Ich und mr. blue

0 Aufrufe
0%

Als ich in der High School war, habe ich mich immer am meisten in den Literaturlehrer der 12. Klasse verliebt.

Sie wissen, wie jünger Frauen sein können, wenn sie sich auf einen attraktiven älteren Mann konzentrieren.

Mr. Blue war mit 24 Jahren die jüngste Person auf der Gehaltsliste.

Er hatte türkisfarbene Augen und sorgloses schwarzes Haar.

Er verbrachte nicht viel Zeit mit den anderen Lehrern und zog es stattdessen vor, Byron und Shelly allein unter einem großen Magnolienbaum zu lesen.

Hier entwickelte sich erstmals meine Leidenschaft für die Poesie.

Ich saß jeden Tag mit ihm unter dem Baum.

Irgendwie fand ich es unangemessen… Aber es war gefährlich und es schien ihn nicht zu stören, dass ich jedes Wort sagte.

Manchmal kleidete ich mich sexy für sie und hoffte, sie würde es bemerken.

Und er tat es, aber er war zu sanft, um meinem Charme nachzugeben.

Im Laufe der Monate wurden meine Röcke kürzer und meine Oberteile tiefer ausgeschnitten.

Mit meinen 36 DDs habe ich es voll ausgenutzt, ein Frühreifer zu sein.

Dann kam der Juni.

Es war Zeit für mich, meinen Abschluss zu machen, und mein Herz war gebrochen, dass ich keinen einzigen Kuss von den Lippen stehlen konnte, die romantische Prosa in mein Herz ergossen.

Ich kam jeden Tag zum Unterricht und sah ihm tief in die Augen, in der Hoffnung, dass er meine Gedanken lesen könnte.

Am letzten Schultag schmollte ich, als ich das erstaunlichste Geräusch hörte, als ich mit meiner beschissenen Zöliakie auf dem Schülerparkplatz spazieren ging.

Es war Mr. Blue, der meinen Namen sagte.

Ich drehte mich um und wartete darauf, dass er mich einholte.

Er sagte, er habe sehr starke Gefühle für mich, wollte aber nicht das Gefühl haben, eine junge Frau auszunutzen, und er wolle seinen Job nicht verlieren.

Er sagte auch, er wolle mich nicht verletzen, wenn die Dinge nicht klappen würden.

Ein Lächeln umspielte spielerisch meine Lippen.

Ich sagte, dass ich reifer bin, als du denkst, und dass ich mich manchmal selbst berühre, wenn ich davon träume, dass er nachts Gedichte liest.

Er war total geschockt, aber ich konnte deutlich sehen, wie sich vorne an seiner Hose eine Beule bildete.

Ich drehte mich um und nahm ein Stück Papier aus meiner Tasche und als ich spürte, wie seine Hand mein Gesicht berührte, fing ich an zu kritzeln.

Ich nahm seine Hand in meine und steckte seinen Zeigefinger in meinen Mund.

Ich entfernte langsam seinen Finger von meinem Mund, schwang meine Zunge herum und hinterließ einen burgunderroten Fleck meines Lippenstifts.

Ich gab ihm meine Telefonnummer und sagte: „In zwei Monaten werde ich 18“.

Nenn mich Tiger.

Er stand da.

Als ich meine Nummer und dann mich ansah, konnte ich keinen Satz zusammenbringen.

Ausnahmsweise war ich derjenige, der die richtigen Worte sagte, und es machte ihn sprachlos.

Lächelnd wie die Katze, die einen Kanarienvogel gefangen hat, ging ich nach Hause und wusste, dass ich Mr. Blue in zwei Monaten finden würde.

Als ich an diesem Abend von der Abschlussfeier nach Hause kam, bemerkte ich eine Nachricht auf meinem Handy.

Es war Mr. Blue, der fragte, ob er kommen und mir etwas zu essen holen könne.

Ich rief ihn zurück und sagte, ich wäre in einer Stunde fertig.

Ich nahm ein schönes heißes Schaumbad und füllte es mit wilden Jasminblättern vom Feld hinter meinem Haus.

Ich rasierte meinen Keks, bis er vollkommen glatt war, und machte mich bereit für mein Date mit Mr. Blue.

Vor einem Sturm trug ich ein wunderschönes durchsichtiges Kleid in der Farbe des Ozeans und band es wie eine griechische Göttin um meine Schultern.

Normalerweise sollten die meisten Damen bei einem Kleid wie diesem einen Slip darunter tragen, aber ich habe mich entschieden, nichts zu tragen, weil sich der Stoff auf meiner nackten Haut großartig anfühlte.

Ich wollte so wenig Stoff wie möglich zwischen mir und Mr. Blue, und dieses Kleid war perfekt dafür.

Ich träumte davon, wie er im Mondlicht vor meinem Haus wartete.

Was würde sie anziehen?

Wohin würde es mich führen?

Würde er mich nehmen?

Mache ich einen großen Fehler?

Meine Gedanken wurden plötzlich unterbrochen, als ich das Auto die Straße herunterkommen sah.

Als wir näher kamen, trafen sich unsere Augen und es traf fast unseren Briefkasten, haha!

Während sie wartete, ging ich gemütlich vor ihr Auto, während ich darauf wartete, dass ihre Autoscheinwerfer durch mein Kleid schienen und ihr mit spöttischem Blick meinen nackten Körper zeigten.

Als ich ins Auto stieg, schien sie etwas ruhiger zu sein, als ich sie früher am Tag auf dem Schulparkplatz zurückließ.

„Ich hoffe, Sie mögen Poesie und Kaffee.“

sagte er, als er das Haus verließ.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass du bereits alles weißt, was ich liebe.“

Ich grinste.

Ȇbrigens danke.

Dafür, dass ich nicht in meinem Alter bin.

Die meisten meiner Freunde hatten seit der Mittelschule Sex.‘

Er hob eine Augenbraue.

‚..Hast du..?‘

„Kein Gott, Mr. Blue!“

Ich lachte: „Ich war 16 Jahre alt.

Alle nennen mich einen Spätreifer.

Dem stimme ich aber nicht zu, ich bin nur wählerisch.“

Mr. Blue lachte laut.

„Nun, es ist gut zu wissen, dass Sie Standards haben.

Und hör auf, Mr. Blue anzurufen, ich fühle mich alt.

Mein Name ist John.‘

„Okay Johannes.“

Ich lächelte.

15 Minuten später waren wir bei Surly Bean, einem lokalen Kaffeehaus, das für seine Open-Mic-Abende berühmt ist.

Ich war aufgeregt, etwas Poesie zu hören, weil ein bisschen Kunst mich immer erregt.

Wir nahmen unseren Kaffee und setzten uns an den Tisch.

Später an diesem Abend machten wir intellektuelle Witze, als wir den Dichtern zuhörten, die ihre Werke lasen.

Ich vergaß, wie viele Gedichte ich gehört hatte, bis der Besitzer des Cafés aufstand und sagte, dass John etwas Besonderes für eine besondere Dame vorlesen würde.

Zu sagen, dass ich Schmetterlinge im Bauch habe, wäre eine Untertreibung.

John trat auf die Bühne und sah mir in die Augen, bevor er das erstaunlichste Gedicht las, das ich je in meinem Leben gehört habe.

Wenn es in meinem Kopf irgendwelche Zweifel gab, ob ich Sex mit John haben wollte, waren diese jetzt vollständig verschwunden.

Wir tranken unseren Kaffee aus und gingen zurück zu seinem Auto.

‚Woher?‘

fragte ich wütend.

Ich hatte Angst, er würde seine Meinung ändern und mich nach Hause bringen.

Ich dachte, wir könnten vielleicht noch ein paar Gedichte bei mir zu Hause lesen.

Wenn du trotzdem nach Hause musst, verstehe ich das.“

genannt.

‚ICH?

Nein, lass uns ein paar Gedichte lesen.

Ich will nicht, dass diese Nacht jemals endet!‘

Ich war sehr aufgeregt, weil mein Traum endlich wahr wurde.

All die schmerzhaften Jahre, in denen ich Mr. Blues Spielzeug sein wollte, und erst jetzt bekomme ich eine Chance.

Als wir bei seinem Haus ankamen, sah ich sofort, dass sein Haus sehr groß war.

Es gab wahrscheinlich ungefähr 7 Schlafzimmer in diesem Haus, und fast jedes von ihnen hatte Bücher.

Ich war im Himmel.

Meine Absätze klapperten auf dem harten Holzboden, als er mich ins Wohnzimmer führte und The Night by Morphine auflegte.

Wir tanzten eine Weile langsam, bevor ich sie an der Hand nahm und sie die Treppe hinaufführte.

Ich vermutete, dass sein Zimmer das mit den ältesten Büchern und einem großen Bett mit blutroten Satinlaken war.

Wir küssten uns lange, bevor wir mein Kleid um meine Schultern schnallten und voller Ehrfurcht zusahen, wie mein Kleid über meine perfekten DD-Brüste glitt.

Er legte mich sanft auf das Bett und küsste meine ganze Haut.

Bevor ich es wusste, hatte ich das Gefühl, dass er mich genau dort küsst, und ich hatte nicht erwartet, dass die Typen, die ich necke, normalerweise allergisch auf Demütigungen von Mädchen sind, haha.

Die reinste Ekstase war mein erster Vorgeschmack.

Er verspottete mich fast eine Stunde lang, bevor er mir endlich erlaubte, zum Höhepunkt zu kommen.

Ich war so verwirrt von der Freude, dass alles, was ich sagen konnte, „Bitte …“ war, weil ich so sehr wollte, dass er Sex mit mir hat.

‚Noah-uh‘, sagte er, ‚das kannst du nicht für ein paar Monate haben.‘

Ich sah ihn einen Moment verwirrt an.

Dann lächelte ich und sagte: „Komm schon, das scheint nicht fair zu sein.“

Es muss etwas geben, was ich für Sie tun kann.

Zumindest würde ich mich sehr unhöflich fühlen, wenn ich den Gefallen nicht erwidern würde.“

Ich öffnete seine Hose und er machte keine Anstalten, mich aufzuhalten, als ich seine Männlichkeit aus seinen Boxershorts löste.

Es war das Leckerste, was ich je gesehen habe.

Ich zog sie auf das Bett und kletterte mit meinem Keks auf ihrem Gesicht in Position 69 und begann mit meinen Lippen und meiner Zunge daran zu arbeiten.

Zuerst sanft, aber bald begann sie noch mehr zu stöhnen, als ich sie tiefer in meine Kehle zog.

Als er mich leckte, konnte ich die Erregung auf seinem Gesicht spüren, die mich hin und her schaukeln ließ, während ich ihn mit meinem glücklich machte.

Ich ließ es ein wenig in meine Kehle gleiten und leckte es spielerisch, bis es in meinem Mund explodierte.

Ich habe jeden Tropfen davon genossen.

Ich war so erregt, dass ich endlich wieder den Höhepunkt erreichte.

Am nächsten Morgen setzte er mich ab und ich geriet in große Schwierigkeiten.

Aber es hat sich zu 100% gelohnt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.