Das beste_ (1)

0 Aufrufe
0%

Es fing alles ganz harmlos an, nehme ich an.

Als gesunder Mann mit rotem Blut war ich im Internet und unterhielt mich über Cybersex.

Heute Abend hatte ich besonders viel Glück, eine meiner Favoriten für Cybersex gefunden zu haben, hotdoll666, ist ihr Login-Name.

Sie und ich haben schon seit einiger Zeit darüber gesprochen und wir haben uns mehrmals getroffen.

Sie ist eine heiße, heiße Rothaarige mit leicht sommersprossigen kleinen engen Brüsten, die ungefähr 34 ° C oder so aussahen.

Obwohl sie zugab, dass sie 35 ist, mit diesem engen kleinen Arsch und dem halben kleinen pfirsichfarbenen Schlitz in der Muschi, sieht sie nicht aus, als wäre sie einen Tag älter als 22. Ich bin Witwer in den Vierzigern und habe eine Tochter zurückgelassen.

Darlene – die

Licht meines Lebens und eine Faust.

In den Monaten, in denen wir uns unterhielten, erfuhren wir, dass wir nur in einem Umkreis von zwanzig Meilen voneinander in nahe gelegenen mittelgroßen Städten im Süden leben.

Während Cybersex in einer Art Wichsen eine Menge Spaß macht, hatte ich vor, „hotdoll666“ oder Sue zu treffen, wie sie mir ihren Namen sagte.

Es hat einige Zeit gedauert, sie davon zu überzeugen, dass ich kein Raubtier bin, sondern nur ein geiler Gutmensch.

Ich denke bis jetzt war es meine 8″ Rute die letztendlich den Unterschied gemacht hat.

Nachdem Sie das Ritual durchlaufen haben, sich an einem „sicheren“ Ort zu treffen, einer Holiday Inn Bar.

Wir fanden uns persönlich noch besser als am Computer.

Es blieb keine Zeit, bis wir auf der Tanzfläche standen und sie schrubbten wie Teenager beim Homecoming-Tanz.

Ich bin froh, dass ich ein Zimmer gemietet habe, falls ich es brauchte.

Nach ein paar b52s und ungefähr drei Pussy-Rubbeln zu Barry Whites Juke Notes war dieses Mädchen mein kleiner Pfirsich.

Es gibt nichts Schöneres als guten Sex mit einem neuen und aufregenden Partner und ich war mehr als bereit, nachdem ich eine Cyber-Pussy-Diät gemacht hatte.

Als ich den Raum betrat, schloss ich mich ihr an und sie für mich.

Da ich eine 5’2 „kleine Frau mit ungefähr 110 Pfund war, konnte ich sie hochheben und ihren Hals lutschen, während ich eine doppelte Hand voll von diesem engen kleinen Arsch hatte. Ich legte ihre Muschi direkt auf meinen ohnehin schon harten Schwanz, während ich ihren Hals rieb

und Brust.

Nun, schneller als du sagen kannst, lass es uns tun, wurde diese kleine Spucke überhitzt und fing an, ihre Bluse schnell über ihren Kopf zu schälen, während sie ihr Schambein an meinem Ständer rieb.

Meine Fantasie wurde bald wahr, als ich sie auf das Bett legte und anfing, sie zu nehmen

Ihre Knie küssen sich und lecken langsam ihre leicht sommersprossigen Schenkel bis hinunter zu dieser kleinen Pfirsich-Muschi.

Ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Sie war höllisch nass, als ich anfing, sie durch ihr Höschen zu streicheln (ein Gegenstand, den sie schnell bekam

herauskam) und es war da in all seiner nassen, gemütlichen Pracht.

So eng, dass es an meinem Finger und meiner Zunge zuckte, als ich damit spielte.

Stellen Sie sich auf ihr Stöhnen und Zucken ein.

Da ich nicht schüchtern war, zog ich mich schnell aus und befreite meinen Stock, um mich so gut zu fühlen.

Sue fing an, an der Spitze meines Schwanzes zu saugen und ihre Zunge in den Boden zu stecken, und nach einer Weile begann sie, die Seite zu lecken und versuchte, ihre Hand darum zu legen, um meinen Umfang zu messen.

Dann sagte er mir, dass mein Schwanz bei weitem der größte war, den er je berührt hatte.

Ihr Ex war ein bisschen klein, sagte sie mir, und er hat ihr in der High School das i-Tüpfelchen verpasst.

Ich fragte sie, ob sie meine Größe für ein Problem hielt.

Er sagte mir, ich solle es ruhig angehen lassen und alles wäre gut.

Also beugte ich ihre Knie hin und her, bis sie sich wie ein Pussy-Engel vor mir ausbreitete.

Als ich langsam die Eichel von ihrem Kitzler zu ihrem Arschloch hin und her rieb, begann sie wie ein Teenager Muschisaft zu spritzen.

Auf dem Laken, auf dem sie lag, wuchs bereits ein Fleck.

Ich pflanzte die Spitze meines Schwanzes an seine Öffnung und drückte, als ich stieß, seine Augen weiteten sich, aber er blieb stumm.

Ich arbeitete mich langsam nach oben, bis ich etwa 2/3 Zoll begraben war.

An diesem Punkt erreichte ich den absoluten Tiefpunkt und hielt an, um die engen Krämpfe von Sues wunderschöner Muschi auf meinem Schwanz zu genießen.

Nach einem Moment zog ich mich langsam heraus und ging tiefer und tiefer, bis ich meinen Schwanz vollständig in ihrer engen Fotze verkeilt hatte.

In kurzer Zeit waren wir sauer auf mich, wie ich mit Höchstgeschwindigkeit hämmerte und ihr Stöhnen mit geschlossenen Augen Schlag für Schlag zu mir passte.

Als er anfing zu kommen, dachte ich, ich wäre in meiner Schwanzpumpe, die Krämpfe waren so stark, dass kleine Tropfen Muschisaft um meinen Schwanz spritzten, als ich nach Hause fuhr.

Nachdem ich die ganze Woche eine Ladung für diese Nacht gespart hatte, kam ich an, das Sperma wurde an meinem Schwanz vorbei und in ihre Arschspalte gepresst.

Es versteht sich von selbst, dass wir beide schnell süchtig nach dieser Aktion wurden und uns trafen, wenn wir konnten.

Es wurde auch festgestellt, dass er eine Tochter hat, die ungefähr im gleichen Alter wie meine 14 und 15 Jahre alt ist.

Als die Zeit verging und wir uns wohler fühlten, besuchten wir uns gegenseitig zu Hause und fingen an, die Kinder mitzubringen, damit sie sich kennenlernen konnten.

Seine Freundin war nach dem Ebenbild seiner Mutter gebaut.

Eine rothaarige Freundin namens Anne.

Etwas sommersprossiger und dünner, aber so liebenswert wie ihre Mutter.

Unschuldig wäre das Wort, mit dem ich Anne beschreiben würde, weil sie so süß und offen wirkte, wie es nur Mädchen sein können.

Ich wusste wenig darüber..

Sues Job führte sie manchmal über Nacht aus der Stadt, und ich begleitete sie ein paar Mal und ließ Darlene mit Anne bei Sues Müttern zurück.

Einmal war Sues Mutter an den Strand gegangen und konnte nicht auf Anne aufpassen.

Anne kam auf die Idee, bei mir und Darlene zu sein.

Ich dachte, kein Problem, denn die Mädchen würden sich zweifellos gegenseitig beschäftigen.

Ich beschloss, einen lustigen Abend zu verbringen, also nahm ich sie mit zum Blockbuster, um ein paar DVDs auszusuchen.

Und ich bestellte Pizza und Cola und setzte die Mädchen hin, um Spaß zu haben.

Ich zog mich in meinen kleinen Computerraum zurück, um zu stöbern und mich fernzuhalten.

Nun, ich bin der geile Hund, der ich bin, du kannst dir denken, wo ich gesurft bin.

Pornoseiten mit Mädchen, die alles ficken, was dir einfällt.

Während ich an diesem Abend nach den Mädchen auf Drew sehen wollte, war es ungefähr 23.30 Uhr und tatsächlich war Darlene auf die Couch gefallen.

während Anne auf dem Zweiersofa ausgestreckt lag.

Als ich sie sah, erregte mein Schwanz sofort Aufmerksamkeit, sie trug ein langes Hemd, das bis zu ihrem Bauchnabel reichte und ein sehr süßes rosa Höschen entblößte.

Ihre Knie waren offen, um ihren Schritt freizulegen.

Auch wenn ich nicht wollte, konnte ich nicht anders, als zuzusehen.

Ein kleiner nasser Fleck verdeckte das Material ihres Höschens und als ich zusah, konnte ich sehen, wie sich ihre Schamlippen zusammenzogen und lösten, als sich dieser nasse Fleck ausbreitete.

Apropos heiß, mein Schwanz schlug gegen meinen Bauch, es war so hart.

Ich tat jedoch das Richtige und weckte Darlene, um sie ins Bett zu schicken.

Sie waren beide so schläfrig, dass sie nicht bemerkten, was ich gesehen hatte.

Nachdem sie zu Bett gegangen waren, nahmen sie die DVD aus dem Auto und sahen, dass es sich um eine gebrannte DVD handelte und nicht um eine Leih-DVD.

Aus Neugier habe ich es hochgeladen und auf Play gedrückt.

Was für ein Schock, die Mädchen sahen sich einen Pornofilm an, in dem ein Mädchen von einem älteren Typen tief gefickt wurde.

Als ich das Geschehen auf dem Bildschirm verfolgte, saß Anne neben mir auf dem Sofa und fragte mich, ob ich mich über ihre DVD aufrege und ob ich es Mama sagen würde.

Wut war überhaupt nicht in seinem Kopf.

aber auch nicht die Tochter meiner Freundin ficken.

Sie dagegen eine andere Idee.

Sie erzählte mir, dass sie Sue und mich beim Ficken gesehen hatte und sie konnte nicht anders.

„Der Gedanke an einen Mann wie dich, Ron, der sein ‚Ding‘ in mich steckt, macht mich verrückt, ich kann mir nicht vorstellen, wie er dazu passen würde.“

Und damit spreizte sie ihre Beine, als sie sich hinlegte und ihre Fotze zu mir drehte.

Sie hatte oben ihr Höschen verloren und da war ihre Muschi, die so gut aussah.

Er versuchte immer wieder einen Finger in sein kleines Loch zu stecken und tat sich schwer.

Er benutzte eine Hand, um seine Lippen so weit wie möglich zu öffnen und drückte seinen Zeigefinger fester, schließlich bis zum Knöchel, bevor er anfing, ihn rein und raus zu pumpen und den Saft zu verlieren.

Wie passt da ein Männerding rein, Ron?

„Sie fragte.

Nun, ich wusste zu der Zeit, als ich erledigt war, mein Schwanz hatte die direkte Kontrolle über mein Gehirn, also sagte ich, wenn wir sehr langsam vorgehen und hart genug arbeiten, wird es reinkommen, aber es wird beim ersten Mal weh tun.

Ich sagte ihr, dass sie niemandem sagen könne, was passieren würde, sonst würde ich eingesperrt und für immer aus ihren Müttern und ihrem Leben herausfallen.

Sie hat versprochen, es geheim zu halten, egal was passiert, wenn ich ihr zeige, wie es geht.

An diesem Punkt streckte ich die Hand aus und fing an, ihre Muschi von oben bis unten zu streicheln, ohne einen Versuch zu unternehmen, mit meiner Hand hineinzukommen, nur indem ich sie streichelte.

Er brachte sie dazu, ihre Muschi wie ihre Mütter zu zucken.

und ich liebte es.

Ich bückte mich, um diese seltene Leckerei zu probieren, und wurde mit einem Spritzer Saft belohnt, der mein Kinn und meinen Hals benetzte.

Langsam führte ich meinen Zeigefinger in ihren Schlitz ein und drehte ihr Loch, als es sich öffnete, ich ging ein wenig hinein, was sie dazu brachte, das Loch zusammenzudrücken und es dann ein wenig zu öffnen, dann ein wenig weiter und festzuziehen und zu verriegeln, bis ich es getan habe steckte meinen Finger hinein

zu meinem Knöchel und hielt dort, während ich leicht ihren kleinen Kitzler rieb.

Sie kam sehr heftig zum Orgasmus und drückte auf den Rest meines Fingers, bis er begraben war, dann begann ich, ihn rein und raus zu streicheln, während sie ununterbrochen kam und spritzte.

Als sie sich daran gewöhnt hatte, führte ich einen anderen Finger ein, den sie mit vielen leisen Grunzen und Stöhnen nahm.

Nach ungefähr zwanzig Minuten Zungen- und Fingersatz an diesem Süßen dachte ich, mein Schwanz würde platzen.

Ich fragte sie, ob sie bereit sei, es ernsthaft zu versuchen, sie nickte eifrig, bis ich meinen Schwanz entblößte.

Dann zweifelte er wieder, ob es geeignet sei.

Ich beruhigte sie, indem ich ihr sagte, dass ich aufhören würde, wann immer sie wollte.

Eine halbe Stunde später hatte ich endlich etwa 3/4 der Spitze meines Schwanzes in ihr und sie liebte es, hatte aber auch Angst davor.

Ich habe ihr gesagt, dass es jetzt weh tun wird, aber wenn es schief geht, werde ich aufhören.

Dann fing ich an, fest, aber langsam auf sie zu drücken.

Ich konnte spüren, wie ihre kleine Muschi anfing nachzugeben, als ihr Kopf hineinstieß, sie biss in meinen Arm, aber ich schob meinen Schwanz immer tiefer in sie hinein.

Sie mag es, dass ihre Mutter unbegrenzt viel Muschisaft hat und den Ton, um ihre Fotze zu umarmen.

Ich nutzte dieses Pochen der Muschi erneut aus, als jeder Krampf aufhörte, wurde ich ein wenig tiefer, sie drückte fest und entspannte sich, bis ich schließlich ihre Kirsche erreichte.

Ich sagte, das wird stechen, er sagte, es sticht schon.

, Ich fragte sie, ob sie aufhören wolle, als Antwort versuchte sie, sich aufzuspießen, indem sie ihre Muschi auf meinen Schwanz knallte, also ging ich pleite und traf den Tiefpunkt.

Sie hatte Tränen in den Augen, aber Lust in ihrem Herzen und sie fing wieder an, meine Hüften zu drücken.

Ich zog ungefähr zur Hälfte heraus und pumpte immer wieder hinein.

Bald lockerte sich ihre Muschi und ich bekam mehr Schwanz in sie.

Sie kam immer und immer wieder, bis ich es nicht mehr ertragen konnte und ich mich aus ihr herauszog und sie über das ganze Nachthemd schoss, das sie noch anhatte.

Bis bald, wenn es dir gefällt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.