Es ist unmöglich, ihren ersten orgasmus zu vergessen.

0 Aufrufe
0%

Ich bin Sofia.

Jung, aber reif, 21 Jahre alt, mit langen braunen Haaren, prallen Brüsten und einem üppigen Arsch, der jeden Kerl unabhängig vom Alter zum Anhalten und Starren bringen kann.

Es begann als typischer Freitagabend für mich und meine Freunde.

Wie üblich versammelten wir uns vor dem Spiel, gingen zur Party und sahen, wohin uns die Nacht führen würde.

Dieser Freitagabend wurde jedoch zu einem der besten Freitagabende und zu einem der wenigen Freitagabende, an die ich mich tatsächlich erinnere.

Die Mädchen und ich begannen die Nacht bei mir zu Hause.

Wir haben die verschiedenen Outfits anprobiert, um zu sehen, welches am besten aussieht.

In unserem Fall, was auch immer unsere Brüste am größten und besten macht, und was auch immer uns am schlampigsten macht… alles, um die Aufmerksamkeit der Jungs zu erregen.

Ich entschied mich für ein enges Kleid, das meinen Arsch perfekt rund aussehen ließ und meine Brüste direkt aus dem Oberteil herausragten und fast meine Brustwarze entblößten.

Das Kleid saß direkt unter meinem Arsch, um meine langen, schlanken und muskulösen Beine zu zeigen, und die Stilettos trugen zur Attraktivität bei.

Wir verließen mein Haus, um zu Josh zu gehen, wo eine Party stattfand.

Die meisten Leute würden Josh und mich als Paar bezeichnen, ich würde sagen, wir waren nur Freunde … mit unglaublichen [i][/i] Vorteilen.

Wir haben unseren späten Eintrag gemacht, um viel Aufmerksamkeit zu bekommen.

Als wir eintraten, waren wir automatisch von den Jungs umringt, aber wir machten uns auf den Weg zur Tanzfläche, wo alle versehentlich getrennt wurden.

Josh bemerkte mich und kam mit dem Captain und einer Cola, meinem Lieblingsgetränk, die er mir schon zubereitet hatte, auf mich zu.

Wir begannen im Wohnzimmer zu tanzen, mein Hintern rieb an seinem Schwanz.

Ich sank auf den Boden und rieb auf dem Rückweg langsam meinen Arsch an seinem Schwanz, um ihn zu erregen.

Ich fing wirklich an zu tanzen und als ich mich umdrehte, begannen wir uns zu küssen.

Meine Zunge wirbelte in seinem Mund, aber ich konnte einfach nicht genug bekommen.

ich wollte mehr von ihm..

Er biss sanft auf meine Lippe und ich war sofort erregt.

Er nahm meine Hand und führte mich nach oben.

Wir betraten das Hauptschlafzimmer, wo wir die Tür hinter uns zuschlugen, ich streifte meine Stilettos ab, als wir uns noch mehr küssten.

Wir küssten uns weiter, als wir das Badezimmer betraten.

Er fing an, meinen Hals zu küssen und hinter mein Ohr zu beißen, ich wurde langsam nass und wurde immer mehr erregt.

Wir küssten uns weiter, als wir begannen, uns gegenseitig auszuziehen.

Zuerst zog ich mein Kleid aus und ich stand in Tanga und BH da und zog Joshs Hemd und Jeans aus.

Er stand in seinen Boxershorts und ich stand an der Theke und ließ ihn meinen ganzen Körper küssen, während ich mich mit meinen Fingern rieb.

Dann zog er meinen BH aus und fing an, meine Brüste zu reiben und an meiner Brustwarze zu saugen.

Er langweilte sich bald damit, nur an meinen Brüsten zu reiben, und fing an, seine Finger so sanft an meiner Muschi zu reiben, aber gerade genug, um mich dazu zu bringen, mehr zu wollen.

Er riss meinen Tanga ab und fing an, die Innenseite meiner Beine so süß zu küssen, und ging dann weiter zu meiner Vagina.

Er begann draußen zu küssen und leckte dann meinen Kitzler.

Ich war so erregt und erregt, dass ich nicht wollte, dass er aufhörte.

Seine Zunge, so weich und warm auf meiner Muschi, gab mir ein Gefühl, das mich nach Luft schnappen ließ und meine Augen begannen sich zu schließen.

Dann fing er an, mich zu necken, indem er meine nasse Muschi fingerte.

Er begann mit einem Finger und schob ihn langsam hinein und spannte.

Dann ging er zu zwei Fingern über und wiederholte langsam die Empfindung für mich.

Alles, was ich damals murmeln konnte, war „uhhh, gib mir mehr Baby“ … Ich wollte nur den Druck seines dicken Schwanzes in meiner Vagina spüren.

Ich bin von der Theke gesprungen, also fang an, mit Joshs Eiern zu spielen.

Ich streichelte seinen harten Schwanz auf und ab und spielte mit seinen Eiern.

Dann ging ich in die Hocke, um ihm einen zu blasen.

Ich lutschte seinen Schwanz so hart und bewegte meinen Kopf so schnell an seinem Schaft auf und ab.

Ich sah auf, um Augenkontakt mit ihm herzustellen, während er mit meinen Haaren spielte.

In nur wenigen Minuten entließ Josh eine riesige Menge Sperma in meinen Mund.

Ich schluckte glücklich alles und stand auf, um ihn zu küssen.

Ich hatte das Necken satt und war bereit für Sex.

Ich zog Josh zu mir, als ich mich auf die Theke setzte.

Er fing an, seinen Schwanz an meiner Vagina zu reiben, aber er wusste, dass ich die Geduld verlor.

Er schob seinen großen fetten Schwanz in meine Vagina.

Er fing langsam an, seine Hüften vor und zurück zu schaukeln, nahm dann aber an Geschwindigkeit zu und bevor ich mich erholen konnte, tauchte er seinen dicken Schwanz in meine pochende Vagina.

Es war sooooo gut und ich konnte nicht genug bekommen.

Das Geräusch seiner Eier, die meinen Arsch trafen, machte mich noch mehr an.

Mein Rücken wölbte sich und ich stöhnte vor der besten Lust, die ich je in meinem Leben erlebt habe.

Ich war außer Atem und konnte kaum atmen, aber es war Zeit für meine Lieblingspose.

Ich hätte Josh fast zu Boden geworfen.

Meine Muschi war so nass und sein Schwanz war hoch in den Himmel, also war es einfach für mich, direkt auf ihn zu kommen.

Ich fing an, seinen Schwanz so hart und schnell zu reiten.

Er keuchte und stöhnte, und seine Augen schlossen sich, genau wie meine.

Mein Körper fühlte sich unglaublich an.

Meine Brüste schwebten in der Luft und sein Schwanz fühlte sich so köstlich in meiner Vagina an.

Es war so warm und es traf sicher meinen G-Punkt.

Wir schrien beide „Oh ja“ und „Fick mich härter, härter.“

Ehe ich mich versah, durchlief mein Körper einen Schock, den ich noch nie erlebt hatte.

Ich fühlte alles in meinem Körper kribbeln und es war mein erster Orgasmus.

Kurz nach diesem elektrisierenden Schock setzte Josh eine weitere riesige Ladung Sperma frei.

Diesmal hat er mir in Brust und Bauch geschossen.

Als ich aufstand, konnte ich kaum stehen.

Mein Körper kribbelte immer noch und ich fühlte mich großartig.

Er half mir auf und wir duschten zusammen und ich blieb die Nacht bei ihm.

Ich war vor dieser Erfahrung keine Jungfrau und Josh und ich hatten viele Male Sex, aber es war wirklich eine erstaunliche sexuelle Begegnung.

Meine Freunde sagten, ich hätte eine tolle Party verpasst, aber man kann eine Party immer noch einmal erleben.

Sie werden Ihren ersten Orgasmus nie wieder erleben können.

Josh und ich haben immer noch die ganze Zeit Sex und vertrau mir, es wird jedes Mal besser und besser 😉

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.