Gelochter Klaffender Arsch Zu Mund Harter Fick

0 Aufrufe
0%


?Du kannst mich verbinden?
Kikis Antwort war unerwartet enthusiastisch: „Oooh, danke! Du hast mich noch nie gebeten, dich zu fesseln. Weißt du, wie sehr ich das liebe?
Eigentlich habe ich nicht und ich hatte nicht darüber nachgedacht. Wie üblich ist die Situation hier etwas kompliziert. Kiki hat mich vielleicht schon einmal zusammengebracht oder auch nicht, je nach Ihrer Sichtweise war es Kikis Alter Ego Kennedy, der die Verbindung herstellte. Ich wusste nicht, dass Kiki, nicht Kennedy, das gerne macht, hat sie nie gesagt. Manchmal wird er zu entgegenkommend für sein eigenes Wohl. Wenn er gesagt hätte, dass er das tun wollte, hätte ich alles getan.
Also ist es normalerweise Kennedy, der das Fesseln macht, und er hatte Recht, aber ich habe nie danach gefragt. Kennedy wird etwas mit mir machen, wie fesseln, ich frage nicht, ich habe nichts zu sagen, so mag ich es. Aber in diesem Fall freute ich mich auf diesen Moment.
Wir haben uns zusammen ein Haus gekauft, ein Stück Vorstadttraum. Kiki stellte das meiste Geld zur Verfügung, ihre Pornoproduktionsfirma ist es, woher das Geld kommt; Es läuft sehr gut. Geld ist nicht meine Spezialität in dieser Ehe, manchmal nennt er mich „den Mann im Versteck“, was mir gefällt.
Ich habe endlich meinen Doktortitel und einen neuen Job in Los Angeles an einer Schule in der Nähe von Kikis Firma bekommen. Die neue Schule hatte nicht so einen guten Ruf wie die alte, aber sie war Kiki viel näher. Darauf kam es an. Die neue Schule hatte einige interessante Programme und ich musste an einem Übergang zwischen Teilchenphysik (ich hatte promoviert) und GR arbeiten, von der ich auch ein Fan war. Gravitationswellenbeschleunigung ist faszinierend, aber ich bin sicher, es interessiert Sie nicht.
Jetzt, wo wir in derselben Stadt lebten, machten wir uns auf die Suche nach einem Haus. Wir fanden diesen in Gehweite von Kikis Firma (obwohl dies L.A. ist. Ich werde verhaftet, wenn ich versuche, dorthin zu gehen, niemand geht in L.A. zu Fuß) und es dauerte nur etwa fünfzehn Minuten. von der neuen Schule. Oder eine halbe Stunde mit dem Fahrrad. Ich bevorzugte das Fahrrad; es hilft mir, fit zu bleiben. Angelenos in der Folge halten mich für verrückt, Fremde denken, dass es keine Rolle spielt.
Was mir im neuen Haus besonders gut gefallen hat, war die Frühstückstheke. Es sah sehr nach der Frühstücksbar in Kennedys Schulwohnung aus, wo er mich angeschlossen hatte. Natürlich war das Kind bei Kikis Familie, während wir im Wohnzimmer waren, umgeben von Umzugskartons, und wir fragten uns, was wir als nächstes tun sollten, ich schlage es vor, und sie sagt, wie sehr sie es mag.
Also war ich ein wenig verwirrt: „Habe ich nicht.“
„Was ist es nicht?“ Er ist auch ein wenig überrascht.
„Ich wusste nicht, dass du mich gerne fesselst und ich liebe es, wenn ich nicht fragen muss.“
„Artikel.“ Klingt nachdenklich, fügt dann hinzu: „Neuanfänge.“ Das war das Thema zwischen uns, als wir ein Haus gesucht haben, es war ein Neuanfang für uns. Wir begannen unser Leben als anständiges Paar. Anpassungen können vorgenommen werden, wobei Kiki in diesem Fall kaum mehr als Kennedys Einstellungen aufnahm. Während wir Kennedy nie erwähnt haben, den Kiki als „Bitch“ bezeichnete, denke ich, dass Kiki es vorgezogen hätte, wenn Kennedy uns in Ruhe gelassen hätte.
Er lächelte mit einem schüchternen, unschuldigen Lächeln. Kikis schüchterne und unschuldige Art war etwas widersprüchlich, sie sagte: „Ich werde versuchen, in Zukunft nicht mehr zu fragen.“ Das klang gut für mich, aber dann dachte ich: „Was ist als nächstes passiert?“ “, fragte er und unterbrach den Effekt.
Wie gesagt, ich bin es nicht gewohnt, meine Fantasien zu zählen, normalerweise werde ich nicht gefragt, ich bin Kennedys Launen unterworfen, aber wir beginnen neue Anfänge, dann sage ich: ‚Also vermasselst du mich und ich lecke du und du sprengst mich wieder in die Luft?‘ Hier geht es um die perfekte Bondage-Session, ohne die Schmerzen und Demütigungen, die normalerweise damit einhergehen. Bondage ist das, was ich wirklich liebe, vielleicht kann ich den Rest auch ohne machen.
Kiki sah mich von oben bis unten an und ließ mich denken, dass ich zu viele Klamotten anhatte, also habe ich das repariert und jetzt bin ich ganz nackt. Und natürlich ist es schwierig. Kiki lächelt sehr begeistert und fragt dann aufgeregt: „In welcher Kiste sind die Spielsachen?“ Ich wusste nicht, dass Kiki das Inventar auf ihrem Laptop aufbewahrt. Er schien jedoch eine Idee zu haben, bevor er die Spielzeugkiste herauszog und in ein paar Kisten tauchte.
Er kommt mit der Spielzeugkiste zurück, grinst, stellt sie ab, küsst mich und wieder ?Danke!? Es klingt so enthusiastisch, es ist ansteckend. Er nickt der Frühstückstheke zu, und ich drehe mich um und nehme meine übliche Position ein, die Beine gespreizt, den Schwanz nach unten, über die Spitze gebeugt.
Kiki fesselte mich effizient mit Klettmanschetten und fügte die Abstandsstange hinzu (das waren einige der ersten Geschenke, die ich für Kennedy bekam) und ich bin verzweifelt. Es raschelt und das Geräusch von zerschmetternden Kisten hinter mir, ich kann nicht sehen, was los ist.
Dann taucht Kiki vor mir auf, wo ich sie sehen kann. Sie trägt nur einen weißen Lederminirock, mein Favorit, wenn auch etwas seltsam fließend, und auch spitze Absätze. Aber in diesen Szenen trägt er die Pferdepeitsche, die das Totem der Macht ist, ich mag es wirklich nicht, wenn sie an mir verwendet wird, und wenn sie verwendet wird, verursacht sie ein Sicherheitswort.
Ich bin mir nicht sicher, ob mir gefällt, wohin das führt, aber der Teil mit der Verzweiflung ist ein weiterer Teil, den ich wirklich mag, und Kiki erinnert mich daran: „Du erinnerst dich, wie das funktioniert, oder? Du hast hier nichts zu sagen, ich werde tun, was ich will. Das hatte den gewünschten Effekt, machte mich wahnsinnig und peitschte mit der Peitsche, um den Punkt zu festigen. Manchmal denke ich, dass mich solche Dinge wieder alleine zurückbringen werden.
Dann hebt sie den Rock hoch und ich sehe, dass sie einen festgeschnallten Dildo trägt. Dadurch hing der Rock komisch. Ist das ein weiterer Teil dieser Szenen? Ich bin mir nicht ganz sicher, aber der Effekt macht mich noch mehr an.
Sie zieht ihren Rock zurück und peitscht noch mehr mit der Peitsche, dann sagt sie: „Ich genieße das und höre dich so sehr weinen.“ Ich bin froh, dass ich ihm helfen konnte, aber ich hasse immer noch den Schmerz. Allerdings scheint er davon sehr begeistert zu sein. Dann fragt er mich: „Entschuldigen Sie mich?“ „Bitte, bitte“, sagte er mit einem selbstgefälligen Lächeln und einem Blick auf die Peitsche. Ich will unbedingt.?
Sein Enthusiasmus erinnert mich aus irgendeinem Grund an eine japanische Anime-Figur, sie gehen wirklich über Bord. Aber wie ich schon sagte, es ist ansteckend, also ertappe ich mich dabei, zu sagen: ‚OK.? Ich bin mir nicht sicher, ob ich daran gedacht habe.
Aber er quietscht glücklich und küsst mich sehr leidenschaftlich, bevor er hinter mich geht und mich ein paar Mal schlägt. ?AU! AH! AH!!? Die Peitsche klebt wirklich wie ein Hurensohn, ich hasse es, wenn Kiki nicht so nett gefragt hätte, hätte ich mir schnell das sichere Wort überlegt.
Aber es hörte auf und kam mir wieder in den Sinn: „Ohh! Vielen Dank!? Dann küsst er mich viele Male und sagt: „Das macht mich sehr an? Dann wieder? Danke?
Ich lächle, froh, dass ich Kiki so glücklich gemacht habe. Ich mag es ihm zu gefallen; Ich liebe ihn. Ich denke nicht viel darüber nach, bis ich noch ein paar Schläge in den Arsch bekomme. Verdammt, das ist schlecht, ?OWWW! OWW!!! Aua!!!? Aber er blieb wieder stehen und kam zurück, um sich bei mir zu bedanken. Ich bin etwas verwirrt von dem Wechsel zwischen Schlagen und Danken, und sie genießt es so sehr, dass ich ihr den Spaß nicht verderben möchte.
Dann mehr Hits, aber nach ein paar „OWs?“ wurde ich ein wenig mitgerissen. Es ist eine Art Trance, manchmal nach viel Sex. Die Dinge werden wirklich verschwommen.
Als nächstes weiß ich, dass Kikis Stimme besorgt klingt, ?Matt? Matte? Bist du in Ordnung??
Ich weiß nicht, ob es mir gut geht, ich fühle mich wie auf den Kopf gestellt, ich liebe es so sehr, es will einfach explodieren. Ich frage ihn: „Umarme mich? Ruhig.
Er umarmt mich und ich explodiere, er trägt etwas und ich sage nur: „Danke, danke, danke.“ Ich bin fast so begeistert wie er. Das ist so eine seltsame Reaktion meinerseits, ich denke, ich muss es noch einmal tun. Es ist komisch, ich weiß, mit dieser dämonischen Peitsche und ich glaube, ich will geschlagen werden. Liebe macht seltsame Dinge mit mir, Schmerz auch.
Er sieht mich etwas komisch an, ich grinse mit einem wirklich dummen Grinsen, dann stellt er mir eine Frage, diesmal ist seine Stimme eher wie die normale Kiki, nicht die des begeisterten Anime-Mädchens. „Ich weiß, Blowjob steht als nächstes auf deiner Liste, aber willst du mich lecken? Ich bin sehr Hungrig.
Das war irgendwie seltsam, ich hätte sicherlich nichts dagegen, es zu lecken, ich würde es nie tun, aber wie ich schon sagte, es könnte zu schüchtern sein, um gut zu sein. Aber gleichzeitig hat die Frage, während ich verbunden bin, die Szene fast ruiniert, ich mag es, dass es für mich entscheidet. Und ich antworte: „Warum sollte ich? Ich finde es gut, dass du nicht fragst.
?Oh, Entschuldigung.? Dann hob er den Esstisch hoch, um etwas zum Greifen zu haben, und legte sich vor mich hin. Der Riemen ist irgendwo hingegangen und trägt ihn nicht mehr. Dann drückt er seine Fotze gegen mein Gesicht und fängt an, mich an ihm zu reiben, so wie ich (oder oft Kennedy) es gerne mit mir mache. Es landet in kürzester Zeit und ich bin glücklich, ich bin mir sicher, dass ich später mehr Gelegenheiten haben werde, mehr zu tun.
Ich wartete und starrte verführerisch auf ihre saftige Fotze nahe meiner Nase. Er hat sich endlich bewegt und sieht jetzt entspannter aus. Er dreht sich um und küsst mich und wieder „Danke.“ Mit ziemlich verträumter Stimme: ?Blow job? Ich schüttele aufgeregt den Kopf.
Er steht vom Tisch auf und ich höre ihn unter dem Tisch, dann spüre ich seinen Mund auf meinem Schwanz. Dann wow! Ich komme. Auch diesmal fühlte ich mich, als wäre etwas durch meinen Schwanz explodiert.
Ich bin fast fertig, aber ich höre ein Husten und ein Grollen, gefolgt von einem Lachen. Kiki erscheint, ?Sind wir verletzt? Ich hätte es tun sollen, aber an diesem Punkt war es mir egal, ich lächelte nur mit einem noch dümmeren Grinsen. Er fragt: ?Leck? Es kommt auf meine Liste, ich bin zu fertig, um die Frage zu würdigen, also klettert sie auf den Tisch und stellt sich mir vor.
Ich finde genug Hirnschmalz, um ihm Gutes anzutun. Das scheint er zu schätzen. Als sie endlich ankam, schaffte sie es, sich umzudrehen, um mich zu küssen, bevor sie ihre Arme um meinen Hals schlang und mich fest umarmte, als ich zu Boden brach. Das war toll.
Das nächste Mal, wenn er zappelt, „Piss?“ sagt. Es war eine Frage mit nur einer Antwort, und ich nickte aufgeregt. Nachdem ich es entfernt habe, habe ich schon eine harte Zeit, es macht mich an. Es tropft ziemlich ungleichmäßig vom Tisch und verschwindet. Oralsex startet nicht, aber ich hörte ein kleines Rascheln, dann kam er wieder in Sicht und zeigte mir den Riemen unter dem Rock. Er sagte zu mir: „Das hätte ich fast vergessen. Du weißt, wie sehr ich das liebe.“ Auch hier wusste ich nicht, dass Kiki das eher als Kennedy tat. Wieder war sie das aufstrebende Anime-Mädchen. Er bückte sich und küsste mich wieder mehrmals leidenschaftlich.
Dann fragte sie immer noch aufgeregt: „Kann ich? Kann ich? Kann ich?“
Normalerweise gebe ich nicht gern zu, dass ich Dildos liebe, aber er war so begeistert, dass ich ihn reinlassen musste und „OK“ zu ihm sagte.
Er quietschte wieder und verschwand, und es gab eine Pause, und es gab eine Pause und das Geräusch von Ölpressen, während er mir gegenüber kommentierte, wie sehr er es mochte. So habe ich diesen Akt des „leichten Unbehagens“ aus meiner Sicht früher beschrieben, aber heute ist es mir wirklich egal. Es hat mich überhaupt nicht gestört, außer dass es mich sehr provoziert hat. Normalerweise war es so, aber das Unbehagen und die Demütigung lenkten mich ab. Jetzt fühlte ich mich nicht gedemütigt, sondern geliebt und fühlte kein Unbehagen. Er tat körperlich nichts für mich, aber geistig war er großartig.
Er war fertig und ich grinste und genoss es wirklich mit seinem offensichtlichen Enthusiasmus. Er kam an eine Stelle, wo ich ihn sehen konnte, sah mein Lächeln und runzelte die Stirn. „Tut mir leid, habe ich es nicht richtig gemacht?“ Sie fragte. Dieses Mal breche ich normalerweise in Tränen aus, die Demütigung, die ich normalerweise liebe (ich bin so ein Chaos).
Ich wollte ihre Sorgen beruhigen und sagte: „Nein, das gefällt mir und deine Begeisterung.“ Dann grinste er noch ein bisschen mehr.
Er sah überrascht, aber glücklich aus, also sagte er: „Blowbang now?“ Sie fragte.
Ich dachte an eine kluge Antwort, ich weiß nicht, was ich sonst antworten sollte, aber ich sagte ernsthaft „Ja, bitte“. Aber dann fügte sie noch ihren klugen Hintern hinzu: „Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich Blowjobs mag.“ Ich habe auch stark nach dem Arsch geöffnet. Normalerweise würde es mich anmachen, aber wenn ich es wirklich genossen habe, wow!
Deshalb vermasselt er mich, macht seinen üblichen unbeschreiblich guten Job. Ich weiß, dass du die besten Blowjobs der Welt machst. Es war alles gut, Bondage, Blowjobs, kurze Röcke und total sexy Kiki ist das heißeste Mädchen der Welt. (Ich bin nicht voreingenommen, das ist er wirklich.) Und ich bin vor langer Zeit nicht aufgetaucht, also bin ich dieses Mal nicht sofort gekommen, er wurde zu einem Stöhnen, als er mich für immer verspottete.
Aber es ist nicht so, dass ich diese Tatsache erkannt hätte, sie hat mich nicht hierher gebracht, bis ich damit aufgehört habe. Ich stieß ein verärgertes Stöhnen aus, aber dann schlug er mich ein paar Mal, löste meine Handgelenke und stand da, während ich die restlichen Fesseln löste.
Als ich entlassen wurde, streckte er mir die Zunge heraus und verspottete mich. Er hatte etwas, das er wollte, und er versuchte, mich in die richtige Stimmung zu versetzen, um es zu bekommen. Ich war noch nie jemand, der Kiki abgewiesen hat, also streckte ich die Hand aus und packte sie am Hinterkopf. Ich vergrub meine Finger in seinem Haar und zog ihn zu meinem Schwanz. Was er wollte, war ein harter Fluch, also ließ ich meine ursprüngliche Seite übernehmen.
Immer noch seinen Kopf haltend, schob ich meinen Schwanz so weit ich konnte in seinen Mund. Dazu gab es befriedigende gurgelnde Geräusche. Ich ging nach draußen und war außer Atem. Ich zog ihn zu Boden und kniete mich zwischen seine gespreizten Beine. Mit der anderen Hand fingerte ich grob ihre Fotze, sie war wie erwartet feucht und sie stöhnte bei der Behandlung. Dann nahm ich meinen Schwanz und knallte deine Fotze. Es fing sofort an zu kommen.
Ich ließ mich davon nicht ablenken, aber ich schwang so hart wie ich konnte, es kam bald wieder, ich fing endlich an, darüber nachzudenken, mich ihm anzuschließen, also tat ich es auch, als es zurückkam. Dann legte ich mein ganzes Gewicht auf ihn. Er. Bis dahin war ich außer Atem, als ich ihm so ein hartes Training gab.
Ich fühle mich umarmt, also greife ich sie fest und umarme sie zurück. Sie keuchte: „Danke. Nur du kannst dafür sorgen, dass ich mich so benutzt und so geliebt fühle.“ Ich war raus, aber es floss genug davon, dass mein Herz wieder singen konnte. Gott, ich liebe Kiki.
Wir lagen noch eine Weile zusammen, räumten auf, dann nahm Kiki meine Hand und legte sie auf ihre schleimige, nasse Fotze. Ihre Muschi fühlte sich immer noch sehr beteiligt an. Dann fragte er mich: „Willst du es mit deiner neu entdeckten Begeisterung von mir lecken?“ Dann fügte er hinzu: „Ich liebe es, dass du das tust, bitte, bitte?“
Kiki war nie begeistert davon, dass ich den Dreck leckte, es war Kennedy, der es mochte, wenn ich es tat, und sie nutzte jede Gelegenheit, um mich dazu zu bringen. Ich konnte nie zugeben, dass ich es mochte, auch wenn es mich sehr anmachte, und wieder mochte ich die Art und Weise, wie Kennedy mich dazu zwang. Aber noch einmal, Kikis Enthusiasmus war ansteckend, ich konnte nichts ablehnen, was Kiki verlangte, also fühlte es sich wie eine großartige Idee an, sie zu demütigen.
Ich mag den Geschmack immer noch nicht, aber Kikis Reaktion war es wert, ich liebe es, Kiki zu gefallen, und ich wünschte, sie wollte mehr von mir. Als wir kamen und uns umarmten, sagte sie: „Wir können morgen einen romantischen Tag haben. Wir liegen den ganzen Tag nur zu zweit im Bett. sagt.
Ich war für die Idee, ich lächelte darüber, fragte mich aber, ob es nicht besser sein könnte. Ich sah weg, verlegen, wieder verlegen und fragte: „Also, würdest du die Leine benutzen?“ Ich sprach von einem Bondage-Halsband, das ich für ihn gekauft hatte, es zeigte mir, dass er es hatte, aber ich war nie der Typ, der nach solchen Dingen fragt. Kiki lächelte, sagte aber nichts.
Wir hatten noch viel zu tun und das haben wir den Rest des Tages gemacht, außer wenn wir fickten und ich ihn gedemütigt habe und er mir einen geblasen hat. Wir haben das Auspacken beendet und als wir ins Bett gingen, waren wir erschöpft. Wir haben uns nur umarmt; Wir müssen müde sein.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.