotgussgrau zu Schlammschwarz, nur die Windschutzscheibe war sauber genug, um zu fahren.

Dieses Mal überschritten wir die Geschwindigkeitsbegrenzung von 35 mph, wir ließen uns Zeit und fuhren und lachten, als wäre nichts passiert.

Wir gingen zu meinem Haus und „wuschen“ meinen Truck, was beinhaltete, dass sie nass wurde und enthüllte, dass sie keinen BH anhatte und ihre Brustwarzen wie am Tag sichtbar waren, sie machte mir eine schöne Seifenperücke und ließ mich eine Weile herumlaufen ich beobachtete

Sie hat meinen Truck eingeseift.

alles war wieder so, wie es sein sollte, und ich hatte sie noch nicht zum Abschlussball gebeten.

Als der Tag in die Nacht überging, riefen ihre Eltern an und sagten, sie müsse nach Hause, also sagte ich ihnen, ich würde sie nach Hause fahren.

Als wir in meinen Truck stiegen, schaute ich in diese hypnotisierenden grünen Augen und sagte: „Baby, der Tanz ist in anderthalb Wochen.

er warf mir einen verwirrten Blick zu und sagte: „Hmm … lass mich mein Tagebuch überprüfen.“

Sie sah sich in meinem Truck um, als ob sie dachte, dann lächelte sie mich an und sagte: „Ich würde gerne gehen, aber ich habe nichts zum Anziehen“, sagte sie mit einem leichten Stirnrunzeln auf ihrem Gesicht.

Ich lächelte sie an und sagte: „Mach dir keine Sorgen, Schatz, geh zu diesem Bekleidungsgeschäft in der nahe gelegenen Stadt und hol dir, was dein Herz begehrt, und kümmere dich nicht um alles andere.“

Er beugte sich hinunter, schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich, offensichtlich glücklich über die Antwort.

Ich küsste sie zurück, startete den Truck und ging aus der Auffahrt auf die Straße, während ihr kleiner Körper sich an mich schmiegte, als wir auf die Straße kamen.

Kapitel 4: Was ist passiert …?

Wo ist sie?

Im Laufe der Woche fiel es mir immer schwerer, bei Verstand zu bleiben.

Bei all diesen Optionen und Meinungen, um die ich mich kümmern sollte, antwortete ich nur wahrheitsgemäß und nickte immerhin gelegentlich mit einem „Ja, Schatz“ (schließlich ist dies die Geheimwaffe von Männern in Beziehungen).

Er wusste offensichtlich, was ich tat, also war es nicht so geheim, aber immer noch effektiv.

Sie und ich fuhren in die Nachbarstadt, nennen wir sie Redmont, und gingen in diesen kleinen Kleiderladen voller anderer Mädchen, die in zwei Tagen ihre letzten Sachen für den Abschlussball bekamen.

während er das tat, ging ich hinüber und setzte mich zu der anderen Handvoll Jungen, pustete in den Wind und unterhielt mich über allgemeine Dinge;

Das lässige Mädchen kam und fragte ihren Freund nach seiner Meinung zu etwas, und natürlich gaben wir alle eine Antwort.

es war ok, und zwei Stunden später gingen wir Hand in Hand hinaus, als sie mir alles über ihr Kleid erzählte, wie es ihr perfekt passte (dem ich zustimmen muss) und dass sie das Kleid morgen danach abholen musste

Schule.

Ich stimmte zu und wir gingen nach Hause, und als ich auf die Hauptstraße in die Stadt fuhr, erinnerte ich mich plötzlich an etwas.

Ich sah es an und sagte: „Liebling, da ist ein kleines Problem“.

„kleines Problem womit? Licht wie in mach dir keine Sorgen oder was?“

Sie fragte.

„Nun“, sagte ich, „ich muss morgen länger arbeiten, und ich werde nicht vor 18 Uhr zu Hause sein, und der Laden schließt um 5:30 Uhr, also kann ich dich nicht fahren. Denkst du.

Können dein Bruder oder deine Eltern dich mitnehmen?“

sie wirkte etwas enttäuscht, nickte aber und sagte „ja, ich kann jemanden fragen.

Ich entschuldigte mich und küsste sie, als wir in ihre Einfahrt gingen.

Ich zog die Feststellbremse und wir verabschiedeten uns, es war einfach kein normaler Kuss.

wir küssten uns auf die Zunge, traten in den Moment ein, in dem wir uns fühlten;

Meine Hand streichelte ihre Brüste und spielte mit ihrer Brustwarze, als sie anfing zu stöhnen.

Ich spielte mit ihren Brüsten, als sie mich wegrieb, drückte, rieb und packte meinen Schwanz durch meine Blue Jeans.

wir taten es wirklich, aber sie hielt mich auf und sagte, sie müsse wirklich gehen.

Als er aus meinem Truck sprang, schenkte er mir dieses teuflische Lächeln, bevor er die Tür schloss.

Ich beobachtete, wie sie sich vor meinen Scheinwerfern bewegte, sich umdrehte, ihre Brüste vom Oberteil ihres Shirts zog und mich für eine Sekunde neckte, bevor sie zur Seite trat und nach Hause ging, ihren Arsch rieb und ein paar Mal zurückblickte.

Inzwischen sitze ich hier in meinem Truck mit meinem Kiefer auf der Bodenplatte, ein harter Kerl, und überrascht, dass sie plötzlich dreist wurde, oder vielleicht war sie nur richtig geil, das eine oder andere.

Als ich anfing rückwärts zu fahren, schaute ich zufällig ins Fenster und dort sah ich Jennifer, ihre Cousine.

Ich fing an zu denken: ‚Oh Mann, hat er uns die ganze Zeit gesehen?‘

aber ich legte die Idee beiseite, als ich mich zurückzog und mit einem Lächeln und einer Erektion, die anderthalb voller Blähungen war, nach Hause ging.

Am nächsten Tag kam und ging er langsam und qualvoll für Julie.

Sie konnte es kaum erwarten, die Schule zu verlassen und ihr Abschlussballkleid zu holen.

Jede Sekunde, die verging, kam mir vor wie eine Minute und jede Minute wie eine Stunde.

Er sprang am Ende jeder Unterrichtsstunde von seinem Platz auf, um zur nächsten überzugehen, um den Tag so schnell wie möglich in Gang zu bringen.

sie konnte es kaum erwarten, Johnny mit dem wunderschönen Kleid, das sie ausgesucht hatte, zu überraschen.

es war ein wunderschönes königsblaues Kleid, das jede ihrer Rundungen zeigte, mit einem kleinen Ausschnitt, funkelnden Perlen, die im Licht glitzerten wie Steine ​​in einem fließenden Strom und an ihren Knöcheln in einem dünnen Band aus blauem Seidenband endeten.

das Material war so weich wie die Haut eines Babys.

Sie frisierte ihr Haar und ließ es fließen, Locken und Wellen überall mit einer Blume, um das Ganze abzurunden, und sie hatte einige sexy Dessous, die sie vor ihren Eltern versteckt hatte, einen blauen Spitzen-BH mit schwarzen Mustern darauf und einen blauen

Tanga mit den gleichen Designs.

sie waren brandneu, weil ihre Freundin sie ihr besorgt hatte, bevor sie eingezogen war, und sie hatte nie einen Grund gehabt, sie zu tragen.

Als sie sah, was morgen Abend der Abschlussball sein würde, musste sie sicherstellen, dass heute alles erledigt war, damit sie morgen die Zeit ihres Lebens hatte.

ihr Bruder erklärte sich bereit, sie zu begleiten, offensichtlich froh, ab und zu das Haus zu verlassen.

schließlich, als die letzte Glocke läutete, rannte sie praktisch zum Bus, um nach Hause zu fahren.

In dem Moment, als sie ihre Haustür betrat, zerrte sie ihren Bruder aus ihrem Zimmer, und nachdem er geduscht und sich angezogen hatte, fuhren sie nach Redmont.

Sie hatte das Gefühl, dass sie nicht schnell genug fuhren, und nachdem sie den Tachometer überprüft hatte, fühlte es sich an, als wäre sie für die lange „quälende“ Fahrt wieder auf ihrem Platz.

der bruder sah sie an, lachte sie aus und sagte ‚was ist los mit dir?‘

Julie schüttelte den Kopf und sagte: „Nichts, ich will nur da sein, bevor der Laden schließt.“

Steven lächelte nur und schüttelte den Kopf.

Hör zu, kleine Schwester, ich verstehe, dass dies dein erster Abschlussball ist, aber beruhige dich, atme tief durch und entspanne dich.

Vertrauen Sie mir, es hilft sehr. ‚

Sie nickte, atmete ein paar Mal tief durch und lächelte, indem sie „Danke, Bruder“ sagte.

er nickte ihr zu, als er von einer blinden Kurve auf die Hauptstraße abbog.

keiner von uns hat es kommen sehen…

Johnny überlegte, ob er Julie vielleicht in den Laden mitnehmen könnte, aber er bezweifelte es.

er war so spät dran wie er war.

während er fuhr, legte er seine Chris Young CD ein und begann, seine Musik zu hören, während er nachdenklich fuhr ….

Julie fühlte sich, als hätte sie gerade zehn Runden mit dem Boxer Mike Tyson absolviert, sie spürte nichts außer einem brennenden Schmerz in ihrem linken Bein.

Als er begann, sich zu orientieren, erkannte er drei Dinge, als er seine Augen öffnete: Erstens war er immer noch im Auto, aber er konnte sich nicht bewegen.

Zweitens war er auf seiner Seite.

Drittens saß ihr Bruder nicht mehr neben ihr.

Überall waren Glas, Blut und Autoteile.

sie war immer noch verwirrt, sie fühlte, dass sich die ganze Welt um sie drehte.

er hörte eine Stimme, sie schien weit genug entfernt zu sein, aber er konnte sie hören.

er konnte kaum die Gestalt einer Person erkennen, und sie sprachen mit jemandem, aber er konnte nicht hören, ob sie mit ihr oder jemand anderem sprachen.

aber ihre Aufmerksamkeit wurde dadurch abgelenkt, als sie spürte, wie etwas Warmes an ihr herunterlief

Bein.

berührt, es war wirklich sehr heiß.

Sie legte ihre Hand auf ihr Gesicht und erkannte, was die Flüssigkeit war.

es war SEIN Blut!

jetzt fing er an auszuflippen, fragte sich was los war, was passiert war, wo er war, wo sein Bruder war und warum er blutete.

Die Stimme, die sie gehört hatte, war die eines Mannes geworden, und er sagte ihr, sie solle ruhig bleiben, dass Hilfe unterwegs sei.

er erzählte ihr, sie sei mit einem Sattelanhänger in einen Autounfall verwickelt gewesen und ihr Auto habe sich dreimal überschlagen, bevor sie auf der Beifahrerseite zum Stehen gekommen sei, sie sei schwer verletzt worden und wisse nicht, wo ihr Bruder sei .

er erinnerte sich, dass er das schwache Geräusch von Leuten gehört hatte, die sich unterhielten, und die Sirenen, die lauter wurden, dann wurde alles schwarz ……….

Johnny fuhr und sang im Takt der Musik, als er in einen Stau fuhr.

Setzen Sie sich also in den Verkehr, den es gemacht hat.

der Verkehr bewegte sich und stoppte dann, es dauerte zwanzig Minuten, bis er die Ursache des Staus erkennen konnte.

Es waren Feuerwehrleute, Polizei und Rettungskräfte am Ort eines scheinbar schweren Autounfalls.

es sah aus, als wäre ein roter Vorort aus dem havarierten Holztransporter am Straßenrand gekaut und ausgespuckt worden.

dachte darüber nach, war Julie nicht in einem Vorort?

verdrängte die Idee aus ihrem Kopf und dachte, sie könne es nicht sein.

Als der Verkehr wieder zu fließen begann, passierte er den Unfall und sein Herz blieb stehen.

Da war Julie, die bewusstlos war, als sie versuchten, sie aus dem SUV herauszuschneiden.

Er fuhr den Lastwagen von der Straße ab und sprang heraus, als er über die Straße zum Unfallort rannte.

Er fing an, mit den Feuerwehrleuten und der Polizei zu streiten, versuchte vergeblich, Julie zu erreichen, er rannte zum Feuerwehrchef und rief: „Was ist hier passiert?!“

und ‚Wo ist sie?!‘.

der chef erzählte ihm, sie sei in einen schlimmen autounfall verwickelt gewesen, sie hätten vor einem voll beladenen Sattelauflieger angehalten, auf dem ein Anhänger voller Baumstämme liege.

Der Mann, der den Geländewagen fuhr, war nicht angeschnallt und wurde aus dem Auto geschleudert und tot 60 Meter auf der Seite des Berges gefunden, wo das Auto zuerst rollte, mit gebrochenem Genick.

Johnny konnte es nicht glauben, er ging auf die andere Seite des Feuerwehrautos, er stand da und starrte ihn ungläubig an.

Zehn Minuten lang saß er da und sah mit Tränen in den Augen zu, wie sie Julie aus dem zerbeulten Geländewagen schnitten.

Als es ihnen schließlich gelang, sie aus dem Wrack zu befreien, legten sie sie auf ein Rückenbrett, auf die Trage, und sie ging in die Bohrinsel.

Johnny kämpfte gegen Feuerwehrleute, um zum Krankenwagen zu gelangen, sah den Sanitäter an und fragte, ob er gehen könne, was seine Freundin war.

Die EMT weigerte sich, ihn kommen zu lassen, sagte ihm aber, sie sei in das 60 Meilen entfernte Traumazentrum geflogen worden.

Der Krankenwagen fuhr mit voller Geschwindigkeit ab, mit einer Polizeieskorte voraus, und Johnny rannte zurück zu seinem Lastwagen, um seine Freundin im Krankenhaus zu treffen.

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………..

Konstruktive Kritik ist willkommen, sie können auch Ideen darüber in Betracht ziehen, was Ihrer Meinung nach als nächstes passieren sollte, und wenn dies positive Bewertungen erhält und über 90 % positiv bleibt, dann schreiben und veröffentlichen Sie die Kapitel 5 und 6

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.