Gute nachbarschaft. kapitel 2_ (0)

0 Aufrufe
0%

Kapitel 2. Als Mutter als Tochter, als Vater als Sohn.

JD verließ Kates Zimmer und rannte die Treppe hinunter.

Ihr Vater Mike und Frau Sperling waren immer noch in der Küche, unterhielten sich und lachten über irgendeinen Unsinn.

Sie warteten auf ihn und der Junge musste eine Entschuldigung für seine lange Abwesenheit liefern.

„Warum hast du so lange gebraucht, JD-Junge?“

lächelnd, fragte Clair.

»Es tut mir so schrecklich leid, dass Sie so lange auf mich warten mussten, Ma’am.

Kate und ich haben uns hinreißen lassen und ich habe den Innenhof komplett vergessen,?

stotternd, murmelte JD.

„Aber Kate hat versprochen, mir später dort zu helfen.

Hallo, Frau Rechtschreibung.?

Nach diesen Worten drehte er sich um und eilte so schnell wie möglich hinaus.

Mike hatte das Gefühl, dass etwas nicht stimmte.

Ihr Vater entschuldigte sich für das Verhalten seines Sohnes und ging ebenfalls, ließ Clair allein in der Küche zurück.

Mike traf JD und war bereit, eine lustige Geschichte darüber zu hören, was passiert war, aber sein Sohn sagte kein Wort.

Der Vater zwang ihn nicht und sie kehrten schweigend nach Hause zurück.

Es war für Mike offensichtlich, dass etwas zwischen Kate und JD in seinem Zimmer vorgefallen war.

Wenn etwas schief geht, hat das Konsequenzen.

Es dauerte nicht lange, bis sie bei ihnen ankamen, und Vater und Sohn gingen in ihren Garten.

Mike konnte nicht länger die Klappe halten.

Er war der erste, der die peinliche Stille brach.

»Sohn, ich weiß nicht, was dort passiert ist, mit dem Kleinen?

Schlampenzimmer, und das will ich gleich wissen!?

Mikes Stimme klang streng.

JD wusste, dass er sein Glück nicht versuchen sollte und erzählte ihm alles.

„Nun, als ich dich mit dieser vollbusigen Mrs. Sperming zurückgelassen habe, habe ich mich nach oben geschlichen.

Diese dumme Pussy Kate war so verzweifelt, dass sie vergaß, die Tür zu ihrem Zimmer zu schließen.

Also fand ich diese Schlampe, die ihre Teeny-Muschi rieb.

Kannst du es glauben, Papa?

Sie ist erst 15 und schon wie eine läufige Hündin!

Ich wusste, dass es dumm von mir wäre, das Risiko dieses Mädchens nicht einzugehen, und ich schloss mich ihr an.

Um es kurz zu machen, Kate lutschte meinen Schwanz und ich ging weg und ließ sie ganz mit meinem Sperma bedeckt zurück.

Kannst du dir mein Sperma in ihrem versauten Mund vorstellen, Alter?

Verwirrt fragte Mike: „Und Kate hat nicht protestiert?“

Lachend fügte ihr Sohn hinzu: „Nein, sie hat meinen Schwanz selbst in den Mund genommen.

Die Schlampe leckte alles und saugte daran, als gäbe es kein Morgen, brachte mich dann aber dazu, in ihren hungrigen Mund zu kommen, als ich ihr sagte, sie solle ihn öffnen.

Ist sie einfach so ein Mädchen, das gerne unterwürfig ist und ich denke, ich werde es lieben!?

Mike fiel die Kinnlade herunter.

Es dauerte ungefähr ein Dutzend Sekunden, bis es wahr wurde.

Der Mensch hat in seinem Leben viele Dinge gesehen.

Er sah Kate oft in aufschlussreichen Klamotten und sie benahm sich immer schlecht, aber das bedeutete keineswegs, dass sie ein einfacher Fick war.

Das Mädchen war erst 15, Rätsel und nichts weiter.

Aber Mike hat sich geirrt.

Der Mann raffte sich schließlich auf und sagte: „Ich habe dir schon millionenfach gesagt, dass das Mädchen eine Hure ist.

Ich weiß nicht, warum du es nicht schon einmal probiert und so lange gewartet hast.

Du hättest das Mädchen genießen können.

Diese Schlampe brauchte nur etwas, um diese Seite von ihr zu enthüllen, mein Sohn.

Mike blieb stehen und machte einen strengen Eindruck auf ihrem Gesicht.

?Bitte bedenke.

Es gibt keine Möglichkeit, Teds Wissen zu annullieren.

Er hat wegen unserer guten Freundschaft zu lange gewartet, aber er wird nicht länger warten.

Allerdings hat er versprochen, nichts Kritisches mit den Sperlings zu tun, bis wir Interesse an ihnen haben, aber das heißt nicht, dass er uns nicht in die Finger bekommen wird.

Also, Ted wird heute Abend auf der Party sein und du musst ihn in Kates Augen zum Helden machen, oder dieser verdammte Zuhälter wird sie dir wegnehmen, und ich bin mir sicher, dass du das nicht willst.

Er bat darum, als Mann vorgestellt zu werden, der einen Deal mit Top-Modelagenturen hat.

Jedes Mädchen würde die Gelegenheit nutzen, mit so einem Mann zusammen zu sein!?

Es dauerte ungefähr eine halbe Stunde, bis der Vater und sein Sohn alles für die Party vorbereitet hatten, und Kate war immer noch nicht aufgetaucht.

Mike stand auf und sagte: „Sei hier und ich werde herausfinden, warum dein Spielzeug noch zu Hause ist.“

Natürlich verschafft dir meine Abwesenheit etwas Zeit, um dich zu amüsieren.

Sich amüsieren.?

Hat der Vater gezwinkert und ist zu den Sperlings gegangen?

Ort.

Die Geschichte seines Sohnes über ein Treffen in Kates Zimmer erregte ihn zu Tode.

Ihm fielen wieder ein paar schmutzige Dinge ein.

Mike wusste, dass Clairs Mann sehr hart arbeiten musste und keine Zeit für seine Familie hatte.

Es war offensichtlich, dass seine Frau sexuell unzufrieden war und wie eine läufige Hündin lief.

Mike hatte bereits versucht, Clair zu schlagen, aber es führte zu nichts, obwohl der Mann spürte, dass sie zu etwas bereit war.

Diesmal hätte Mike mehr Druck gemacht.

Außerdem hätte er auf der Party, wenn alle betrunken sein würden, eine große Chance.

In der Zwischenzeit?

Nachdem Kate viele explizite Fotos von sich selbst mit Sperma gemacht hatte, musste sie duschen, um all das Sperma abzuspülen.

Es war schön, dass das Badezimmer nicht weit von ihrem Zimmer entfernt war.

Die Vorstellung, sich nackt dorthin zu schleichen, erregte das Mädchen.

Wenn du etwas anziehst, wird deine Kleidung mit Sperma befleckt.

Die Gelegenheit, von ihrer Mutter erwischt zu werden, könnte beweisen, dass Kate ein böses Mädchen war.

Er öffnete die Tür und schlüpfte hinaus.

Kate ging langsam und konnte hören, wie ihre Mutter unten ein fröhliches Lied sang.

Das Mädchen beschleunigte ihre Schritte, schlüpfte ins Badezimmer und schloss die Tür hinter sich.

Er beugte sich über das Waschbecken und versuchte zu Atem zu kommen.

Irgendwann wurde es normal.

Kate blickte geradeaus und sah ihr Spiegelbild.

Da war das spermaverschmierte Gesicht eines geilen Teenies.

Einige Spermien waren bereits verkrustet.

Kate sah ihn an und erinnerte sich, wie riesig JDs Schwanz war und wie gut er war.

Der Typ versorgte sie mit viel Sperma, was unmöglich schien.

Sie würde sicherlich alles tun, um mit ihm zusammen zu sein.

Wenn Kate ihn sehen wollte, musste sie duschen, eines seiner aufreizenden Kleider anziehen und zu ihm in den Hinterhof gehen, wo er auf sie gewartet hatte.

Also drehte das Mädchen die Wasserhähne auf und stand unter erfrischenden Wasserstrahlen.

Wie schön es auf ihrer Haut war.

Kate fing an, die Haut zu schrubben und versuchte, JDs Sperma abzuspülen.

Es war klebrig und musste viele Male an denselben Stellen schrubben, um seinen Körper vollständig zu reinigen.

Schließlich erregten diese Manipulationen Kate und sie fing instinktiv an, mit sich selbst zu spielen.

Das Mädchen schloss langsam ihre Augen und biss sich erwartungsvoll auf ihre Unterlippe, als beide Hände ihre reifen Titten umfassten und sie leicht drückten.

Er warf seinen Kopf zurück, öffnete seine Lippen und stieß ein lustvolles Stöhnen aus.

Kate drückte weiter ihre Titten.

Seine Finger massierten ihre ohnehin schon harten Nippel.

Genau in diesem Moment träumte Kate davon, dass JD mit ihrem Körper spielte.

Sie stellte sich vor, wie ihre starken Hände ihre reifen Brüste mit markierten Handflächen ergriffen und ihr Mund nacheinander an ihren Brustwarzen saugte.

Das Mädchen konnte es kaum erwarten, dass es in ihre nasse Muschi eindringt.

Selbst ihre kranke Vorstellungskraft konnte ihr keinen Hinweis darauf geben, was dieser dominante Charakter mit ihr anfangen könnte.

JD war sein Traumboot.

Er war 17, groß und breitschultrig.

Der Körper war gut aufgepumpt und mit zahlreichen Tattoos übersät.

Kein Wunder, dass ihm niemand im Weg stehen wollte.

Niemand konnte ihn aufhalten.

JD brach die Schule ab, weil er Lehrer und Schüler zu Tode schlug.

Keiner von Kates Ex-Freunden war wie er.

JD war 2 Jahre älter und hat immer gemacht, was er wollte.

Der Typ fühlte sich dominant und das machte Kate nass.

Außerdem hatte das Mädchen nie gedacht, dass ein Schwanz so riesig sein könnte.

Es war etwa 12 Zoll und sehr dick im Umfang.

Sie konnte kaum ihren Kopf in seinen Mund bekommen.

Wie konnte sie es tiefer saugen.

Der Gedanke daran, damit Sex zu haben, machte ihr Angst.

Wie kannst du dieses Monster in eine Muschi nehmen!

Alles, was Kate und ihre Nachbarin in den Wahnsinn trieb, wurde in ihren häufigen Masturbationssitzungen zum Bild.

Als braves Mädchen hatte sie noch nie masturbiert, bevor sie ihn getroffen hatte.

Plötzlich holte die Vorstellung, ihren Möchtegern-Freund zu sehen, Kate aus dieser Trance und öffnete ihre Augen voller Lust.

Sie wusste nicht, wie es passiert war, aber ihre Hände spielten instinktiv mit ihrem Körper.

Ihre linke Hand drückte weiterhin ihre linke Brust, während die rechte Hand ihre geschwollene Klitoris rieb.

Wer würde glauben, dass ein 15-jähriges Mädchen so schmutzige Dinge tun kann!

Kate zitterte am Rande eines bevorstehenden Orgasmus, schaffte es aber, ihre Hände von ihrem Körper zu nehmen.

Mit JD zusammen zu sein war eigentlich viel besser, als von ihm zu träumen.

Kate wollte glauben, dass sie und JD ein Paar waren, ein Freund und eine Freundin.

Die Teenagerin schloss die Dusche und war bereit, zurück in ihr Zimmer zu gehen.

Kate öffnete die Tür ein wenig und sah sich um.

Er konnte immer noch hören, wie seine Mutter in der Küche Dinge tat.

Das Mädchen eilte in ihr Zimmer.

Als sie eintrat, schloss Kate die Tür und hielt den Atem an.

Das Mädchen blieb vor dem Spiegel stehen und betrachtete ihr Spiegelbild.

Es war ein 15-jähriges Mädchen.

Sie war nicht groß.

Ihr Engelsgesicht wurde von schulterlangen roten Haaren umrahmt.

Ihre starren Augen und Schmolllippen könnten jedem Mann den Kopf verdrehen.

Der Körper war schlank und sexy mit einem schönen Paar frechen Titten.

Ihre Brustwarzen waren immer noch hart und hervorstehend und bettelten darum, gelutscht zu werden.

Ein flacher Bauch wurde mit einem schönen Piercing verziert.

Die zarten Beine des Mädchens waren lang und elegant.

Zwischen diesen Beinen befand sich ein Streifen gepflegter Schamhaare mit einem jungfräulichen Muschizwickel.

Das Mädchen drehte sich um und betrachtete ihren engen Hintern, der darum bettelte, berührt zu werden.

Instinktiv schlug Kate ihn zärtlich und hinterließ einen roten Fleck auf seinem Hintern.

Sie war keine Schlampe, aber jetzt war Kate extrem geil wie eine läufige Schlampe.

Der Teenager konnte es kaum erwarten, wieder in JDs Armen zu sein und die Rothaarige durchsuchte ihre Sachen im Schrank.

Kate legte ein paar schöne Kleider auf das Bett.

Es waren ein helles T-Shirt, ein rosafarbener BH, ein weißer Tanga, weiße Socken und eine leichte Baumwollhose.

Es dauerte nicht lange, sie anzuziehen.

Schließlich war das Mädchen bereit für das Date.

Clair, Kates Mutter, stand am Herd und kochte Suppe.

Es war so friedlich um das Haus herum.

Plötzlich hörte die Frau ihre Tochter die Treppe hinunterrennen.

Sie war so glücklich für ihre Tochter und hoffte, dass ihre Tochter und Mikes Sohn JD ein liebevolles Paar werden würden.

Mike hat so viel für seine Familie getan, als sie in Schwierigkeiten waren.

Der Mann half ihnen immer mit Geld, bezahlte ihre Schulden, fand einen gut bezahlten Job für ihren Mann.

Als Clair Kate sah, war sie sprachlos.

Seine naive 15-jährige Tochter sah ein bisschen schlampig aus.

Ihr Hemd war so eng, dass ihre Brüste hervorzustehen schienen.

Es war auch kurz und zeigte ihren flachen Bauch und ein schönes Bauchnabelpiercing.

Die Baumwollhose passte dem Mädchen perfekt, war aber ein wenig durchsichtig, sodass Clair Kates weiße Riemen sehen konnte.

Trotz Kates Auftritt freute sich Clair so sehr für ihre Tochter und sagte nichts darüber.

„Baby, JC hat dich gebeten, ihm bei Sachen für die heutige Gartenparty zu helfen,“?

sagte Chiara.

»Ich weiß, Mama.

Bis wir uns wieder treffen,?

sagte Kate, bevor sie die Tür hinter sich schloss.

Das Mädchen wollte wie der Wind rennen, aber nicht so verzweifelt aussehen.

Außerdem war es eine gute Gelegenheit, sich über jemanden auf dem Weg zu JDs Haus lustig zu machen.

Kate wurde langsamer und ging, wobei sie rhythmisch mit den Hüften schwankte.

Es dauerte nicht lange, bis der Teenager Wolfsrufe und Pfiffe hörte.

Kate wusste, dass sie eine echte Show war.

Auf dem Weg zu JDs Haus traf der Teenager seinen Vater.

Er sah so überrascht aus und das Mädchen war sich ziemlich sicher, dass sein Bild das Thema vieler nächster Masturbationsnächte für diesen älteren Mann war.

Kate wusste wirklich zu schätzen, was Mike für ihre Familie getan hatte, und war bereit, alles zu tun, um seine Erwartungen zu erfüllen.

Vielleicht wäre dafür noch Zeit.

„Wenn Mike mich mochte?“

Kate dachte, ihr Sohn würde mich sicher lieben!?

Mike hatte viele Dinge in seinem Leben gesehen und viele Frauen gefickt, aber er hatte noch nie ein Mädchen gesehen, das so willens war, dass sie bereit war, alles zu tun, um ihrer Geliebten zu gefallen.

Das Mädchen war erst 15 Jahre alt.

Was wäre sie geworden, wenn sie aufgewachsen wäre?

Der Drang, seinen harten Schwanz zu quetschen, war so stark, dass der Mann ihm nicht widerstehen konnte.

Er wusste, dass er eine Chance haben würde, das Mädchen zu benutzen.

Wenn sie sie nicht mit Hilfe ihres Sohnes bekommen hätte, hätte sie sie bekommen, als sie die Prostituierte ihres Freundes Ted war.

Mike beneidete ihn darum, dass sein Sohn so einen süßen Arsch in die Finger bekommen konnte.

Der Mann hoffte nur, dass Clair, Kates Mutter, ihm ihre Liebe schenken würde.

Kate blieb stehen und Mike sagte: „Liebling, dein Freund ist im Garten.

Sich amüsieren!?

»Das würden wir doch gewiss?«

antwortete Kate und versuchte scherzhaft zu spielen.

Mit diesen Worten bewegten sie sich weiter in entgegengesetzte Richtungen, aber der Mann konnte nicht anders, als sich umzudrehen und Kates appetitlichen Hintern anzusehen.

Sah die Baumwollhose des Mädchens etwas durchsichtig aus und konnte er den weißen Streifen ihrer weißen Riemen bemerken?

Material.

Außerdem rockte Kate erotisch ihren engen Arsch.

Mike drehte den Kopf und ging weiter.

Der Tag war so schön, dass er dachte: „Hoffentlich werde ich versuchen, Ted davon zu überzeugen, Clair und Kate, Mutter und Tochter, nicht in Huren zu verwandeln.“

Ich denke, er muss es für seinen alten Freund tun.

Nichts Ernstes!?

Ist Mike mit dieser Absicht zu Sperlings gekommen?

Heim.

Clair, Kates Mutter, war immer noch dort, wo sie sie zuvor zurückgelassen hatte.

In der Küche eine Suppe kochen.

Hallo nochmal, Schatz,?

sagte Mike.

?Hallo,?

antwortete Chiara.

Die Frau gewöhnte sich an die Vertrautheit des Nachbarn und fand es ganz normal, nur wenn ihr Mann nicht da war.

Clair wusste, dass es keinen Sinn hatte, ihren liebenden Ehemann eifersüchtig zu machen.

Die Frau war den ganzen Tag allein im Haus, weil ihr Mann Tommy geschäftlich unterwegs war und ihre Tochter in der Schule oder auf der Straße war.

Nur Mike gesellte sich hier und da zu ihr.

Clair freute sich immer, ihn zu sehen.

Sie genoss es so sehr zu kochen und zu reden, dass sie nicht bemerkte, dass Mike von hinten auf sie zukam.

Im nächsten Moment spürte Clair seinen warmen Atem und seine Lippen auf ihrem zarten Hals.

Es war nicht das erste Mal, dass der Mann das tat, aber sie betrachtete es immer als einen kleinen Flirt.

Diesmal dauerte es länger.

Mike küsste zärtlich ihren Hals und saugte ein wenig daran.

Dann bewegten sich seine Lippen nach oben, bis sein Mund an ihrem Ohrläppchen war.

Das war zu viel für die immer unzufriedene Clair.

Die Frau spürte seine starken Arme um ihre Taille und sie musste damit aufhören, bevor es zu weit ging.

Clair versuchte zu protestieren, indem sie sagte: „Ich bin nicht so eine Frau.

Ich liebe meinen Mann??

Aber diese Worte stießen auf taube Ohren.

Mikes Mund erstickte sie.

Die Frau ließ es instinktiv geschehen.

Sie legte ihren Nacken auf Mikes breite Schulter.

Der Mann küsste die Frau zärtlich und versuchte, sie zu wärmen.

Es dauerte nicht lange, bis sie anfing, sich zu küssen.

Mikes Zunge glitt träge in Clairs leicht geöffneten Mund.

Ihre Zungen begannen sich zu winden und die Küche füllte sich mit gurgelnden Geräuschen.

Clair verstand nicht, warum sie aufgeregt war.

Er wollte diesen Mann einfach zu sehr.

Die Frau hob ihre Arme und schlang sie hinter sich um Mikes Hals.

Clair konnte spüren, wie seine Hände ihre Hüften hielten und der Schwanz des Mannes sich hart und einladend an ihrem Arsch anfühlte.

Als sie Mike küsste, stellte sich die Frau vor, was für ein gut ausgestatteter guter Liebhaber er war.

Die geschickten Hände des Mannes versuchten, den Gürtel zu lösen.

Es löste sich leicht und Clairs Kleid öffnete sich.

Mike hat das Tempo der Küsse erhöht.

Küssend berührten seine Hände schließlich die nackte Haut seiner Nachbarin, von der er zu lange geträumt hatte.

Er drückte fest ihre Hüften und drückte ihren schlanken Körper gegen seinen.

Mike wollte sie genau dort haben.

Sie muss es eilig gehabt haben, denn ihr Mann würde bald zu der Party heute Abend nach Hause kommen, bei der über das Schicksal seiner Frau und seiner Tochter entschieden werden würde.

Mikes Hände bewegten sich an diesem üppigen Körper nach oben und hielten an jeder Ecke an.

Es dauerte nicht lange, bis sie unter Clairs BH-Körbchen schlüpften.

Die Hände drückten ihn zärtlich.

Wie lange hatte Clair nichts von ihm gehört?

Ihr Mann war zu sehr mit seiner Arbeit beschäftigt, sodass er keine Zeit für seine liebevolle Frau hatte.

Im Gegensatz zu Mike war er romantisch und tat alles, was Clair ihm sagte.

Im Gegenteil, Mike war ein echter Dominant und nahm sich, was er wollte.

Wie der Vater so der Sohn.

Mike konnte Clairs warmen Atem spüren, als sie diese reifen Titten drückte.

Ihre Brustwarzen waren wirklich hart und zwischen ihren starken Fingern eingeklemmt.

Der Mann drehte sie und hörte ein nettes Stöhnen der Lust.

Es war ziemlich offensichtlich, dass die Frau seinen Versuchen, Sex mit ihr zu haben, nicht widerstehen würde.

Mike würde Clair ficken, sein Sohn würde Clairs Tochter ficken.

Vielleicht würden sie sie sogar schwingen.

Clair riss sich wieder zusammen und löste den Kuss.

Er wollte mit ihm argumentieren, aber er scheiterte.

Keuchend drehte er sich um und öffnete seinen Mund, um zu protestieren, aber Mike drückte seinen Mund fester auf die geile Frau.

Ihre Zunge flatterte sofort und ihr Körper drückte ihren gegen die Wand.

Die Hände des Mannes griffen nach ihrem appetitlichen Hintern und hoben Clair in die Luft.

Die Frau konnte der Versuchung nicht widerstehen und befestigt seine Taille mit schlanken Beinen.

Dann führte Mike sie so zum Tisch.

Clair setzte uns hin.

Die Frau hatte den Verstand verloren und es war egal, was die Folgen sein würden.

Clair wurde von Lust verschlungen.

Sie küsste ihren Partner, als gäbe es kein Morgen und es war ihr egal, dass er ihren BH aushakt.

Als Clair ihren BH auszog, unterbrach Mike den Kuss und brachte ihren hungrigen Mund zu diesen perfekt hervorstehenden Hügeln.

Sie waren rot von Schwellungen und die Brustwarzen waren geschwollen und hart.

Die Frau stützte sich auf die Ellbogen auf den Tisch.

Seine Beine waren immer noch um Mikes Hüfte geschlungen.

Clair stöhnte, als ihre Nachbarin an ihrer rechten Brustwarze saugte und beide Brüste drückte.

Während Kates Mutter ihren Mann betrog, betrat das Mädchen das Haus ihres Freundes.

Er war oft dort, konnte sich aber immer noch nicht daran gewöhnen.

Das Haus war erheblich größer als das, in dem das Mädchen wohnte.

Überall war Luxus: Möbel, Technik, Dekoration.

Glasschiebetüren führten zum Innenhof.

Für die heutige Party war alles bereit: Die Tische waren gedeckt, der Rasen gemäht, der Pool gesäubert und gefüllt.

JD lag auf einem Schaukelbett, während er auf Kate wartete.

Der Junge war sich verdammt sicher, dass er kommen würde.

Und er hatte recht.

Sobald sie sie im Garten sah, war JD von ihrem Aussehen schockiert.

Instinktiv drückte er seinen Schwanz in seine Jeans und er wurde schon hart.

Der Junge biss sich erwartungsvoll auf die Unterlippe und sprang auf.

Kate war erfreut zu sehen, dass JD ihr Aussehen gefiel.

Das Mädchen hoffte, seine Freundin zu werden und erkannte, dass sie es tun würde, als JD sie umarmte und seinen Mund zu ihr senkte.

Kate legte sofort ihre Hände um den Hals des Jungen.

Es war ein leidenschaftlicher Kuss.

Ihre Zungen tanzten miteinander, während sich ihre Körper aneinander drückten.

JDs Hand glitt nach unten und griff nach Kates fester Wange, drückte ihren lusterfüllten Körper gegen ihren.

Er mochte es, dass seine Hose dünn genug war, dass er die Wärme ihrer Haut spüren konnte.

Kate unterbrach diesen Kuss und sagte mit einem verspielten Lächeln: „Es ist eine zweihändige Berührung.“

JD konnte glauben, wie schlimm das Mädchen mit 15 war.

Er verehrte sie ganz bestimmt und würde sich viel Mühe geben, sie so lange wie möglich zu behalten.

Ihre beiden Hände glitten ihren Körper entlang und sie ergriff kühn diese einladenden Wangen.

Die Aufregung war so groß, dass sie sich wie zwei verrückte Teenager küssten.

Als sie den Kuss beendeten, winkte JD das Mädchen zum Schaukelbett hinüber.

Kate ging an ihm vorbei und wiegte erotisch ihren Arsch.

JD wusste, dass er sie hatte und schlug ihr leicht auf die Wange, als wäre sie eine billige Hure.

Lachend ließen sich die Teenager auf das Schaukelbett fallen.

JD saß in der Mitte und spreizte seine Beine weit.

Sein rasender Schwanz schmerzte vor Erregung.

Kate saß auf ihrem linken Schoß und ihre Beine ruhten auf dem Sitz.

Die Hände des Jungen glitten langsam über seinen ganzen Körper, während sie leise sprachen.

Weißt du, Baby, viele wohlhabende Leute würden heute Abend auf der Party sein.

Einer von ihnen ist unser Freund Ted, der Kontakte zu Modelagenturen hat.

Du willst Model werden, oder?

fragte JD und dachte an diesen Zuhälter, der sie ihm wegnehmen wollte.

?Jep.

Ich möchte.?

antwortete Kate und ihre Augen funkelten vor der Möglichkeit, ein Covergirl zu werden.

Dann dürfen Sie diese Gelegenheit nicht verpassen.

Kannst du nicht scheitern!?

Der Junge riet mir.

Seine Hände wanderten ununterbrochen über den kurvigen Körper des Mädchens.

Seine Handfläche stoppte an seinem Schritt und konnte er die Feuchtigkeit durch seine Hose spüren?

Material.

JD wollte spielen.

Der Junge machte eine Bewegung und Kate verstand den Hinweis.

Er spreizte seine Beine, so dass das rechte noch auf dem Schaukelbett lag, aber das linke war losgebunden.

Das Mädchen konnte nicht glauben, dass JD mutig mit ihrer Muschi durch ihre Hose spielte.

Was, wenn sie einen Rock trug?

?, wollte ich fragen, Hengst?

Kate begann.

?Weiter machen!?

sagte er und bewegte seinen Finger energisch über den stoffbedeckten Schlitz.

Sein Finger wurde auch etwas nass.

Das Mädchen war von Geburt an eine Schlampe.

Sind wir alleine

Spaß haben,?

stöhnend, sagte er.

»Oder wir?

Sind sie ein Paar?

Bitte?

ein Junge und ein Mädchen??

?Ich habe mich bis jetzt noch nicht entschieden.

Soll man es beweisen?

erklärte JD.

»Ich will kein schüchternes verdammtes Mädchen.

„Kann ich beweisen, dass ich es verdiene, dein zu sein?“

Sagte Kate mit guter Laune.

Das Mädchen stieg schnell aus dem Schaukelbett und setzte sich ihm gegenüber auf seinen Schoß.

Sie schlang ihre Arme um seinen Hals und küsste JD auf die Lippen.

Der Kuss war sanft.

Kate saugte nur an seiner Unterlippe und zog sie weg, knabberte spielerisch daran.

Das Mädchen tat ihr Bestes und benahm sich noch nie so.

Es war zu viel für JD und seine Hände glitten unter sein enges Hemd.

Einen Moment später bedeckte das Shirt nichts und der Saum ruhte auf dem BH über ihren reifen Brüsten.

Der Junge drückte Kates Titten fest und hinterließ seine Fingerabdrücke darauf.

Das Mädchen drückte den Kopf ihres Freundes gegen ihre Brüste.

JD saugte an diesen Nippeln, während er an ihren Titten riss.

Kate zitterte und drückte ihren Schritt gegen seinen.

Die Hose des Mädchens war so dünn, dass sie JDs steinharten Schwanz durch das Material an ihrer nassen Muschi spüren konnte.

Kate stöhnte laut vor Vergnügen und JD hörte auf, an ihren Titten zu saugen.

Lächelnd sah er das Mädchen nur an.

Er hatte Schlafzimmeraugen.

Ohne nachzudenken, gab JD ihren keuchenden Brüsten einfach zwei leichte Ohrfeigen, wodurch sie hüpften.

Der Junge konnte eine Art Schock in Kates Augen sehen, weil sie noch nie jemand geschlagen hatte.

?

Würde es sich ändern?

dachte JD.

Willst du, dass deine Schlampe deinen Schwanz lutscht??

fragte er und leckte sich spielerisch die Lippen.

?Diene deinem Herrn, Schlampe!?

sagte der Junge und genoss seinen Anteil an der Show.

JD lehnte sich zurück und schloss die Augen wie der Kopf der Situation.

Kate küsste zärtlich seinen Hals und streichelte ihn mit ihrer Zunge.

Er benetzte seine Zunge und zog sie heraus.

Diese flinke Zunge arbeitete sich den Körper hinauf und hinterließ eine nasse Spur.

Kate blickte auf und sah einen glücklichen Ausdruck auf JDs Gesicht.

Sie war sich sicher, dass es ihr gut ging.

Seine Zunge stoppte an einer ihrer Brustwarzen.

Kate legte ihre Lippen um ihn und bedeckte ihn mit Speichel.

Die Brustwarze war hart und sie saugte daran.

Ein wenig knabbernd umkreiste seine Zunge ihre Brustwarze.

JD sah nicht, was Kate tat.

Er hörte nur.

Das Mädchen war auf den Knien, während es eine spezielle Brustwarzenbehandlung durchführte.

Der Typ wäre geschockt, wenn er in diesem Moment Kate ihre triefend nasse Muschi reiben sah.

Sie liebte es!

Wie sehr Kate den Monsterschwanz ihres Freundes probieren wollte!

Als er darüber nachdachte, bewegte sich seine Zunge weiter.

Es war so aufregend, ihren Badezimmertisch zu hören.

Dann fing er an, an seiner Jeans herumzubasteln.

Kate brauchte nicht lange, um sie aufzuknöpfen.

Ist JD eine 12?

Ein steinharter Schwanz schoss heraus und klatschte gegen ihren Badezimmerbauch, wobei er einen feuchten Fleck Vorsaft darauf hinterließ.

Der glitschige Aspekt des Schwanzes ließ das erwartungsvolle Mädchen ihre Lippen lecken.

Sie legte sofort ihre Hände um die Männlichkeit, aber JD schlug ihr auf die zitternden Hände und befahl: „Mach zuerst deine Jeans auf, Schlampe!?

Kate war noch nie in ihrem Leben so gedemütigt worden.

Sie sah aus wie eine schmutzige Hure, aber sie tat, was ihr gesagt wurde.

So schnell wie möglich öffnete Kate JDs Jeans und legte sie beiseite.

Wenn sie gesehen würden, wäre es ein Anblick.

Inmitten eines gut organisierten Innenhofs standen ein paar liebevolle Teenager.

Ein nackter Typ lag wie eine Dominante im Schaukelbett und ein geiles Girl kniete wie eine Sklavin vor ihm.

JDs Schwanz machte Kate verrückt.

Der Junge spreizte seine Beine so weit, dass das Mädchen zwischen ihnen hätte stehen können.

Der Schwanz war steinhart und klebrig mit Pre-cum.

Die Kugeln hingen wie zwei Steine.

Kate versuchte, den Schaft mit beiden Händen zu halten, aber der Schwanz war zu massiv, als dass sie ihn hätte greifen können.

Seine Adern pochten unter den Handflächen des Mädchens.

Die Rothaarige öffnete ihren hübschen Mund und streckte ihre Zunge heraus.

Kate sah JD an und sah, dass er nicht protestiert hatte.

Schließlich leckte sie den Schwanzkopf mehrere lange und JD stieß ein langes Stöhnen aus?

Es war ein gutes Zeichen und das Mädchen fing an, es zu reparieren.

Kates Zunge war im Handumdrehen mit JDs klebrigem Vorsaft bedeckt.

Das Mädchen mochte den Geschmack des Spermas und schloss genüsslich die Augen.

Seine Zunge wirbelte um das Pissloch herum und nahm mehr von der klebrigen Flüssigkeit auf, die herauskam.

Bald glänzte der Schwanzkopf von Kates Speichel.

Das Mädchen versuchte, den Schaft ein wenig zu schütteln, aber der Junge hielt sie davon ab.

?Du solltest den Schaft vor dem Wichsen nass machen, Sperma!?

sagte JD.

Wie eine gute Sklavin befolgte das Mädchen alles, was ihr gesagt wurde.

Kate packte JDs Schwanz an der Basis und schälte die Haut von seinem Kopf.

Die Rothaarige leckte ihre Zunge und zog sie wieder heraus.

Das Mädchen fing an, den Schaft auf und ab zu lecken.

Zuerst waren die Licks schüchtern, aber dann gewöhnte sie sich daran und machte sie lang.

Kate war so begeistert, dass sie nicht bemerkte, dass JD sie beobachtete.

Auch wenn es sich wie ein schmutziges Spiel anhörte, gab ihr der Bösewicht die erste Lektion, wie man einen Mann befriedigt.

Blasen.

JD wusste, dass es keinen Grund gab, sie zu zwingen, wenn Kate so bereit war, ihm selbst zu gefallen.

Wichtig war, nicht zu fest zu drücken.

Der Junge benutzte nur das, was sie Liebe nannte.

Unterdessen erlebte Kates Mutter Clair so etwas.

Mike hörte auf, an diesen Nippeln zu saugen, stand auf und beobachtete, was er getan hatte.

Ihre Brüste waren vom harten Drücken rot und ihre Brustwarzen blieben nach diesem intensiven Saugen geschwollen.

Der Mann starrte sie an und öffnete seine Hose.

Clairs lüsterne Augen starrten auf den Gürtel.

Er war schlau genug zu verstehen, dass sein Nachbar ficken oder geblasen werden wollte.

Die Frau fickte lieber als zu saugen, aber sie würde es sich nie verzeihen, dass sie ihren Mann betrogen hatte.

Dann stand er vom Tisch auf und kniete sich vor Mike hin.

Seine Hose war um seine Knie.

Mike trug einen Slip und das Profil seines Schwanzes war deutlich sichtbar.

Seine Größe machte dieser Hausfrau Angst.

Es war ein 9 Zoll.

Der Schwanz war viel größer als der ihres Mannes.

Wenn dieser Schwanz ihr Angst machte, was würde sie dann über den Fick sagen, den ihre Tochter damals servierte?

Tommy, Clairs Ehemann, war der einzige Mann in ihrem Leben.

Die Frau war nicht allzu erfahren im Sex.

Sie probierte das Übliche aus und Blowjobs oder Handjobs kamen nicht in Frage.

Clair lutschte Tommys Schwanz zu selten, etwa ein paar Mal im Jahr.

Und jetzt war sie wie eine gewöhnliche Hure dabei, den Schwanz des Nachbarn zu lutschen.

Sie zog ihr Höschen herunter und Mikes Schwanz war mehrere Zentimeter von seinem Gesicht entfernt.

Clair packte es und steckte seinen Kopf in ihren Mund.

Es schmeckte salzig und klebrig.

Die Frau musste ihren Mund so weit öffnen, dass ihr Kiefer sehr schnell wund wurde.

Clair versuchte sich zu entspannen, als ihre Zunge um den Schwanzkopf wirbelte.

Es war schwer für sie, seinen Schwanz tiefer zu schlucken, und sie masturbierte langsam dieses harte Fleisch.

Mehr Vorsaft erschien auf dem Pissloch und die Zunge leckte es ab.

Clairs Kiefer gewöhnten sich nach einer Weile an die Größe und sie konnte den Schwanz tiefer schlucken.

Die Frau kam herein und fing an, das Schwanzlutschen zu genießen.

Seine Zunge wirbelte um den Schwanzkopf und den Schaft herum.

Mikes Schwanz glitt in und aus ihrem hungrigen Mund.

Die Geräusche von Schwanzlutschern und die Möglichkeit, von Clairs Ehemann Tommy erwischt zu werden, machten Mike verrückt.

Der Nachbar dachte, sein Sohn würde Kate spielen.

Das war alles zu viel für ihn.

Der Mann konnte es nicht länger ertragen, als er spürte, wie sein Sperma in seinen Eiern kochte.

Mike legte seine Hände in den Nacken der Frau und begann, rhythmische Bewegungen zu machen.

Diese Art von Blowjob hatte Clair schockiert.

Ihr Mann hatte sie nie dazu gebracht, seinen Schwanz zu lutschen.

Clair saugte normalerweise an seinem Schwanzkopf und schluckte nicht einmal tiefer.

Diesmal war es ihr erstes Mal, dass sie fast 4 Zoll Männlichkeit in ihrem Mund hatte.

Die Frau konnte nicht glauben, dass Mike seinen ganzen Schwanz in ihren Mund stecken wollte.

Es war unmöglich.

Clair geriet in Panik und drückte ihre Handflächen gegen die Schenkel des Mannes, was darauf hindeutete, dass es zu viel war, aber in ihrem gutturalen Stöhnen hörte sie: „Schneller, Schatz, ich kann das Auto deines Mannes näher kommen sehen. zu Hause.“

Mike hatte keine Angst vor Tommy, weil er ihn feuern könnte und die ganze Familie kein Geld mehr hätte.

Die Sperlings hatten noch nicht alle ihre Kredite zurückgezahlt und konnten es sich nicht leisten, ihre Einnahmequelle aufzugeben.

Festgenommen zu werden, war ein zusätzlicher Schub für Clair.

Die Frau ließ Mike ihren wunden Mund ficken.

Clair würgte und deepthroatete diesen großen Schwanz.

Der riesige Kopf traf seine Kehle, als der Mann seinen Kopf auf seinen tobenden Schwanz spießte.

Clair glaubte, die Schritte ihres Mannes in der Nähe des Hauses zu hören, als Mike plötzlich erstarrte.

Der warme Spermastrahl traf ihre Kehle und Clair schnappte nach Luft, aber der starke Griff von Mikes Händen hielt sie fest.

Dann folgten die Bäche einer nach dem anderen und bedeckten die Schlucht.

Clair versuchte verzweifelt, all das Zeug zu schlucken, aber einiges davon lief ihr in die Mundwinkel.

Schließlich hatten die Ströme aufgehört und Mikes abgenutzter Schwanz glitt heraus.

Clair bedeckte ihren vollen Mund mit ihren Händen, so dass kein einziger Tropfen ihren Mund verließ.

Es könnte nur den Boden beflecken und Tommy könnte etwas erraten.

Also eilte die Frau ins Badezimmer, um sich die Zähne zu putzen.

Die Frau schaffte es noch rechtzeitig, weil sie hörte, wie die Haustür aufging und die Männer sagten: „Hallo?

zueinander.

Clair schloss die Tür und beugte sich über das Waschbecken.

Sie entfernte ihre Hände und öffnete ihren Mund.

Viel Sperma kam aus ihrem wunden Mund.

Die Frau fühlte sich schmutzig und putzte sich die Zähne.

Clair löste das Problem und hörte Tommy und Mike reden und lachen.

Vielleicht drehte sich das Gesprächsthema um die Party heute Abend, bei der viele wohlhabende Leute anwesend sein würden.

Als alles erledigt war, ging Clair nach unten.

„Ist Kate da?“

fragte Tommy.

„Nein Schatz.

Er ist mit JD im Garten.

Weißt du, wie sehr sie verliebt ist?

sagte Clair und hielt die Hand ihres liebenden Mannes.

?Es tut mir Leid,?

sagte er zu Mike.

Aber kannst du sie daran erinnern, heute ins Schwimmbad zu gehen?

Sicher Mann?

sagte der Nachbar und schüttelte ihm die Hand.

? Ich sage es ihm.

Bis später Leute.

Mit diesen Worten verließ Mike die Lovebirds und ging zu seinem Haus.

Der Tag verlief gut.

Wusste er, dass es der Beginn seiner Beziehung zu dieser Frau war und war sich der Mann ziemlich sicher, dass sein Sohn sich um die Sperlings kümmern würde?

Tochter richtig.

Er fragte sich, wie sie miteinander auskamen.

Mike ging ins Haus und setzte sich auf das Sofa.

Er stand vor dieser Glastür, und der Mann konnte den größten Teil des Hofes überblicken.

Unnötig zu erwähnen, dass Mike die hübschen Teenager dort drüben sehen konnte.

Ihr Sohn saß auf dem Schaukelbett und Kate war zwischen seinen Beinen.

Es war klar, was er tat.

Sein Kopf schwang auf und ab.

JDs Schaft glänzte vor Speichel.

Kate war in Schlampenlaune und wollte erleben, was sie noch nie zuvor getan hatte.

Das Mädchen senkte ihren Mund auf seine haarigen Bälle.

Er hielt den Schaft seines Schwanzes und leckte seine Eier.

Kate spürte sofort, wie sie sich umarmten.

»Oh ja, Schatz.

Halte nicht an!?

JD stöhnte.

Kate freute sich, JD zu gefallen.

Sie hatte keine Angst davor, die schmutzigsten Sachen mit ihm anzustellen.

Anders als ihre Ex-Freunde hatte er sie nie verurteilt.

Der Junge war aufgeschlossen.

Er war derjenige, den sie so dringend brauchte.

Kate fing an, diese Bälle zu lecken und ihnen ein Zungenbad zu geben.

Das Ballquetschen machte sie an und sie lutschte hin und wieder einen.

Sie brachte ein langes Stöhnen des Vergnügens von ihrem Freund.

Das Mädchen lutschte diese Eier, eine nach der anderen.

Es war zu viel für JD und er konnte es nicht mehr ertragen.

Er sprang auf und flüsterte: „Nicht schlucken, bis sie es dir sagen!?

Kate öffnete ihren Mund weit und starrte auf die Hand des Jungen, der diese 12 streichelte?

harter Fick.

Ein Strom von Sperma traf sofort ihren Mund.

Dann wieder.

Es ist wieder.

Ihr Mund war im Nu mit heißem Sperma gefüllt.

Erschöpft ließ sich JD auf das Schaukelbett fallen und sah Kate an.

Es war ein echter Knockout.

Als das 15-jährige Mädchen ihren BH und ihr T-Shirt zurechtrückte, sagte Mike zu ihr: „Baby, ich möchte, dass du zu dir nach Hause gehst, ein Foto von deinem Mund voller Sperma machst und es mit „Cum dump“ unterschreibst.

Sie sollten es also verschicken und es wirklich schnell bekommen.

Kate nickte und drehte sich zum Gehen um.

Gedemütigt wie eine benutzte Hure ging sie durch die Glastür.

Das Mädchen war schockiert, Mike dort zu sehen.

Was, wenn er etwas sah?

Was würde er von ihr denken?

Liebling, deine Eltern wollten dich an den Pool erinnern.

Du solltest dort sein.

sagte Mike.

Als Kate an ihm vorbeiging, flüsterte der Mann: ?Ein ziemlicher Anblick!?

Bei diesen Worten schlug Mike sie und lachte.

Das Mädchen konnte alles sagen, weil sie einen Schluck Sperma hatte.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.