Änderung: anfang

0 Aufrufe
0%

Ändern

Mein Name ist Michael Wheeler.

Dies ist der erste Eintrag in diesem Tagebuch.

Ich hielt es für notwendig, ein Tagebuch zu führen, weil ich sicherstellen wollte, dass ich all die Verrücktheit meines Lebens seit meinem 18. Lebensjahr festgehalten hatte.

Vieles des Folgenden mag für einen normalen Menschen unverständlich klingen, aber ich kann Ihnen versichern, jedes Wort, okay, fast jedes Wort ist wahr.

Die Zitate sind soweit ich mich erinnern kann korrekt.

Auch wenn die Anführungszeichen nicht zu 100% korrekt sind, ist ihre Bedeutung korrekt.

Freitag, 19. Juni

Morgen ist mein achtzehnter Geburtstag und ich werde endlich mein Leben als legaler Erwachsener leben.

Nicht, dass ich die letzten vier Jahre nicht wie ein Erwachsener gelebt hätte, seit mein Vater bei einem Autounfall ums Leben kam, aber morgen bin ich legal.

Ich hatte geplant, den Rest meiner Kindheit, 12 Stunden, mit Videospielen zu verbringen.

Es ist nicht so, dass ich spielsüchtig wäre, ich spiele selten mehr als eine Stunde am Tag, ich wollte nur dieses Verlangen aus meinem System vertreiben, bevor ich anfing, nach einem richtigen Job zu suchen.

Ich ging in die Küche, um all meine Sachen zu holen, die ich für eine Marathon-Gaming-Session brauchte, Gatorade, Chips und HoHos, und stellte fest, dass meine Mutter und meine Schwester nur am Küchentisch saßen und sich in Tönen unterhielten.

über einem Flüstern.

Ich unterbrach sie nicht, weil ich dachte, sie planten eine Party für mich, aber sie blieben trotzdem stehen und sahen mich an, während ich den Kühlschrank durchsuchte.

Sobald sie zurückkamen, um all meine Sachen zu nehmen und zu gehen, fingen sie wieder an zu flüstern.

Ich spielte Spiele auf meiner PS4 und meinem Computer, bis ich gegen 23 Uhr zu müde wurde, um meine Augen offen zu halten.

Ich beschloss, früh aufzustehen, um zu sehen, wie das Leben als Erwachsener aussehen würde.

Ich hatte keine Ahnung, worauf ich mich einließ.

Ich hörte Sie sagen, dass Sie sich mit achtzehn nicht anders fühlten als mit siebzehn, mein Sohn, hatten sie Unrecht?

Der Drang zu pinkeln weckte mich Stunden bevor ich aufstehen wollte, aber nicht bevor die Sonne anfing durch mein Fenster zu strömen.

Ich stand auf, fing an, mir die Augen zu reiben, und stolperte in Richtung Badezimmer.

Ich konnte meine Mutter und meine Schwester in der Küche im Erdgeschoss hören, und als ich im Badezimmer fertig war, wusste ich, dass ich nach unten gehen und frühstücken konnte.

Ich zog meinen Penis heraus, damit ich nach dem Hosenschlitz meiner Schlafhose greifen und pinkeln konnte, und ich stand vor einem Schock.

Ich hatte keinen Vogel.

Mein Schwanz war weg.

Nicht, dass es ein großartiges Beispiel für das Genre gewesen wäre, aber es war meins und ich hing irgendwie damit zusammen.

Ich konnte nicht glauben, was ich in dem halbwachen Nebel fühlte, also zog ich meine Hose aus und schaute nach unten, um nur ein buschiges Schamhaar zu sehen, aber wie ich dachte, kein Schwanz.

Ich bin mir sicher, dass der Schrei, der aus meinem Mund kam, drei Grafschaften entfernt zu hören war.

Ich hatte keinen Schwanz.

Während ich mitten in der Nacht versuchte herauszufinden, was mit meinem Müll passiert war, konnte ich nicht herausfinden, wer das Mädchen war, das so laut schrie wie ich, bis ich vor dem Spiegel stand und ein Blau sah Mädchen mit schwarzen Haaren.

beäugte Göttin, die mich ansieht.

Nur Hunde könnten in diesem Moment die Stimme hören, die aus meinem Gesicht kam.

Ich sah in den Spiegel und dann wieder auf meine Hose.

Ich sah wieder in den Spiegel und dann wieder auf meine Hose.

Meine Welt verdunkelte sich mit einem kurzen Blick in den Spiegel.

Meine Mutter und meine Schwester hatten den ersten Schrei gehört und eilten in mein Badezimmer. Ich hatte das Glück, ein Badezimmer in meinem Zimmer zu haben, als ich gerade auf dem Boden aufschlug.

Zum Glück bin ich nicht nach hinten oder zur Seite gefallen, ich bin platt auf meine faltigen Beine gefallen und habe mich an die Wand gelehnt.

Sie packten jeweils einen meiner Arme und hoben mich hoch und trugen mich dann zum Bett.

Meine Mutter saß auf der einen Seite und meine Schwester auf der anderen, und als ich aufwachte, sahen sie mich beide mit großer Besorgnis in ihren Gesichtern an.

„Bist du okay, Baby?“, fragte meine Mutter, streichelte meinen Kopf mit einer Hand und hielt meine rechte Hand mit der anderen.

Ich sah sie an und bemerkte, dass über Nacht Brüste an mir wuchsen und ich schrie: „NEIN!

MIR GEHT ES NICHT GUT!

WAS IST MIT MIR PASSIERT!

WO IST MEIN KUCHEN?

WO SIND MEINE BÄLLE?

Ich bin als Junge ins Bett gegangen und als Mädchen aufgewacht und du willst mich fragen, ob es mir gut geht.

NEIN, ICH BIN NICHT GUT!?

„Normalerweise, wenn du solche Worte verwendest“, sagte sie mit ruhiger, mütterlicher Stimme, „würde ich dir den Mund mit Seife waschen oder dich eine Woche lang bestrafen.

Angesichts der Umstände werde ich jedoch eine Ausnahme machen.

Jetzt frage ich dich, geht es dir gut?

Hast du dich verletzt, als du ohnmächtig geworden bist?

Ich konnte nichts tun, außer ihn anzusehen.

Ich wechselte über Nacht von einem ziemlich großen Kerl/Jungen zu einem Mädchen, das ein sehr heißes Mädchen war, und er interessierte sich mehr dafür, ob ich mir den Kopf gestoßen habe, als ich vor Schock ohnmächtig wurde.

Was hatte ich für eine verrückte Familie?

Ich wusste, dass sie alle von Zeit zu Zeit Probleme hatten, aber das fing an, mir Kopfschmerzen zu bereiten.

Als ich endlich sprechen konnte, sagte ich ihm und musste mich zwingen, ruhig zu bleiben: „Ich denke, mir geht es gut?

„Gut?“, sagte er.

?Wir müssen reden.

Ich hatte gehofft, dass ich dieses Gespräch nicht noch einmal führen müsste, aber ich sehe, du hast es auch.

?Was??

Ich war nicht bereit für das nächste Wort, das aus seinem Mund kam.

?Familienfluch.?

?Schwören?

Bist du böse?

Es gibt keinen Fluch.

„Es gibt solche Dinge wie Flüche, Michael.

Einige sind schlimmer als andere, aber sie sind real.

?

Ich glaubte nicht, was ich hörte, und sagte es ihm gestern mit einer sanften und weiblichen Stimme, die mich hart getroffen hätte.

Flüche sind nicht real.

Außerdem, wer will schon den Besitzer eines Kerzenladens und seine Familie verfluchen?

„Ich war nicht derjenige, der verflucht wurde.

Dieser Fluch war vor Hunderten von Jahren auf die Familie gelegt worden, und niemand hatte herausgefunden, wie man ihn brechen konnte.

Nach einer Weile hörten die Leute auf, es zu versuchen, und akzeptierten es als Teil dessen, wer sie waren.

Die Verdammten sind nicht mehr nur unsere Familie.

Alle deine Verwandten, nah und fern, teilen diesen Fluch.

Jeder seiner Erben teilt auch den Fluch.

Ich bin mir sicher, dass es Menschen wie uns auf der ganzen Welt gibt.

Manchmal wird es eine Person umgehen und das habe ich von Ihnen erhofft.

Leider hat es nicht geklappt, wie Sie sehen können.

?Wer um alles in der Welt würde einen Menschen von einem Mann in eine Frau verwandeln wollen?

„Ich habe keine Ahnung, Schatz.

Es ist jedoch mehr als die Umwandlung einer Person von einem Mann in eine Frau.

Ich bin nicht als Mann geboren und dann zur Frau geworden.

Ich wurde als Frau geboren, der die Fähigkeit gegeben wurde, sich in einen Mann zu verwandeln.

„Wollen Sie damit sagen, dass es von Frau zu Mann unterschiedlich sein kann?“

„Ich sage genau das.

Kann deine Schwester das auch?

Was?

Meine Schwester kann sich von einer Frau in einen Mann verwandeln.

Ich habe jetzt die Fähigkeit, mich von einem Mann in eine Frau zu verwandeln.

Es wurde immer schwerer zu glauben.

Während ich in meinem Herzen wusste, dass es nicht wahr war, hoffte ein kleiner Teil in mir, dass meine eigene Mutter mich nicht anlog.

Meine Mutter wandte sich an meine Schwester Kylee und sagte: „Liebling, kannst du Kyle deine Schwester vorstellen?“

genannt.

Meine Schwester, oh so sexy Schwester, alle 105 Pfund.

Er stand auf und ging ein paar Schritte von meinem Bett zurück, wo er ruhig saß, was eine Überraschung war, und er streckte seine Arme nach unten und an seine Seite.

Sie schloss ihre Augen, als müsste sie sich konzentrieren, und direkt vor meinen Augen verwandelte sich meine schöne, heiße, höllisch sexy ältere Schwester, die eine Weile nicht wissen würde, dass ich so über sie dachte, in einen Mann.

Er sah nicht nur wie ein gewöhnlicher Mann aus, er verwandelte sich auch in einen 6’8″ Adonis mit dunklem Haar und blauen Augen.

Komplett mit sechs Packungen Bauchmuskeln und Lippen, die aussehen, als würden sie Ihnen einen Kopf geben.

Wenn Sie das jetzt lesen, weiß ich wahrscheinlich, was Sie denken.

Dieser Typ ist irgendwie homosexuell oder so.

Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Als Mann bin ich so hetero, wie es nur geht.

Dies waren jedoch die Gedanken, die mir in meiner weiblichen Form durch den Kopf gingen.

Ich muss zugeben, sie machten mir fast so viel Angst, als zuzusehen, wie meine Schwester ihre Gestalt veränderte.

Ich fing an, Angst zu bekommen und versuchte, in meinem Kopfteil herumzuwühlen, um von dem Freak wegzukommen, den ich anstarrte.

?Beeindruckend!

Beeindruckend!

Er hat sich in einen verdammten Mann verwandelt.

Genau da?

Ich zeigte auf das Stück Teppich und sagte: „Nun, er stand da.

?Was zum Teufel??

„So verrückt, was?“, sagte er mit einer Stimme, die ich nie wiedererkennen würde.

genannt.

Wieder einmal konnte ich nicht ungläubig sprechen, also nickte ich nur zu.

Meine Mutter, die nicht von meiner Schwester geschlagen werden wollte, sagte: „Wenn du denkst, das ist etwas, schau dir das an.“

Er stand auf und trat ein oder zwei Schritte zurück.

Er posierte in derselben Pose wie meine Schwester, und vor meinen Augen verwandelte er sich ebenfalls in einen stämmigen Mann.

Er, oder sollte ich sagen, kam mir bekannt vor.

Verdammt gut aussehend, aber sehr vertraut.

Es traf mich plötzlich wie eine Tonne Ziegelsteine.

?Koç Travers??

Ich konnte es nicht glauben.

Meine Mutter war nicht nur zu einem Mann herangewachsen, sie war auch die Nachwuchs-Volleyballtrainerin meiner Schwester geworden.

Wie wurde meine Mutter, Sarah Wheeler, zum Baseballtrainer meiner Schwester, Daniel Travers?

Besser noch, wie konnten wir so etwas nicht bemerken?

„Ziemlich cool, Sport, oder?“

genannt.

NEIN!

Es war nicht sehr cool.

Okay, ja, das war es.

Ich habe gerade ein bisschen Mühe, das alles zu verdauen.

So war es mir möglich, mich in eine Frau zu verwandeln.

Das hat mir immer noch nicht gesagt, wie ich zurückkomme.

Da dies in meinem Kopf ist, ?Mama, wie kann ich mich zurückmelden?

„Oh Liebling, das?

Leicht.

Alles, was Sie tun müssen, ist sich wirklich auf Ihre andere Form zu konzentrieren und Sie werden zurück sein.

Jetzt wirst du dich anfangs sehr konzentrieren müssen, bis du dich daran gewöhnt hast, weil du nicht zur falschen Zeit an deine andere Form, männlich oder weiblich, denken und sie ändern willst.

Ich kann dir nicht sagen, wie schlimm das sein wird, ich bin sicher, du kannst es dir denken?

Immer noch ein wenig überrascht von allem, was ich gerade gelernt hatte, sagte ich: „Ähm, ja.

Ich konnte sehen, wo es ein kleines Problem sein könnte, sich in der Umkleidekabine der Jungen in ein Mädchen zu verwandeln.

Meine Mutter, ich glaube, ich könnte einen Mann immer noch meine Mutter nennen, und meine Schwester/mein Bruder lachten auch.

Also stand ich auf, um das zu tun, was sie taten, und konzentrierte mich sehr stark.

Wenn ich etwas konzentrierter gewesen wäre, hätte ich mich in Orangensaft verwandeln können.

Plötzlich spürte ich, wie mein Körper anfing zu kribbeln.

Ich wagte es nicht, meine Augen zu öffnen, aus Angst, dass das, was auch immer vor sich ging, aufhören würde, und das wollte ich nicht.

Um sicherzustellen, dass das Kribbeln aufgehört hatte, wartete ich noch ein paar Sekunden und öffnete meine Augen.

Ich bin nicht vor den Spiegel gegangen, um zu sehen, ob alles so funktioniert, wie es sollte.

Nein, ich war ein Mann, also zog ich als erstes meine Hose aus und schaute nach unten und sah meinen Penis, wo er sein sollte.

Ich entspannte mich, fiel zurück aufs Bett und meine Mutter und meine Schwester fingen dieses Mal an, heftiger zu lachen.

Meine Mutter, Coach Travers, saß neben mir auf dem Bett.

Er nahm meine Hand in seine und hielt abrupt inne, als ihm klar wurde, was er tat.

Er stand auf, nahm die Position ein und drehte sich schnell zu meiner Mutter um, die ich immer gekannt hatte.

Dann setzte er sich neben mich aufs Bett.

„Schatz, ich bin sicher, du weißt jetzt, was Hermaphroditen sind, oder?“

„Mama, ich bin achtzehn.

Natürlich weiß ich, was ein Hermaphrodit ist.

Er ist eine Person mit männlicher und weiblicher Ausrüstung.

Er kicherte, als er hörte, wie ich die Genitalien einer Person als Ausrüstung erwähnte.

?Wahr.

Nun, verfluchte Leute reden über uns selbst, weil wir laut Wissenschaft nicht wirklich als Hermorphroditen existieren.

Das heißt, jemand, der sein Geschlecht freiwillig ändern kann.

Es schien einfach logisch.

Jetzt musst du mir versprechen, dass du niemandem von diesem Geschenk erzählst.

Manche nennen es einen Fluch;

Ich nenne es ein Geschenk, mmhmm.?

Ich lachte über ihren Witz und sagte: ‚Ich denke, du musst dir wegen dieser Mutter keine Sorgen machen.

Ich will kein Versuchskaninchen an einem geheimen Ort sein.

Während ich mit meiner Mutter sprach, war meine Schwester zu der Art und Weise zurückgekehrt, die ich kannte und liebte.

Als typischer Typ: „Kann ich etwas an meinem Aussehen ändern?“

Ich hätte fragen sollen.

„Ich weiß es nicht, Schatz.

Ich habe es nie versucht.

Was hast du gemacht?

Nun, es gibt nur einen Weg, das herauszufinden.

Versuchen.?

Ich weiß nicht, woher er wusste, was ich fragte, und er wollte ihn das nicht fragen, also stand ich auf und zog meine Hose wieder aus.

Ich müsste sie bei dieser Geschwindigkeit ersetzen, da sich die Reifen durch zu starkes Biegen abnutzen würden.

Ich sah auf meinen Penis und schloss meine Augen.

Ich konnte meine Schwester im Hintergrund kichern hören, während ich das tat.

Nach einer Weile öffnete ich meine Augen und sah nach unten.

Erneut geschockt und ohne nachzudenken, ließ ich meine Hose herunter und sagte ihnen, dass sie beide hinschauen sollten.

Ich hatte mich von einem durchschnittlichen Penis, das heißt einem durchschnittlich großen Penis, zu etwas entwickelt, auf das jeder Pornostar stolz sein würde.

Meine Mutter?

Sein Mund klappte herunter und er sagte kein Wort.

Meine Schwester hingegen war nicht so ruhig.

?Oh mein Gott!

Sehr groß!?

Sieht so aus, als wollte er die gleiche Art von Experiment versuchen.

Noch im Schlafanzug schloss er die Augen und konzentrierte sich.

Meine Mutter und ich sahen zu und sein Hemd begann sich von seinem Körper zu lösen.

Sie öffnete ihre Augen und sah nach unten und sagte: „Nun, sieht so aus, als müsste ich ins Einkaufszentrum gehen und größere BHs kaufen.

Wenn ich gewusst hätte, dass ich das kann, hätte ich es schon vor Jahren getan.

Meine Mutter lächelte und stöhnte und ich starrte nur.

Es war schwer zu sehen, wie er so durch das Haus lief und fast nichts trug.

Jetzt müsste ich sie mit ihren riesigen Brüsten sehen, die mir jedes Mal, wenn sie den Raum betrat, die Hose zusammenschnürten.

„Äh, Liebling?“

Meine Mutter sagte.

„Wenn ich du wäre, würde ich nicht plötzlich so groß werden.

Der Wechsel von B-Trophäe zu D über Nacht wird einige Zweifel aufkommen lassen.

Zumal Sie keine Möglichkeit haben, Implantate zu bezahlen.

Als sie realisierte, was meine Mutter sagte, schloss sie ihre Augen und ihre Brüste normalisierten sich wieder.

„Ich denke, wenn ich einen Mann finde, der akzeptieren kann, was ich bin, kann ich ihm diesen Trick zeigen.“

„Ich wünschte, ich hätte daran gedacht, bevor dein Vater starb.“

Er sah auf und lächelte, wie er es immer tat, wenn er über meinen Vater sprach, und dann sagte er zu uns: ‚Euch zwei geht es gut.

Die Show ist vorbei.

Lass uns anziehen und essen gehen.

Meine Mutter ging, um in die Küche zu gehen, und meine Schwester kam zurück und bat mich, mich anzuziehen, bevor sie ging, ?

Möchtest du wechseln?

und mit mir ins Einkaufszentrum gehen?

Oh, und da meine Mutter es dir nicht gesagt hat, möchte ich nicht, dass du herausfindest, was ich als Mädchen oder in meinem Fall als Junge gemacht habe, du wirst alles an Männern bemerken, was Frauen anzieht.

.

Aus irgendeinem seltsamen Grund bleiben unsere Gedanken und unser Verstand gleich, aber unsere Vorlieben und Abneigungen, insbesondere gegenüber dem anderen Geschlecht, sind vollkommen normal, egal welches Geschlecht wir gerade haben?

?Was wolltest du sagen??

Ich habe wirklich nicht verstanden, was du gesagt hast.

?Wann habe ich mich verändert?

und ich dich dort als Mädchen in deinem Bett gesehen habe, konnte ich nicht umhin, darüber nachzudenken, wie sexy du als Frau warst.

Wenn du nicht meine Schwester wärst und ja, ich werde deine andere Schwester anrufen, würde ich dich verdammt noch mal rausholen wollen.

?

Ich konnte es nicht glauben.

Meine Schwester hat mir immer gesagt, dass ich als Mädchen gerne Männer hätte, aber als Mann würde ich mich immer noch zu Frauen hingezogen fühlen.

Nicht nur das, er sagte mir, dass er von meiner anderen Form beeindruckt war.

Das ist verrückt.

„Sag mir, Kylee, wärst du so beleidigt, wenn ich dir sagen würde, dass ich alles in meiner Macht stehende getan hätte, um auch in deine Hose zu kommen, wenn ich jetzt nicht deine Schwester wäre?

?Nein Schatz?

„Nein Schatz.“

„Wow, ich war stolz.

Oh, übrigens, ich rufe meine Schwester Michelle an.

Ich glaube nicht, dass Michael ein sehr guter Name für meine Schwester ist, oder?

Ich dachte nicht wirklich viel darüber nach, aber ich konnte seinen Zweck erkennen.

Jemand, der mich Michelle nennt, wäre etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich dachte, ich könnte damit umgehen.

?Okay. Klingt gut.?

Ich stand auf und nahm die Position ein, während meine Schwester zusah.

Ich kehrte schnell zu meiner weiblichen Form zurück und musste zugeben, dass ich sehr gut aussah.

Ich sah meine Schwester an und sie hatte einen seltsamen Ausdruck in ihren Augen.

Damals konnte ich es mir nicht erklären, aber ich erkannte es als Erscheinung von Lust.

Seltsamerweise passten meine Kleider zu meiner neuen Form, als wären sie für mich gemacht.

Meine Schwester bemerkte, dass ich auf meine Kleidung starrte und sagte, dass sie sich aus irgendeinem Grund dehnt oder schrumpft, um sich der Form anzupassen, die wir verwenden, unabhängig davon, was wir tragen.

Seien Sie jedoch gewarnt, es kann schmerzhaft sein, einen Tanga anzuziehen und zu einem Mann zu wechseln.

Das müsste ich mir merken.

„Ähm, Kylee?“, sagte ich.

?Ich habe nichts zum Anziehen?

Ich fing schon an, wie die Frau zu klingen, die ich bin.

Er lachte und sagte, er hätte ein paar Sachen, die ich tragen könnte, bis ich aus dem Einkaufszentrum zurückkäme.

Er brachte mich in sein Zimmer und sagte mir, ich solle alles, was ich anziehen wollte, aus seinem Schrank holen.

Ich habe mir ein Sommerkleid gekauft, weil ich nicht wusste, was mir stehen würde.

Ich dachte kurz nach und sagte ihm dann, er solle mir ein T-Shirt und eine Jeans geben.

Ich wusste nicht, ob ich bereit war, ein Kleid zu tragen.

Er gab mir zerrissene knielange Jeans und ein hellblaues Tanktop und sagte, es würde toll in meinen Augen aussehen.

Bevor ich weiter gehe, möchte ich Ihnen meine Schwester beschreiben.

Es ist etwa 5?4?

Er ist groß, wiegt 105 Pfund, hat diesen coolen chaotischen Look, kurze schwarze Haare und die tiefsten blauen Augen, die du je gesehen hast.

Sie sind großartig.

Ihre Brüste haben eine natürliche Größe von 34B, aber wie wir bereits erfahren haben, kann sich das jederzeit ändern.

Liegt es daran, dass ich normalerweise 6?6 bin?

Als Michelle bin ich etwas größer als sie.

Als Michelle bin ich 5?6?

Ich bin nicht so dünn wie Kylee, aber sicher auch nicht dick.

Ich habe Kurven, wo Frauen kurvig sein sollten.

Ich habe einen schönen flachen Bauch, langes schwarzes Haar und die gleichen blauen Augen wie meine Schwester.

Ich denke, ich werde herausfinden, wie groß meine Brüste sind, wenn wir ins Einkaufszentrum kommen, weil es hier keine Möglichkeit gibt, das zu sagen.

Ich weiß, dass ich in dieser Episode etwas älter als Kylee war.

Wie auch immer, zurück zu unserer Geschichte.

Die Jeans, die er mir gegeben hat, war zu eng.

Er sagte, ein Freund habe sie in seinem Auto gelassen, aber sie hätten sich fügen müssen.

Ich schaute auf meinen Arsch im Spiegel hinter seiner Tür und ich muss zugeben, wenn ich in diesem Moment einen Schwanz gehabt und diesen Arsch die Straße entlang laufen gesehen hätte, hätte es mich verrückt gemacht.

Der Athlet war straff, aber flexibel.

Ich wollte ihr gerade sagen, dass ich einen BH und Unterwäsche brauche, und dann dachte ich nach.

„Gib mir bitte einen BH und Unterwäsche?“

?Sie passen nicht.?

?Ja sie werden.

Ich habe eine Idee.?

Sie sah mich misstrauisch an, reichte mir aber einen ihrer alten BHs, die sie nicht mehr trägt, und ein schlichtes weißes Oma-Höschen.

Ich zog meine Jeans aus und dachte nicht, dass er mich beobachtete.

Er schnappte nach Luft, als er den Wald mit meinen Schamhaaren sah.

?Was??

„Beweg dich nicht.“

In diesem Moment hatte ich ein bisschen Angst, weil ich dachte, du hättest eine Spinne oder so etwas an mir gesehen.

Als es sich umdrehte und aus dem Raum kam, war ich verwirrt.

Wo wollte er hin?

Eine Minute später kam er mit einer Schüssel Wasser, meinem elektrischen Trimmer, einer Dose Rasierschaum und einem Rasierer zurück.

„Wenn du als Frau herumhängen willst, musst du dich wirklich mit dieser Rolle auseinandersetzen.

Als Mann kannst du durch diesen Busch wandern, aber als Frau musst du den Wald zähmen?

Meine Augen weiteten sich, als ich verstand, was er sagte.

Als Mann ist es völlig normal und akzeptabel, die Pflege Mutter Natur zu überlassen, aber als Frau scheint es notwendig zu sein, etwas zu pflegen.

Er sagte, ich könnte oder könnte es tun.

Ich sagte ihm, dass er genau das tun könne, da er viel mehr Rasiererfahrung habe als ich.

Ich weiß nicht warum, aber es schien mir vollkommen normal, dass meine Schwester mit einem Rasiermesser vor mir saß und meine Muschi rasierte.

Es klingt immer noch seltsam, das zu sagen.

Mein ganzes Leben lang, ich meine, seit ich angefangen habe, Frauen zu bemerken, konnte ich nicht anders, als mich selbst ein wenig anzumachen, weil ich dachte, meine Schwester sei die Definition von Perfektion.

Sie in einer solchen Position nur mit ihrem BH und Höschen zu sehen, ließ meine Leiste kribbeln.

Ich dachte mir, wenn ich ihn ausziehe, hätte ich genug Material zum Masturbieren, nachdem ich wieder bei Michael angekommen bin.

Er sagte, er würde es jetzt einfach reparieren, aber wenn ich von jetzt an etwas anderes machen wollte, könnte er mir helfen.

Er fing an, mit meinem Bartschneider zu trimmen, und die Vibration verstärkte das Kribbeln in meinem Bauch.

Er sagte mir, ich solle meine Beine spreizen und still stehen.

Er sagte, wenn es rutscht, kann es mich sogar mit Trimmer schneiden.

Ich bin mir nicht sicher, aber es klang, als könnte es schmerzhaft sein.

Das Kribbeln in meiner Leistengegend wurde stärker, als ich mich den Lippen meiner Fotze näherte, die ich noch nicht berührt hatte, bis ich ein leises Stöhnen ausstieß.

Als ich das tat, hielt er inne, sah mich an und lächelte.

„Fühlt sich gut an, nicht wahr?“

Ich atmete etwas schwerer, als ich dachte, oder vielleicht hielt ich nur die Luft an, aber meine Stimme war fast atemlos, als ich „Ja“ sagte.

Es fühlt sich so gut.

Er lächelte und wandte sich wieder der Korrektur zu.

Ich wollte nicht, dass er aufhört, aber als er fertig war, tat er es trotzdem.

„Später kann ich dir etwas zeigen, das sich wirklich gut anfühlt“, sagte er, als hätte er meinen flehenden Blick verstanden.

Jetzt müssen wir das fertig machen, damit wir nach unten gehen und essen können, bevor wir gehen?

Ich sagte ihr, okay, und sie fing an, Rasierschaum auf ihr restliches Haar aufzutragen, was nicht viel war.

?Willst du eine Landebahn??

Ich habe jede Menge rasierte Muschis von all den Pornos gesehen, die ich gesehen habe, ich wusste nur nicht, dass die Stile Namen haben.

?Was ist das??

Ich habe sie gebeten.

„Ist es nur ein dünner Haarstreifen, der bis zu deinem Kopf reicht?

Er schien Schwierigkeiten zu haben, das Wort auszusprechen.

„Nun, Cun.“

?Plätzchen??

Ich wusste, was er meinte, aber ich wollte das Wort Katze aus diesen süß aussehenden Lippen hören.

?Du weisst.?

Er schien entschlossen, kein Wort zu sagen.

?Nein, ich weiss es nicht.?

Ich konnte sehen, dass er sehr nervös war und es ist nicht etwas, was du wolltest, wenn diese Person dabei war, ein Rasiermesser in deine jungfräuliche Muschi zu stecken, aber ich drückte es trotzdem.

Mit einem müden Seufzen flüsterte er, fast als wäre er zu dreckig: „Deine Muschi.?“

?Ah.

warum hast du das nicht gesagt??

Ich wusste, dass dies meine Chance war, sie ohne Unterwäsche zu sehen, also fragte ich sie: „Hast du das?“

Sie verschwendete keine Zeit, sprang auf und ließ ihre Unterhosen fallen und sagte: „Ja.“

Schau, wie ordentlich es aussieht.

Und auf diese Weise wissen Sie nicht, ob Sie einen Bikini tragen oder nicht.

Obwohl wir uns immer nahe standen, begann ich zu glauben, dass er wirklich eine Schwester statt eines Bruders wollte.

Ich sagte, ich wollte genauso aussehen wie er, wenn er fertig sei.

Sie zog ihr Höschen zurück und fiel zurück auf den Boden.

An diesem Punkt war ich zu nervös, um mich zu öffnen, nur Minuten später konnte ich zum ersten Mal meine Fotze sehen.

Ich konnte nicht anders, als ihm ein paar Schläge zu geben, um zu sehen, wie er sich fühlte.

Er lachte, als meine Berührung meine Wirbelsäule erzittern ließ.

Da ich weiß, dass ich später Zeit habe, mit ihm zu spielen, sage ich ihm: „Sieht toll aus?“

Er sah erfreut aus und sagte mir dann, dass ich meine eigenen Grübchen rasieren sollte.

Ich schnappte mir den Trimmer und raute sie auf, nahm dann den Rasierer und war fertig.

Sie sahen aus, als hätte ich das schon seit Jahren gemacht, und Kylee machte mir Komplimente darüber, wie gut ich meine Arbeit mache.

„Nun, wie findest du meine Kleidung, die dir passt?

fragte er neugierig.

„Oh, schau zu und lerne.“

Ich streckte mein Höschen und meinen BH über meinen Körper und schaffte es dann, wieder in Jeans zu schlüpfen.

Nachdem ich mich bemüht hatte, die Knöpfe zu schließen, zog ich mein Tanktop an und trat zurück.

Ich schloss meine Augen und konzentrierte mich.

Eine Sekunde später war ich wieder in meiner normalen männlichen Form, aber ich trug immer noch die Kleidung meiner Schwester, die mir perfekt passte.

?Verstanden.?

Einen Moment später war ich wieder Michelle, und die Klamotten passten, als hätte ich sie selbst gekauft.

Ich wollte gerade aus der Tür gehen, als er mich aufhielt.

„Nur noch zwei Dinge und wir können loslegen.“

Sie hat mir die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und dann ihren Schrank durchwühlt und ein altes Paar Flip-Flops herausgeholt, die sie nicht mehr trägt.

„Wir müssen dir Schuhe kaufen.

Ich glaube nicht, dass du den gleichen Trick kannst wie ich?

Ich lachte und wir gingen nach unten.

Meine Mutter bereitete ihr Frühstück am Küchentisch vor, und meine Schwester hielt mich an und sagte, ich solle im Wohnzimmer warten.

Sie ging in die Küche und sagte wie eine Zirkusansagerin: „Ich stelle die einzigartige Michelle Wheeler vor.“

Er winkte mit der Hand in Richtung Wohnzimmer und genau in diesem Moment ging ich in die Küche.

„Wow, Michelle,“

Meine Mutter sagte.

?Du siehst super aus.

Ich wette, Sie haben heute im Einkaufszentrum mehr als ein paar Köpfe auf sich gezogen.

Jetzt beeil dich und iss, bevor es zu kalt wird.

Wir inhalierten beide unsere typischen Frühstückspfannkuchen zum Geburtstag, bevor Kylee verkündete, dass ihre Schwester Michelle bereit sei, ihr Weltdebüt zu geben.

Sie nahm ihre Handtasche und ihre Schlüssel, und ich folgte ihr von der Tür zu ihrem Auto.

Als er sich von der Einfahrt zurückzog, rief er der Welt zu: „Schauen Sie sich das Einkaufszentrum an, wir kommen.“

Jetzt denkst du vielleicht, dass mir das Ganze so gleichgültig ist, dass ich mich von einem Jungen in ein Mädchen verwandeln kann.

Nun, lassen Sie mich Ihnen etwas sagen.

Ich gebe nicht so leicht auf.

Ich neige dazu, mit vielen Dingen mitzugehen, und seltsamerweise hatte ich keine Probleme damit, nachdem ich es mit eigenen Augen und glücklicherweise in meinem eigenen Zuhause gesehen hatte.

Ich hatte immer noch vor, nachzuforschen, um herauszufinden, warum, aber ich dachte, ich würde damit weitermachen, um zu sehen, wohin es mich führte.

Lass mich dir sagen, es hat mich an wilde Orte geführt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.