Jasmine Wilde David Lee Verdammt Dieser Kollege Realitykings

0 Aufrufe
0%


?Das für die Mädchen-Volleyballmannschaft ist Ihnen bekannt, oder?
„Das tue ich, ich muss nach der Schule etwas tun, also dachte ich, ich versuche es mal.“
?Mmm hm,? sagte der Lehrer. Er saß in seinem Büro und hörte einem Highschool-Schüler im zweiten Jahr zu, der erklärte, dass er der neue Handtuch-Typ für sein Team sein wolle. Zuerst dachte sie, sie würde ihre Bitte ablehnen, aber sie setzte sich hin und dachte: „Nun, es gibt keine anderen Bewerber und es gibt keinen Grund, warum die Mädchen ihre Privatsphäre nicht schützen sollten.“ Er sah den Jungen wieder an und sagte: „Okay, komm morgen um 15:30 Uhr nach der Schule und ich stelle dir das Team vor.“ sagte.
?OK,? Alex antwortete glücklich. Er war mit seinen Lebensbedingungen nicht sehr zufrieden und brauchte etwas, um ihn in der Schule zu halten, also gefiel ihm diese einfache Jobidee.
Am nächsten Tag, nach der Schule, traf Alex den Trainer vor der Umkleidekabine der Mädchen. „Ich habe ihnen gesagt, dass du kommst, sie wissen, dass du der Mann bist, aber ich habe ihnen versichert, dass ihre Privatsphäre nicht gefährdet wird, solange sie rausgehen, bevor du kommst, wann immer wir das arrangiert haben, verstanden?“ sagte Coach in einem leicht strengen Ton.
?Ja,? sagte Alex nickend und versuchte, den Trainer dazu zu bringen, ihm zu vertrauen. Coach klopfte zweimal an die Tür und ging mit Alex hinein. Alex versuchte, nicht überall hinzuschauen, er wollte professionell aussehen. Er blickte nach vorne und sah eine Reihe von allen Mädchen, die ihnen vollständig bekleidet gegenüberstanden.
„Nun, das ist Alex, wie ich dir heute beim Training gesagt habe, er ist der neue Handtuchmann für euch alle. Er hilft mir beim Training Wasser zu verteilen und die Uniformen zu waschen. War sein Job nicht Standard? Handtuchjunge? Job, aber das war der Titel gegeben. Alex war überrascht über die fehlende Reaktion, da sie alle sehr unbehaglich aussahen. „Also, wer kennt Alex hier?“ Sieben der 12 Spieler hoben ihre Hände. „Nun, dann weißt du, dass es ziemlich einfach wird?
Der nächste Tag war der erste Tag für Alex. Es wurde viel darüber geredet, aber niemand wusste es wirklich zu beurteilen, da Alex niemandem zu nahe stand, sondern nur ziemlich nett zu allen war. Den Mädchen und ihm wurde gesagt, sie würden duschen gehen, und er würde in die Schränke gehen und die Wäsche holen. So wie die Umkleidekabine eingerichtet war, konnte niemand in der Umkleidekabine den Duschbereich sehen, genauso wie die Wände einer öffentlichen Toilette installiert sind, man sieht durch die Tür nichts. Um 17.15 Uhr stieg sie ein, schaute überall hin und bestätigte, dass alle unter der Dusche waren. Er nahm die Kleider und verließ die Umkleidekabine für den Tag. Dasselbe wiederholte sich mehrere Tage lang.
Aber eines Tages ging er hinein und sah ein Mädchen auf der rechten Seite der Umkleidekabine, mit einem Bein in der Hose und dem anderen Bein draußen. Als Gentleman schaute Alex weg und sagte: ‚Entschuldigung, es ist meine Schuld, gehen Sie einfach raus und sagen Sie mir, wenn Sie fertig sind? Sein Herz klopfte, er wollte diesen Job nicht verlieren.
„Mach weiter und hol es dir, spielt es keine Rolle?
?Oh, in Ordnung,? Alex sagte, er sei erleichtert. Er ging hinein und fing an, die Uniformen einzusammeln, und konnte nicht anders, als auf sie herunterzustarren. Sie trug schwarze enge Boyshorts und ließ sie ihren sehr engen Arsch sehen. Er zog sich bald an, war fertig und ging.
Nur zwei Tage später passierte ein weiterer Unfall. Er ging hinein und schnappte sich das gleiche Mädchen, stand einfach da und redete durch ihr Höschen. Alex dachte nicht viel darüber nach und fuhr fort, bis er bemerkte, dass sie mit drei anderen Mädchen sprach, von denen zwei gleich gekleidet waren. Auf ihren Gesichtern lag ein schockierter Ausdruck, aber sie reagierten nicht weiter, in der Annahme, dass die Reaktion der ersten Mädchen nicht so wichtig war. Alex konnte sein Glück kaum fassen und fühlte sich extrem gestärkt, weil eines der Mädchen in seiner Englischklasse war. Irgendwie war es so, in einer Position zu sein, in der er etwas völlig Unangemessenes sehen konnte, wenn es woanders wäre.
Er begann sich Sorgen zu machen und hoffte, dass er die Mädchen wieder einfangen könnte. Er sah das Mädchen an, das er jeden Tag im Englischunterricht erwischt hatte. Ihr Name war Rachel, 32B Coupé, 5? 4? und Alex sabberte. Eines Nachmittags beschloss er, seinen Besuch in der Umkleidekabine zu verlängern. Die Mädchen begannen mit einfachen weißen Handtüchern hereinzukommen und blieben stehen, als sie ihn bemerkten. „Sorry Leute, es ist meine Schuld?“ Er log, während er weiter sprach, und gab vor, es eilig zu haben.
?Das ist gut,? sagte eines der Mädchen mit freundlicher Stimme. Sie standen da und sahen zu, wie er fertig wurde, und zogen sich aus, nachdem Alex gegangen war.
Er war jetzt aufgeregt und sein einziger Plan war, seine letzte Begegnung einfach zu wiederholen. Er tat dies dreimal in einer Woche, und die Mädchen waren weniger beleidigt, als er gehofft hatte. Sie fingen an, ihren BH und ihr Höschen in den Duschbereich zu bringen und gingen mit ihnen aus, während sie dort war. Dies dauerte zwei Wochen und hatte ein ausführliches Gespräch mit den Mädchen, die sich fertig angezogen hatten. Eines Tages, nach der zweiwöchigen Dauer dieser Einstellung, vergaß eines der Mädchen, ihren BH oder ihr Höschen mit in die Dusche zu nehmen. Sie wollte die Situation nicht eskalieren lassen, also trat sie vor Alex und begann sich anzuziehen. Alex wusste, dass sie nicht reagieren, sondern auf den Boden schauen sollte, und wenn sie die Möglichkeit hatte, konnte sie die anderen Mädchen dazu bringen, den Trend zu übernehmen. Die Mädchen waren von der Reaktion fassungslos und innerhalb einer Woche patrouillierte die Hälfte von ihnen oben ohne durch die Umkleidekabine.
„Gott, Sarah, ich hasse meine Brüste!“
„Sie? Sie sind gut, mein Gott, Jess!“ Hier Alex!? Alex kümmerte sich um zwei 17-jährige Oben-ohne-Jungen. „Komm und sag Jessica, dass ihre Brüste gut aussehen!“ fragte Sarah spielerisch.
„Ja, die sind wirklich schön“, sagte Alex und sah sie an.
„Sie“ sind nicht stark genug? Jessica nahm dann Alex‘ rechte Hand und legte sie auf ihre linke Brust. ?Was denkst du??
„Sie fühlen sich großartig an, machst du Witze?“ sagte Alex und versuchte, seinen aufgeregten Ton zu verbergen. Er legte seine andere Hand auf ihre andere Brust. Jessica muss ihre Kommentare geschätzt haben, denn sie kam am nächsten Tag völlig nackt heraus. Diesmal konnte Alex ihre Augen nicht von ihr lassen, aber zum Glück nahm Jessica es als Kompliment. Bald liefen alle Mädchen völlig nackt herum, Alex sah sie alle an und verglich rasierte mit unrasierten, kurz geschnittenen Formen und anderen Dingen.
„Nun, Alex, was bevorzugst du, rasiert oder unrasiert?“ Eines Tages fragte eines der Mädchen.
„Ich bevorzuge es, rasiert oder ordentlich rasiert zu sein, aber ich kann mich nicht beklagen“, sagte er. antwortete Alex, als er mit seiner Hand über die mittelgroßen Büsche der Mädchen strich.
?Ha! Machst du also irgendetwas unter ihnen? fragte sie und deutete mit ihren Augen auf ihre Leiste.
„Nein, eigentlich habe ich nie darüber nachgedacht.“ Fünf Mädchen hatten sich bisher dem Gespräch angeschlossen und waren schockiert, als sie hörten, was er sagte. Bald versammelten sie alle zusammen und beschlossen, ihm zu zeigen, wie es geht. Alex zog nervös seine Shorts und Boxershorts herunter; Nudisten im Alter von 16, 17 und 18 Jahren halfen. Zwei packten beide Arme und einer schob sie von hinten in die Dusche. Sie kicherten alle und Alex hatte Spaß daran, zuzusehen, wie sie sanft seinen Schwanz und seine Eier griffen, sich beugten und in Richtungen zogen, um das Rasiermesser besser zu bearbeiten. Bald erregte dieses Tasten die Mädchen und sie begannen zu streicheln. Alex traute seinen Augen nicht, 12 Mädchen aus seiner Schule waren nackt, unter der Dusche, streichelten seinen Schwanz und massierten seine Eier. Er sah sich unter der Dusche um und nahm alles mit, was für ein Glück er die letzten 2, 3 Wochen gehabt hatte. Etwas erregte seine Aufmerksamkeit und er sah nach unten, als er sah, dass er auf drei Mädchen ejakuliert hatte, die vor ihm knieten. Sie verneinten und verspotteten ihn spielerisch für seine Tat. Er könnte sagen, dass dies noch weiter gehen könnte.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.